Erstmals Schwarzes Loch fotografiert

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.137
Punkte für Reaktionen
200
Ort
Wien
unglaublich... wissenschaft!

Das Bild des Teleskopnetzwerks Event Horizon, das einen dunklen Fleck vor einem verschwommenen leuchtenden Ring zeigt, wurde am Mittwoch zeitgleich auf sechs Pressekonferenzen rund um den Globus präsentiert. Bisher gab es von Schwarzen Löchern nur Illustrationen.

Bei dem aufgenommenen Exemplar handelt es sich um das extrem massereiche Schwarze Loch im Zentrum der 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Messier 87. Um in dieser gigantischen Entfernung noch ausreichende Details erkennen zu können, hatten die Forscher acht Einzelobservatorien auf vier Kontinenten rechnerisch zu einem Superteleskop zusammengeschlossen.
artikel.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.137
Punkte für Reaktionen
200
Ort
Wien
harald lesch beantwortet userfragen zum thema.

(und ich korrigiere gleich - "fotografiert" ist glaub ich die falsche bezeichnung..)

aber bzgl. genauigkeit meint er:
"Das ist so, als würde man von hier aus eine Euro-Münze auf der Mondoberfläche erkennen können."

acht Einzelobservatorien auf vier Kontinenten rechnerisch zu einem Superteleskop zusammengeschlossen.
was ein riesiger aufwand war..

lesch erklärt nochmal anhand der userfragen, dass alles - elektromagnetische wellen (licht) und selbst ein neutrino - "hat auch noch ein bisschen masse" - da nicht mehr rauskommt.. da gibt es nur mehr gravitation. und am ende hat es milliarden sonnenmassen.. ist schon spektakulär.

@Gedankegraph
der wird vermutlich mit allem recht gehabt haben..
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.647
Punkte für Reaktionen
374
Ort
wien
So also sieht ein Objekt mit 6,6 Milliarden Sonnenmassen aus.


Bisher gab es von Schwarzen Löchern nur Illustrationen.
Die theoretischen Vorstellungen waren sehr nah am Original.

Die Größe -ungefähr- veranschaulichbar macht dieser Vergleich.....
Die Umlaufbahn des Zwergplaneten Pluto in der Randzone des irdischen Sonnensystems hat einen Durchmesser von maximal fast 12 Milliarden Kilometer, würde also mehr als drei Mal in das Schwarze Loch in M87 passen.
Bin ja mehr der Leser als denn ein Vidsgucker,deshalb ein Artikel.....Das-erste-Bild-von-einem-Schwarzen-Loch
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.137
Punkte für Reaktionen
200
Ort
Wien
ich schreib's mal hier rein:
physik nobelpreis für die erforschung schwarzer löcher, geht an, USA, GB, und D. gratuliere.

artikel.

irgendwie beängstigend, dass das zentrum unserer welt sozusagen, ein alles verschlingendes schwarzes loch ist... ich frag mich, wann das universum mal leer ist, wenn es nur mehr schwarze löcher gibt. nix mehr los..

und, der gute alte einstein wird wieder mal bestätigt. wurde der eigentlich schon jemals widerlegt?
 
Oben