• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Anna Lindh erstochen: Parallelen zu Mord an Olof Palme?

Pu der Bär

suchend
Mitglied seit
23. Juli 2004
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Leicht möglich, dass Mijailovic durch Schall gesteuert wurde, um Lindh zu töten!:

Mijailovic sagte zum Tatmotiv: Stimmen in seinem Kopf hätten ihn zum Angriff getrieben, Lindh wollte er gar nicht töten.
<span style="font-size:9pt"> Inhaltlich von dem Artikel:
http://www.netzeitung.de/ausland/384254.html (Schwedens Trauma: Der Mord an Olof Palme) </span>

Fernsteuerung von Menschen
[...]
1973 führte Dr. Joseph Sharp Versuche mit gepulsten Mikrowellenaudiogrammen durch. Ein Audiogramm ist die computerisierte Umwandlung von gesprochenen Wörtern. Er ließ sich in eine Isolierungskammer sperren und mit diesen Wellen bestrahlen. Danach berichtete Dr. Sharp, daß er Wörter in seinem Kopf hörte. Ein Kollege von ihm vertrat die Ansicht, daß die künstlich erzeugten Stimmen im Kopf eines Feindes diesen verrückt machen könnten.(3) Eine andere Möglichkeit bestünde darin, durch Mikrowellen übertragene posthypnotische Befehle für politische Killer auszugeben (das Massaker von Erfurt?). Der Betroffene würde dann robotergleich losgehen und den Tötungsauftrag ausführen, ohne sich danach noch an etwas erinnern zu können.
[...]
Quelle: http://www.wahrheitssuche.org/fernsteuerung.html


Hier ist ein ganzer Artikel zum Lindh-Attentat, der auch darauf anspielt, dass der Mörder ferngesteuert wurde:
http://www.wahrheitssuche.org/lindh.html
 

BrainlessButHappy

erleuchtet
Mitglied seit
5. Februar 2006
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Frankfurt am Main
Naja, das mit der Fernsteuerung ist ja schon wirklich ne sehr fantastische Version?!


Realistischer ist es da sicher, an ein "normales" Verbrechen zu denken - wenngleich dieses Verbrechen speziell sicher alles andere als normal war.

Kurz zum Palme-Mord:

Die Neonazi-Spur gilt ja heute als die wahrscheinlichste. Grund liegt sicher darin, dass die schwedische Polizei als völlig "Nazi-verseucht" zu bewerten ist.
Auch dafür gibt es einen Grund - die schwedische Polizei wurde während der Zeit des dritten Reiches von Leuten aufgebaut, die direkt von Berlin aus gesteuert wurden.
Das "neutrale" Schweden war eines sicher nie - Neutral! Wer´s nicht glaubt, soll nur mal nen Norweger fragen!


Seltsame Begleitumstände bei merkwürdigen "Unfällen" oder Attentaten gab es komischerweise mehrere unter schwedischer Beteiligung.

Beispiele:

Patrice Lumumba, der verschleppt und exikutiert wurde, obwohl schwedische UNO-Truppen dies damals hätten verhindern können.
Dag Hammarskjöld, schwedischer UNO-Vorsitzender, der die eigenartigen Umstände um Lumumbas Tod hatte aufklären wollen und dessen Flugzeug dann von einem Söldner in einer Jagdmaschine unbekannter Herkunft abgeschossen wurde.
(da hatten möglicherweise auch einige Belgier ihre Hände im Spiel - wurde nie aufgeklärt)

Und was Mijailo Mijailovic angeht, der scheint ja wirklich der ideale "Sündenbock" zu sein?

Dazu folgende Meldung:

http://www.welt.de/data/2004/07/12/304071.html

Man beachte bitte die letzten beiden Blöcke auf der zweiten Seite des Artikels.

Im Radio hörte ich vor ein paar Monaten, dass die Freilassung Miljilovic´s möglicherweise kurz bevor stehe, von einem Vollzug dessen habe ich dann nichts mehr gehört, Ihr etwa? was wurde aus Miljailovic?

Für mich sieht das alles wie eine "Absprache" aus.
Er passte ins Täterbild, war vorher schon scheinbar unkontrolliert gewalttätig aufgefallen, Asylbewerber in Schweden, dessen Antrag keine Chance auf Befürwortung finden würde und so natürlich recht empfänglich für einen Deal.
Und der gestaltete sich meiner subjektiven Meinung nach wie folgt:

M. gibt das Verbrechen zu, geht für eine relativ kurze Zeit ins Gefängnis, wird dann in die Psychiatrie überwiesen und wenn die Öffentlichkeit etwas erlahmt ist in ihrer Aufmerksamkeit, von den Ärzten für "geheilt" erklärt und anschließend mit einer "kleinen Belohnung" in sein Heimatland oder ein unbekanntes Drittland abgeschoben.

Ist es so gelaufen?
Wurde er entlassen, ausgewiesen?

Bin für jeden Tipp dankbar, wo man was darüber eruieren kann!
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
das klingt eher wie ein illuminaten-komplott, wie ihr vielleicht wisst ist die 5 eine bedeutende zahl der illuminaten, nicht nur dass sie die quersummen von 23, die zahl der illuminaten, bildet.
ist ein bisschen weithergeholt aber warum nicht?

PALME = 5 buchstaben

LINDH = 5 buchstaben

und Palme wurde um 23.23 Uhr getötet, weis leider nicht wie es bei lindh war?!
naja, wer weis.


mfg
 

Stone 141

neugierig
Mitglied seit
30. Dezember 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Hallo,

Anna Lindh war vermutlich die einzige Person in der Politik, der sogenannten "Zivilisierten Welt",die den Angriff mit der ferngelenkten Drohne Predator auf sechs mutmaßliche Al-Qaida Terroristen in Afghanistan kritisierte.
Sie hatte den Angriff eine Massenhinrichtung genannt, die die Menschenrechte verletzt und das auch Terroristen nach internationalen Recht behandelt und verurteilt werden müssen, den sonst kann jedes Land einfach Personen exekutieren, welche es für Terroristen hält.

Ich vermute das ihre Kritik jemanden nicht besonders gefallen haben wird.

Dies soll jetzt kein Ansatz für eine Verschwörungstheorie sein, aber die Geschichte von Anna Lindh´s Mörder ist schon etwas seltsam, sehr seltsam.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.399
Punkte für Reaktionen
61
Ort
Wien
Nach neuen Spuren ist die schwedische Staatsanwaltschaft zuversichtlich, den Mord an Olof Palme nun aufklären zu können und will noch im ersten Halbjahr 2020 Anklage erheben.

Link: https://orf.at/stories/3154785/
 
Oben