Gesellschaftsverhalten: Wie komme ich in der Gesellschaft an?

PositivViber

suchend
Mitglied seit
10. Juni 2018
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Forum! Ich hab ein paar Fragen, wie man sich innerhalb der Gesellschaft verhalten sollte, damit es reibungslos und stressfrei abläuft.

1.) Darf man fühlen oder spüren in der Gesellschaft?
2.) Haben wir die Chance, unseren eigenen Weg zu entfalten?
3.) Darf man mitdenken?
4.) Darf man noch seine Meinung darstellen oder ausdrücken?
5.) Wie kann man interaktive Begegnungen innerhalb der Gesellschaft unterhaltsam gestalten?
6.) Darf man sich ungehorsam zeigen oder muss man sich "indoktriniert" verhalten?
7.) Ich denke immer, dass man Normen erfüllen muss, um an der Gesellschaft teilzunehmen. Ist das so?
8.) Wie kann ich die eigene Geschäftsfähigkeit zurück erlangen , dass ich ganz ich selbst sein kann?
9.) Was heißt es, sich an das System anzupassen?
10.) Wie schließe ich Freundschaften innerhalb der Gesellschaft? Muss man dafür Geschäftsmann sein?

Viele Grüße
PositivViber
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.089
Punkte für Reaktionen
26
Nur so als genereller und gutgemeinter Tipp, du solltest es mal mit Kommunikation versuchen. Also nicht nur irgendwelche Thesen oder Fragen in den Raum stellen, sondern auch auf die Antworten reagieren und mit den Menschen in den Dialog treten. Denn die/eine Gesellschaft kann nur funktionieren, wenn man miteinander spricht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
ich sag dir eins, ich fühle mich wirklich als außenseiter... und trotzdem "funktioniere" ich in der gesellschaft. das meiste, was "die" gut finden, finde ich schei*e. das, was von den meisten als "normal" erachtet wird, ist für mich eher abnormal...

aber um was geht's dir eigentlich? .. bist du zufällig aus einem anderen land, und hast das gefühl, dass du hier nicht klarkommst?
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.652
Punkte für Reaktionen
44
was "die" gut finden, finde ich schei*e. das, was von den meisten als "normal" erachtet wird, ist für mich eher abnormal...
Da kenn ich aber viele.
Also es glauben viele, dass sie ganz anders sind als der Rest, aber dadurch sind sue dann wieder ganz normal.😁

Was denn zb?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
klar bin ich nicht der einzige.. (mir ist auch etwas unklar was PositivViber eigenltich wissen will)

aber wenn über 1 milliarde menschen "Avengers Endgame" zum abspritzen geil finden, und einer wie ed sheeran mit nicht mal 30 bereits milliardär ist... dann ist das etwas, dass ich per se unattraktiv finde... ich mein gar nicht die qualität der werke, aber allein die tasache, das alle es super finden.

das der größtmögliche gemeinsame nenner erreicht wird.

Also es glauben viele, dass sie ganz anders sind als der Rest, aber dadurch sind sue dann wieder ganz normal.
hm... würd ich so nicht sagen. man spürt einfach, dass man mit seiner denke aneckt, das ist glaub ich der richtige begriff.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.047
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Rainscastle
Naja Gorgo, dann bist du aber eher normal ^^ Wer Ed Sheeran Geld in den Rachen wirft, der würde auch heulenden Kleinkindern Geld in den laufstall werfen. Und bei Avengers zieht sich mein kleiner König auch eher gekränkt ins Jagdschlösschen zurück und ist eher nicht spritzlustig. Kommt halt immer drauf an, was grad im Trend ist. Wobei ich uns da deswegen nicht als Außenseiter sehe, wir haben halt nen anderen Geschmack. Ich renk mir halt lieber bei Ghaals Wyrd den Nacken aus oder schau französische Liebesfilme.

Zu PositivViber:

7.) Ich denke immer, dass man Normen erfüllen muss, um an der Gesellschaft teilzunehmen. Ist das so?
Also so ein paar Normen solltest du erfüllen. Keinen Leuten ins Gesicht schlagen oder spucken (sofern sie nicht drauf stehen), niemanden vor die Ubahn schubsen und generell hilft es angezogen zu sein. Ansonsten würde ich mir aber nicht so viele Gedanken machen. Einfach drauf los, das kommt mit der Erfahrung von selbst.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
also diese ganzen fragen kann entweder nur ein autist oder ein frisch gelandeter humanoider fragen... (wobei ich niemandem zu nahe treten will)

