Anschlag auf BVB Spielerbus

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.996
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
Gestern gab es einen Sprengstoffanschlag auf den Spielerbus des BVB.
Hinweise auf einen islamistischen Anschlag verdichten sich.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/borussia-dortmund-ein-verdaechtiger-nach-anschlag-festgenommen-a-1143065.html

Zuerst kursierte noch ein offenbar gefakter "Bekennerbrief" auf einer antifaschistischen Internetseite

https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/deutschland-verrecke-nach-dem-bvb-anschlag-kursiert-ein-bekennerschreiben-der-antifa-im-netz-id210239835.html

Dieser soll aber wohl eher ein Fake aus dem rechten Lager sein.
Bin entsetzt. Als wäre die Welt nicht schon schlimm genug, will man noch mit künstlichen Fakenews den Hass auf alles und jeden verstärken. :oevil: https://www.pi-news.net/2017/04/anschlag-auf-bvb-bus-neben-antifa-auch-islamistisches-bekennerschreiben-gefunden/

Weiters zieht man den BVB mit einem Foto auf, auf dem die Fans während eines Spiels einen "Refugees Welcome" Banner hielten.
http://debuzz.wordpress.eurosport.com/wp-content/uploads/sites/12/2015/08/bvb-fans-refugee-welcome-1170x658.jpg
 

Galaxia82

erleuchtet
Mitglied seit
27. August 2015
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Zwischen Helgen und Ostagar
Oh nein.......auch noch in Dortmund und auch noch der BVB: Wenigstens ist den Fußballern nicht so viel passiert: Zumindest nicht körperlich, wenn man schon liest der Polizist sei sehr geschockt, bei einer Person die einen Beruf hat, wo man meinen sollte, man sei psychisch stark abgehärtet



Ich war vor kurzen erst in der Stadt bei einer größeren Messe.......hätte ja auch dort sein können.

Kann man überhaupt noch in einer Großstadt leben? Ich wohne nun in unbedeutenden Kleinstadt, dort ist es noch friedlich

Und dann auch noch diese verflixxten NAZIS.........treiben alles nur noch weiter auf die Palme!
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.996
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
Viele sind genau vor diesem Terror geflohen. Der Terror ist ihnen gefolgt und macht, dass sie hier auch keiner will, damit sie wieder zurückgehen und unterwerfen.

Als Jugendliche habe ich mich immer gefragt, wie die Leute in Israel und Palästina überhaupt noch leben können. Jeden Tag diese schlimmen Gefechte und Anschläge. Habe mir damals gedacht, wenn das auch nur einmal in einer unserer öffentlichen Verkehrsmittel in Wien passieren würde, dann würde das Leben in der Stadt zum Erliegen kommen. Ich dachte mir, keiner würde sich mehr vor die Tür trauen, alle wären nur noch gelähmt...

Und heute...

Kommen wir erst zu diesem Punkt oder sind wir schon darüber hinaus?
Gott sei Dank ist in Österreich noch nichts Ernsthaftes passiert. Aber ich glaube, es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Es widerstrebt mir, alle Menschen in einen Topf zu schmeißen. Ich kann ja auch nicht alle Österreicher hassen, nur weil einer ein Verbrechen begeht.
Aber ich gebe zu, wenn ich auf der Straße bin und einen offensichtlichen Islamgläubigen sehe, ist mein erster Gedanke - Terror. Und der Zweite eine SelbstSchelte für diese Oberflächlichkeit.

Man verlangt immer, dass sie sich von dem Terror distanzieren, dagegen demonstrieren, Beileidsbekundungen veröffentlichen. Das tun sie auch. Und wenn sie das tun, dann sagen die Rechten: zählt nicht, das sind zu wenige!!!

Andererseits, warum sollen sie sich davon distanzieren? Nur weil sie auch Moslems sind? Was haben die Unschuldigen mit dem Terror zu tun?
Haben sich die Christen für Breivik entschuldigt? Hat das irgendwer verlangt?

Es gibt sicher einige Gfrasta unter den Moslems, so wie bei allen. Die Mehrheit tut mir aber wahnsinnig Leid. Ich würde es nicht mehr ertragen, mich in der Öffentlichkeit als praktizierender Moslem zu zeigen, weil ich so eine Angst vor Anfeindungen hätte.

Und da ist es kein Wunder, wenn man noch enger zusammenrückt oder sich radikalisiert und dann noch mehr Wert darauf legt, offen zu zeigen, wer/was man ist (Kopftuch, Bart, Koran, beten, etc..). Und darauf springen dann wieder die Rechten an und der ganze verf***te Teufelskreislauf geht von vorne los.
 

