Das unbekannte Foto eines Roswell Außerirdischen

Lemurian

neugierig
Registriert
9. Juni 2017
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
http://s.hswstatic.com/gif/ufo-roswell-121a.jpg

Das Foto macht auf mich den Eindruck als sei es schon ziemlich alt, die „Störungs-Punkte“ auf dem Foto könnten meiner Meinung nach bedeuten das es sich bei dem Foto vielleicht um einen einzelnen Frame aus einem alten Video bzw. irgendeiner Filmrolle aus den 1947er und die nahen Jahre danach handeln könnte. Also in die Zeit des UFO Absturzes von Roswell passen könnten.

Meiner Meinung nach weist die Haut des fremden Wesens Unebenheiten auf…es wirkt wie eine Art Reptilienhaut…besonders gut sichtbar ist das an der rechten Wange des Wesens.

Das Foto wirt auf mich so echt wie die Post Mortem Fotos aus den ersten 20 Jahren des 20. Jahrhunderts.

Eine befriedigende Antwort habe ich auf diese Foto nie gefunden, nichts was darauf hindeutet wer es gefälscht haben könnte wenn es denn eine Fälschung ist. Das macht mich stutzig weil sonst solche Sachen immer ganz schnell aufgeklärt werden…aber hier: Nichts…obwohl das Foto schon seit Anfang der 1990er in der UFO Szene herum gereicht wird.

Quelle des Foto:

http://science.howstuffworks.com/space/aliens-ufos/history-roswell-incident2.htm


Anmerkung: Das Foto ist übrigens NICHT die kanadische Puppe von Marina Popovitsch die Anfang der 90er Jahre rumgereicht wurde, erst als schwarz-weiß und dann als Farbfoto.

Das sieht zwar ähnlich aus, es ist aber nicht dasselbe weil der Mund des Wesens viel breiter ist und am rechten Auge des Wesen (auf dem Foto links) sieht es so aus als wäre das unten Augenlid ein bischen offen. Die Marina Popovitsch Puppe sah so aus:

http://worldoftheastounding.blogspot.de/2014/11/ebe-oder-man-of-my-dreams.html

Auch auf dieser Webseite wird allerdings „mein“ Foto nochmal extra behandelt:

http://worldoftheastounding.blogspot.de/2015/01/mysteroses-alien-foto.html


Es gibt aber trotzdem einige Hinweise. So erzählte der Roswell Zeuge Melvin E. Brown seinen Töchtern über genau solche Wesen, ist zwar nur second Hand Witness aber ich glaube kaum das die Töchter lügen oder wenn ja dass das dann aufgeflogen wäre weil andere Familienmitglieder sich darüber aufgeregt hätten den Tod von Melvin Brown so schmuzig zu benutzen.

Zitate, Zeugenaussage Melvin E. Brown:

Sie sahen freundlich aus, hatten hübsche Gesichter.Sie wirkten asiatisch aber hatten größere Köpfe und waren völlig haarlos. Ihre Farbe war geblich.

Sie hätten beinah als Chinesen durchgehen können - sie hatten geschlitze Augen

Quelle: Jenseits von Roswell, Buch von Michael Hesemann


Und dann wird noch im umstrittenen Dokument SOM-101 die gleiche Art von Außerirdischen beschrieben (PDF File), die Beschreibung kann man auf Seite 9 finden – EBE Typ 1:

http://www.majesticdocuments.com/pdf/som101_part1.pdf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.325
Punkte Reaktionen
135
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Lemurian

Hast Du dir eigentlich schon die Nasengegend etwas genauer angesehen?
Wenn mich nicht alles täuscht, sehe ich hier 4 Nasenlöcher.
Hast Du das auch bemerkt?
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
46.135
Punkte Reaktionen
820
Ort
Wien
Bitte keine Bilder, die nicht Deinem Urheberrecht unterliegen bzw. auf Deinem/freien Webspace liegen, direktanzeigen sondern nur einen Link setzen.
Damit begehst Du "Trafficdiebstahl". Und das ist verboten. Boardregeln und Postingrichtlinien beachten. Danke.
 

Lemurian

neugierig
Registriert
9. Juni 2017
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Ja aber ich vermute das es sich hierbei eher um Schatten handelt...vielleicht weil das wirklich ein Einzelbild aus einer alten Filmrolle ist...so zu dokumentationszwecken aufgenommen.

Was ich glaube oben vergessen habe zu schreiben ist das seltsamerweise noch niemand das Foto aufklären konnte z.b. wenn eine Fälschung wäre obwohl es schon um 1990 rum dem Colman von Keviczky anonym zugeschickt wurde.
Ich würde wirklich gerne wissen wie das Originalbild aussieht, ob das ein Negativ ist oder auch nur ein Foto welches dann immer wieder kopiert wurde.
Schade das ich nicht weiß wo das Original heute ist...wenns ein Negativ wäre würde ich für eine eigene Kopie sogar auch Geld bezahlen weil die dann vielleicht besser wäre als das Foto im Internet.

Ich hatte auch schonmal MUFON USA angeschrieben mit der Bitte ob sie das mal untersuchen können...aber eine Antwort habe ich darauf nie erhalten.
Ich hab schon einiges versucht um das Foto aufzuklären, wenn es eine Fälschung oder ein Foto wäre das nur als "Alien" deklariert wurde.
Manche meinen ja, besonders die Skeptiker, das es nur ein toter Chinese ist...ich hab sogar schon Cenap deswegen angeschrieben und hatte eine Zeitlang Mail Kontakt mit Hans Jürgen Köhler, der meinte zwar das es sein könnte das er dieses Foto mal in einer französischen UFO Zeitschrift gesehen hätte wo das aufgeklärt wird und er mal im Keller rumkramen muss.

