• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Diktatoren unserer Zeit

kowalski

suchend
Mitglied seit
8. Juli 2012
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Ort
düsseldorf
indien hat auch über eine milliarde menschen und bei denen sehe ich nichts von anarchie und chaos und indien ist eine bundesrepublik.
na ja :) indien hat sein kastensystem. was die chancen auf aufstieg der unteren gruppen sehr schwer macht.

Und ob das Staatskonzept der Demokratie nun wirklich das non plus ultra ist, wird die Geschichte zeigen.
systeme ändern sich. die geschichte der menscheit zeigt es immer wieder. kein system ist vollkommen. auch demokratie nicht. demokratietheorien gibt es wie sand am mehr und fast jeder staat hat seine eigene ideologischen gesichtspunkte zur demokratie. selbst die ehemalige DDR hatte das demokratisch im namen stehen. und? sie war keineswegs eine demokratie.

@zwirni

ich weiß nicht ob man könig abdullah (saudi-arabien) wirklich als diktator beschreiben kann. er ist könig. für mich würde es implizieren, jeder staat der eine monarchie besitzt ist mit einer diktatur gleichzusetzen.

wobei ich jetzt nicht weiß, ob arabien eine absolute monarchie oder eine konstitutionelle monarchie besitzt.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
na ja indien hat sein kastensystem. was die chancen auf aufstieg der unteren gruppen sehr schwer macht.
ja, das stimmt, wollte damit nur andeuten, dass man auch riesige menschenmaßen in den "griff" bekommt. ;-)

wobei ich jetzt nicht weiß, ob arabien eine absolute monarchie oder eine konstitutionelle monarchie besitzt.
saudi-arabien besitzt eine absolute monarchie:

http://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Arabien

wurde eigentlich der weissrussische "präsident" schon erwähnt?

http://de.wikipedia.org/wiki/Aljaksandr_Lukaschenka
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
@vienna

Ja, wie war das noch? Wollte schön diplomatisch und objektiv sein :obiggrin:
Stimme schon zu, dass das ein krasses Herrschaftssystem ist.

Aber, solange die USA bzw. die NATO dort keine Menschenrechte oder Demokratie propagieren, ist Saudi-Arabien bzw. die Monarchen nette und korrekte Verbündete. Ausserdem, haben die auch zwei Frauen zu den olympischen Spiele gesandt, also ist die Gleichstellung der Frauen vorhanden.

-Ironie-Off-​
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.942
Punkte für Reaktionen
217
Ort
wien
yop

....solange die USA bzw. die NATO dort keine.....
USA-;-) wieder mal den Bock zum Gärtner machen,oder wie ?:)

In der Schlusserklärung der 2.Weltmenschenrechtskonferenz in Wien 1993 heißt es doch.....

"Menschenrechte sind ein legitimes Anliegen der internationalen Gemeinschaft"

....also ist es eigentlich Aufgabe des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte (Genf)

Übrigens haben gerade die von dir ins Spiel gebrachten-USA-,nebst Israel, Palau und Marshall-Inseln gegen den 2006 gegründeten Menschenrechtsrat (MRR) ausgesprochen,weitere 3 Staaten(Weißrussland, Iran und Venezuela) enthielten sich.

siehe.....http://www.bpb.de/izpb/7455/universeller-menschenrechtsschutz?p=all

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
USA-;-) wieder mal den Bock zum Gärtner machen,oder wie ?:)
Oder, umgekehrt ;), die sind doch diejenigen, die für "Menschenrechte" und "Demokratie" Länder zurück in die Steinzeit bomben....:shoot:

Übrigens haben gerade die von dir ins Spiel gebrachten-USA-,nebst Israel, Palau und Marshall-Inseln gegen den 2006 gegründeten Menschenrechtsrat (MRR) ausgesprochen,weitere 3 Staaten(Weißrussland, Iran und Venezuela) enthielten sich.
Ja, die üblichen Verdächtigen, wobei ich die Marshall-Inseln und Palau zu USA zähle, die sind ja quasi schon Bundesstaaten. :)
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.605
Punkte für Reaktionen
72
Ort
Stadt der Helden