Galaxia82

erleuchtet
Mitglied seit
27. August 2015
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Zwischen Helgen und Ostagar
Wenn das so ist, dürfte ich hier in meine Kleinstadt in Norddeutschland garnicht mehr raus, aber hier wo viel Multikulti ist, sind die Leute viel weltoffener als im Osten.

Bei den jüngeren Leuten, die ich sehe, ist fast jeder dritte, vierte schon fast von ausserhalb hier hergekommen, und ich hab auch eher gute Erfahrungen als schlechte gemacht, sehe wie einige Männer (ich nenne sie einfach mal Südländer) von ihnen gleich das umgefallende Fahrrad eines anderen audrichten, wo ich von Deutschen eher erwartet hätte, die gehen ignorant am umgefallenen Rad des älteren Herren vorbei, der grad zur Bank war um Geld zu holen.

Ich hab sowieso das Gefühl, dass es die schlimmen Finger, die sich unter ihnen gemischt haben, eh in die Großstädte ziehen, weil sie dort am ehesten was anrichten können und wollen.

Anderseits macht es mir jedoch Angst, was sich in der Politik so zuspitzt.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
Krank. Jetzt sind es schon zwei Bekennerbriefe mit der Botschaft:

x Anschläge auf Prominente, damit Merkel aus Syrien abzieht.

x Anschlag auf den Bus galt den faschistischen Stadionbesuchern bzw Deutschland.

Eins stimmt, keines stimmt?
Wenn beide stimmen, könnte sich da jemand über die Lager gestellt haben? Quasi als Rächer oder gottgleich? Was eine psychische Erkrankung nahe legen würde.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.996
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
du hast meinen beitrag offenbar nicht gelesen? :p
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.042
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
@info
keiner dieser typen - sei es jetzt charlie hebdo, christkindlmarkt, oder fußball verein - ist noch psychisch gesund. halten wir das bitte mal fest.

der eine täter aus schweden vor ein paar tagen sagte, dass er das gemacht hat, weil er mit den zuständen in syrien unzufrieden sei...

was lernen wir daraus? ich, gar nix. ich mach genau mein ding weiter, nur kommt es mir so vor, als ob ich damit alleine auf einer insel wäre. ich will die realität so nicht akzeptieren, also schaff ich mir meine eigene. ich blend den ganzen schmus einfach nur aus.

das ist meine realität - nicht die der medien.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
@trinity

Doch, aber kam erst später an bei mir, was damit gemeint war.
Muss von ein und der selben Person kommen, weil zufällig einen Bekennerbrief hat man nicht dabei, gehe ich mal davon aus.

was lernen wir daraus?
Das Frust Gift ist. Irgendwie könnte man ja sagen, man sei für seine Taten selbst verantwortlich, aber wie das Leben spielt, sind andere Faktore stärker als diese Vernunft, wenn man sie überhaupt hat. Solche Taten bringen nichts, außer mehr Frust.
Aber wie Trinity sagte, ein ewiger Teufelskreis.:ocry:
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.042
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
aber es liegt an der psychischen verfassung der leute - wie du sagst: frust, und die angst. 99 tage lang mach ich mir keine gedanken über anschläge & terror, doch an einem tag hab ich irgendwie so ein gefühl im kopf, ich würd's am ehesten als paranoia beschreiben.
bei anderen ist es viell. umgekehrt - 99 tage angst und nervosität und paranoia, und nur 1 tag ohne dem ganzen.

aber was mich am meisten ankotzt sind die ganzen kommentare...
ich verachte die öffentlichen medien so sehr ich kann's dir gar nicht sagen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.996
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
Muss von ein und der selben Person kommen
?

das eine bekennerschreiben wurde am tatort gefunden.
das antifaschistische "bekennerschreiben" wurde auf einer internetseite "veröffentlicht" und wird als fake aus der rechten szene eingestuft.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
Achso, sorry da hab ich mich verlesen. Ich dachte beide am Tatort gefunden.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Es gab auch noch ein 3. Bekennerschreiben, wo man sich ebenfalls nicht sicher ist, ob es dazugehörig ist. Allerdings enthält es eine Ankündigung zu weiteren Anschlägen insbesondere auf die AFD-Gegendemos am nächsten Samstag in Köln, weshalb es sehr ernst genommen wird.

Seltsam finde ich nur, dass einige gleich einen Zusammenhang zu RB-Leipzig und Legida gezogen haben ..
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.570
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Rohrbach bei Mattersburg
Das haben sie in der heutigen ZIB-Sendung auch schon gebracht.
Der muss ja krankhaft geldgierig sein, wenn er sowas macht.
Was würden wohl die BVB-Fans mit ihm machen?
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
Weiß auch nicht, ist dann im endeffekt doch sehr auffällig....:orolleyes:
GsD hats keine stark Verletzten oder gar Tote gegen.
Und sein Gewinn ist jetzt der Knast.
 
Oben