Das ging dann so ca. zwei Monate hin und her wo ich mal immer wieder nachfragte ob er schon was gefunden und irgendwann kam keine Antwort mehr von ihm und ich hab nie wieder was von ihm gehört.
Normalerweise werden ja Fälschungen immer relativ schnell aufgeklärt bzw. fliegen auf wenns um Alienfotos oder Filme usw. geht - außer beim Autopsie Film aber da hat man ja eigentlich von vornerein schon gesehen das es ne Puppe war.

Aber dieses Foto bereitet mir schon seit ein paar Jahren kopfzerbrechen weil man einfach nichts darüber findet...selbst wenn es aus einer anonymen Quelle ist...wenn es gefälscht wäre müsste doch irgend jemand was darüber wissen.


Bitte keine Bilder, die nicht Deinem Urheberrecht unterliegen bzw. auf Deinem/freien Webspace liegen, direktanzeigen sondern nur einen Link setzen.
Damit begehst Du "Trafficdiebstahl". Und das ist verboten. Boardregeln und Postingrichtlinien beachten. Danke.

Ok das nächste mal denke daran...den Wikipedia Link mit den Trafficdiebstahl lese ich mir mal durch.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.270
Punkte Reaktionen
359
Ort
Wien
EBE - extraterrestrial biologial entity... hah, woher weiß ich das (hab auch mal über MAJ12 dokumente gepostet)..

und das ist auch schon der punkt:
hat die amerik. regierung, genauer, das militär (was ja eine ganz eigene macht darstellt) sondertruppen wie die MAJ12 rein als täuschungsmanöver ins leben gerufen?
ich denke nicht.
das soetwas erst top secret war und dann jahrzehnte später ans licht der öffentlichkeit kommt, wundert mich nicht, aber, das wird schon eine antwort auf seltsame ereignisse gewesen sein.

nur, was oder wem genau die tatsächlich auf die schliche gekommen sind, das bleibt weiterhin ein komplettes rätsel. wir können hier nur die einzelnen brotkrümel untersuchen.. den kompletten leib brot werden wir nie sehen.

@lemurian
was sagt denn die echtheits-skala auf der MAJ12 seite über dieses foto, ich glaub das gibt's dort.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.325
Punkte Reaktionen
135
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Lemurian

Also, dass es sich dabei um Schatten handelt, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, zumal die Löcher außen die gleiche Struktur aufweisen, wie jene in der Frontansicht.
Die Ränder leicht rötlich eingefärbt und innen tiefstes Schwarz, also das Loch selbst.
Das ist mir zuviel strukturelle Ähnlichkeit, um es als Schatten abzutun.

@all

Was meint ihr dazu?
 

Lemurian

neugierig
Registriert
9. Juni 2017
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
@lemurian
was sagt denn die echtheits-skala auf der MAJ12 seite über dieses foto, ich glaub das gibt's dort.

Gar nichts...dort sind nur die Dokumente mit der Echtheitsskale markiert, zwar habe ich gestern zum ersten mal entdeckt das es auch eine Foto-Rubrik gibt aber dieses Foto ist nicht drin und auch sind die Fotos nicht mit der Echtheitsskala markiert.

Ich weiß sowieso nicht was ich von der MAJ12 Seite halten soll weil die MJ-12 Dokumente waren ja wohl eine Fälschung, von Richard Doty glaube ich geschrieben, das war der AFOSI Agent der in der Sendung UFO Cover up - Live ende der 80er Jahre als Geheimagent mit dem Namen "Falcon" auftrat aber damals noch mit unkenntlich gemacht Gesicht und verfremdeter Stimme.


@Lemurian

Also, dass es sich dabei um Schatten handelt, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, zumal die Löcher außen die gleiche Struktur aufweisen, wie jene in der Frontansicht.
Die Ränder leicht rötlich eingefärbt und innen tiefstes Schwarz, also das Loch selbst.
Das ist mir zuviel strukturelle Ähnlichkeit, um es als Schatten abzutun.

Dann wäre aber das rechte "zweite" Nasenloch (auf der linken Seite des Fotos) irgendwie viel zu klein. Mir ist gerade auch aufgefallen dass das "Hauptnasenloch" auf der rechten Seite eine Winzigkeitnach unten versetzt ist wobei ich nicht weiß wie ich das einordnen soll, könnte das am Ende doch für eine Fälschung sprechen...ich bin verwirrt...irgendwie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
7.270
Punkte Reaktionen
359
Ort
Wien
Ich weiß sowieso nicht was ich von der MAJ12 Seite halten soll
naja siehst du... das ist alles so unglaublich, dass es uns leicht fällt, es als täuschung oder fälschung abzutun. so sind wir halt.

ich glaube ja, das wir uns mit der ganzen UFO-thematik eh schon selber genug ausgetrickst haben.. zu unfassabr würde eine echte EBE auf uns wirken, keiner würd es für möglich halten.

wenn du mir ein foto eines echten UFOs vor die nase halten würdest, würde ich skeptiker kurz meine hornbrille richten und sagen "schaß". weil ich nicht weiß, wie ein echtes auszuschauen hat.
wenn diese verwirrung geplant wäre, und das glaube ich, dann war es ein absoluter erfolg.
 

Ähnliche Themen

Oben