Amokläufe in Texas und Ohio

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.044
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
ich weiß gar nicht mehr, was ich schreiben soll - anschlag, terror, massenmord... ich entschied mich für amoklauf.

2 anschläge, 31 tote innerhalb von 24 stunden.

im "manifest" des el paso täters standen genau die sätze drin, die präsident trump immer wieder ins volk haut.... "fake news"... "hispanic invasion"... manifeste hatten wir ja schon... norwegen, neuseeland, jetzt amerika.

die täter sind in der regel ca. 30 jährige weiße. und die haben nicht unbedingt alle einen hirnschaden, oder sind psychisch gestört, ist man draufgekommen. nein, auch keine killerspiele (sonst würde es in japan, südkorea etc. doppelt und dreifach soviel geben)... also was ist dran schuld?
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.450
Punkte für Reaktionen
18
die täter sind in der regel ca. 30 jährige weiße. und die haben nicht unbedingt alle einen hirnschaden, oder sind psychisch gestört, ist man draufgekommen.
Ich denke eher schon, dass die nicht normal ticken, denn kein normaler bzw. vernünftiger Mensch würde so eine Tat durchführen.
also was ist dran schuld?
Hass gepaart mit Perspektivlosigkeit, Minderwertigkeitskomplex etc.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.748
Punkte für Reaktionen
48
Es stimmt schon, hat man keine Waffe, kann man keinen erschießen.
Das die U.S. Regierung es ihren Bürgern so einfach macht an Waffen zu gelangen ist fahrlässig. Und der Bürger wird für Fahrlässigkeit sogar bestraft.
Wieder 31 Menschen die sterben mussten, aus Fahrlässigkeit der Regierung.
 
Oben