@Yvannus
ich mein ja auch "jedem das seine"..
naja aber irgendwer kauft ja den krempel, hört den krempl, usw. viele menschen wollen gar nicht dinge entdecken, kennenlernen, die abseits des massengeschmacks liegen. das wollte ich eigentlich sagen.

aber es geht ja noch viel tiefer als nur entertainment... nichts zu hinterfragen, wird deinen geist auch nicht gerade stimulieren. dinge, die man schon als kind machen musste, einfach, weil es halt so ist. (warum muss ich jeden sonntag in die kirche? warum muss ich fleisch essen?..)
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.652
Punkte für Reaktionen
44
naja aber irgendwer kauft ja den krempel, hört den krempl, usw
Ja ich.😂🤷
Obwohl ich dazu sagen muss, das ich schon als Kind voll der Marvel Fan war und eher jetzt die anderen auch alle dazustoßen.
So gesehen wars damals nicht so mainstream, sprich sich für das zu interessieren war ”abnormal".

Aber zb mag ich Herr der Ringe, da steh ich oft alleine da. 😅
Und letztens hätte ich Metallica Konzert gehen sollen mit zwei Freunden und ich mir geht Metallica nur am A. Find die Musik nicht gut und will gar nichts über die wissen.
Dabei waren dort 45.000 Menschen, die sue mögen.😅
(Ich hab sie schon mal gesehen, 1x u nie wieder.)

Französische Filme mag ich auch, die sind ganz eigen, im positiven Sinne.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
naja siehst du... gegen Metallica hab ich nix (viel blödsinn gemacht aber die klassiker..)
Ghaal, ok... gescheider typ. aber dann lieber mit französ. horrorfilmen.

so sind halt die geschmäcker. is ja eigentlich großartig, dass wir alle nicht auf das gleiche abfahren.. wär ja kaum auszumalen.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.652
Punkte für Reaktionen
44
@Gorgo

Obwohl ich glaube, das sicher mehr Menschen nicht gehypt waren oder sind wegen Endgame. Aber man hört halt von Kinoseiten kaum anderes.
Ich glaub ich werden so im allgemeine auch nicht als normal eingestuft. Aber was solls.😂 Ich will ich sein, so authentisch u ehrlich das es eben geht.
Und wir sind alle Teil der Gesellschaft, also ist die Gesellschaft auch teilweise wie wir selbst.

@PositivViber
Eigentlich kommunizierst du ja nicht mal wirklich mit uns hier. Ich kenne zb jmd der ist nur mit sich und seine Gedanken beschäftigt und seinen Dingen, die er halt tut und tuen muss, zwangmäßig. Sie kommt auch mit vielen natürlichen zwischenmenschlichen Dingen nicht ganz zurecht. Erinnert mich ein wenig an sie.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
... der erfolgreichste film aller zeiten, tatsächlich (Endgame). robert downey jr. soll 75 mill. kassiert haben (lol?), budget ca. 350 mill, box office: 2,8 mrd.(!)

was soll man eigentlich dazu sagen. schauspieler, die mit dem hammer vor grünen tapeten herumfuchteln und vielleicht noch meinen, hier wird jetzt groß aufgespielt.. ich könnt eigentlich dazuspeibn. lassen wir das.

aber was sagt das über uns? kommt mir ein wenig so vor, wie die story von "Ready Player One". die welt geht immer mehr den bach runter, und die menschen flüchten sich in die "oase", eine virtuelle realität... na, siehst du da irgendwelche zusammenhänge:)

auf der meta-ebene wollen wir also die superhelden, normale menschen mit superkräften, die alles richten...
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.652
Punkte für Reaktionen
44
auf der meta-ebene wollen wir also die superhelden, normale menschen mit superkräften, die alles richten...
Schon. Vorallem in solch unruhen Zeiten, sind klare Linien zwischen Gut und Böse befriedigend für die Psyche. Das mag der menschliche Geist am liebsten. Null Anstrengung.


Jetzt gehts dann ja weitee mit den Eternals. Die Adaption der Bibel und Götter in die Comics.
Like Zitieren
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.996
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Wien
Jetzt gehts dann ja weitee mit den Eternals. Die Adaption der Bibel und Götter in die Comics.
echt jetzt?
sag bitte, dass das nur ein blöder schmäh war...

Das mag der menschliche Geist am liebsten. Null Anstrengung.
lol. stimmt. er mag es aber auch, gefordert zu werden... sonst hätten wir keinerlei errungenschaften in der wissenschaft, und auch keine schönen künste auf der welt. etwas neues denken, um das geht es ja. altes wiederdenken kann jeder. denk mal was neues...
 
Oben