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.605
Punkte für Reaktionen
72
Ort
Stadt der Helden
Der Sozialismus in Venezuela führt zu Mangelerscheinungen im Handel. Toilettenpapier gibt es z.B. so gut wie gar nicht mehr. Butter, Vollmilch, Zucker und andere Waren sind aber ebenso betroffen. Der Grund: die Planwirtschaft des Landes. Die lässt selbst ausländische Unternehmen verzweifeln, da sie in dem Land keinen Umsatz erwirtschaften können.
Sozialismus in Venezuela führt zu Knappheit von Klopapier und Milch - SPIEGEL ONLINE
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Offiziell heißt es weil irgendwelche Formalitäten nicht eingehalten wurden bei der Verhandlung aber dennoch finde ich es einfach eine Frechheit den frei zu lassen bis zur nächsten Verhandlung.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
wobei, wenn keine fluchtgefahr besteht ist es doch rechtsstaatlich korrekt ihn nicht ewig in untersuchungshaft zu belassen? er stellt ja keine gefahr mehr da für die öffentlichkeit.
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Eben wegen der Fluchtgefahr würde ich ihn nicht so einfach gehen lassen.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
naja, ist ja ans bett gefesselt und kann bestimmt nicht mal mehr alleine pinkeln. zudem wird ja seine villa von der armee bewacht. da kommt er wohl nicht so schnell raus.
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Zugegeben es ist äußerst unwahrscheinlich aber es ist nicht unmöglich und bei solchen Sachen vertraue ich nicht auf "sehr wahrscheinlich dass nix passiert". Wenn er draußen ist hat er mehr Freiheiten und könnte so seine Verteidigung durch mögliche Bestechungen oder sonstige Aktionen stark verbessern. Nur weil er ans Bett gefesselt ist heißt das nicht dass er keinen Besuch empfangen darf oder keine Telefon / keinen Laptop benutzen kann. (Er hat sicher noch mehr als genug Kontakte im Land) Weil soweit ich weiß ist er bis zur nächsten Verhandlung mehr oder weniger ein freier Mann und untersteht keiner Kontrolle bzw. wird nicht beschattet. Sollte es anders sein sind meine Einwände hinfällig und zu vernachlässigen.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
es ist doch aber auch ein kennzeichen eines rechtsstaates dass man ihm, nur weil er diktator war, nicht einfach eine sonderbehandlung (im negativen sinne) zukommen lassen kann? ihn unrechtmässig festhalten nur um das volk zu beruhigen wäre doch genau das was während der mubarak- zeit passierte.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.942
Punkte für Reaktionen
217
Ort
wien
ihn unrechtmässig festhalten nur um das volk zu beruhigen
Tjo,aber der Eindruck,dass hier wiedermal ein Milliardär,der "sein" Land noch dazu finanziell ausgeblutet hat;man spricht von 10 bis 40 Mrd. Barvermögen; freigetrickst wurde lässt sich nicht verbergen,wie Marrok schon anmerkte.

Immerhin gab es voriges Jahr ein "Lebenslang" welches nun unter Verschleppung der Frist in ein :owink: "darfst halt nach Hause" umgewandelt wurde.

Das stinkt doch gewaltig,dass der Typ nun in seinem privaten Sharm el Sheikh ( Luxusressort Jolie Ville Mövenpick) weiter die Fäden ziehen darf.

Ich halte das ganze herumeiern;auch das was dzt. mit Mursi und Konsorten abläuft; noch immer für eine Farce der wahren Machthaber, des ägypt. Militärs.

Dass die Sicherheitskräfte rund um sein Luxusanwesen dazu dienen sollen, ihn ev. an der Flucht zu hindern,sehe ich anders.

Ich denke sie sind eher zu seinem Schutz aufgestellt,damit ihm nicht doch noch jemand,
seinen im vorigen Jahr geäußerten Wunsch erfüllt,der da lautete: "Ich will in Ägypten sterben".

vt
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
Ich halte das ganze herumeiern;auch das was dzt. mit Mursi und Konsorten abläuft; noch immer für eine Farce der wahren Machthaber, des ägypt. Militärs.
Sehe ich auch so. Komisch, dass Mubarak genau dann frei kommt, als Al-Sissi (Militär) das Kommando über Ägypten bekam bzw. an sich gerissen hat. Das Militär, die Mursi und seine Brüder weggeputscht haben, haben größtenteils unter Mubarak "gedient", erinnert mich ein wenig an eine Konterrevolution.

[Ironie]Mich würde es nicht wundern, wenn Mubarak "rehabilitiert" wird und wieder ägyptischer Staatschef wird.[/Ironie]
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
na dann habe ich etwas falsch verstanden. ich dachte, und hab das auch so gelesen, dass er aus der untersuchungshaft kommt, bis zu seinem prozess.

und ehrlich gesagt, und da geht es in ägypten vielen gleich, ist mir die armee sympathischer als eine gruppe welche ihre politik damit rechtfertigt dass sie von gott so gewollt ist.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
und ehrlich gesagt, und da geht es in ägypten vielen gleich, ist mir die armee sympathischer als eine gruppe welche ihre politik damit rechtfertigt dass sie von gott so gewollt ist.
Ich finde beide befremdlich, sei es eine Militärdiktatur oder eine religiös fundamentalistische Regierung. Ich meine, das kann doch nicht die Lösung sein zwischen Pest oder Cholera zu wählen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.942
Punkte für Reaktionen
217
Ort
wien
:owink:....wie schon öfter angemerkt : Zwei Kranke ergeben eben noch lange keinen Gesunden.

ein kennzeichen eines rechtsstaates....
:oeek: Kirchen brennen,Moscheen werden vom Militär gestürmt,religiöse Gruppen werden verfolgt,tote Zivilisten und Polizisten,Panzer in der Hauptstadt,
Erstürmung von Regierungsgebäuden,verhängter Ausnahmezustand(gültig bis 14.9),nächtliche Ausgangssperre von 21h-6h,Straßensperren.....

Nun,von einem Rechtsstaat (in meinem Verständnis) ist mMn Ägypten aber dzt. sehr weit entfernt .

vt
 
Oben