Höhlendrama in Thailand

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.784
Punkte Reaktionen
314
Ort
Drei-Länder-Eck
Vor etwa 2 Wochen sind 12 Kinder im Alter zwischen 11 und 16 Jahren aus einer Fußballmannschaft mit ihrem Betreuer zu einer Höhlenwanderung in Thailand aufgebrochen. Dabei wurden sie durch den plötzlich ansteigenden Wasserspiegel abgeschnitten und konnten den Rückweg nicht mehr antreten.

Als man die Hoffnung fast schon aufgegeben hatte fanden Taucher die Vermissten - alle waren extrem erschöpft aber ansonsten wohlauf.

Allerdings gibt es kein schnelles Happyend - schlimmstenfalls kann es bis zum Oktober dauern, bis man alle gerettet hat. Der starke Monsunregen lässt den Wasserstand in der Höhle immer wieder ansteigen. Die Entfernung, das schlammige Wasser und die engen Passagen, die die Kinder in einem Tauchgang zurücklegen und passieren müssten, ist wohl selbst für erfahrene Höhlentaucher eine Herausforderung. Professionelle Taucher benötigen für die Strecke etwa 6 Stunden - zu viel für tauchunerfahrene Kinder.

Ich kann mir kaum vorstellen, was die Kinder und deren Eltern momentan durchmachen. Wie macht man ihnen klar, dass sie zwar eigentlich geretteten aber trotzdem noch weitere 3-4 Monate in dieser engen Höhle ausharren müssen. Die psychologische Belastung muss enorm sein.

https://www.stern.de/panorama/weltg...-aus-der-hoehle-so-schwierig-ist-8156524.html
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.092
Punkte Reaktionen
455
Ort
wien
Professionelle Taucher benötigen für die Strecke etwa 6 Stunden

Geht selbst dann nur über (viele) angelegte Flaschendepots.

Höhlentauchen mit Flasche bei Strömungen und zero Sicht,da reicht eine 12l Box,gerademal 40-60 min.
Gilt aber nur für (atem/bewegung -technik)geübte Diver.
Je nach Tiefe und Außendruck steigt zudem noch der Verbrauch und die daraus resultierende Tauchzeit
ist dann auch noch vom Atemminutenvolumen des jeweiligen Tauchers abhängig.

Umgebungsdruck 1bar ~20l,2bar ~50l,3bar ~75l, usw..

Beispiel....
Bei 10m Tiefe steigt der Umgebungsdruck auf das zweifache, d.h. die Flasche muss auch die doppelte Menge p. Atemzug liefern.
Damit halbiert sich die zur Verfügung stehende Outputmenge bzw. verdoppelt sich der Luftverbrauch im Vergleich zu jenem der Oberfläche.

Wird echt schwer werden ungeübte Kids da heil durchzulotsen,zumal es eine echt elend lange Strecke zu sein scheint.

Gibt eh nur zwei Lösungen,aussitzen oder üben und durchziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.625
Punkte Reaktionen
297
Schlimm. Ein Wunder das sie alle gefunden haben und ich hoffe das sie bald rauskommen.
Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie schlimm das sein muss. :ocry:
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Sind ja mittlerweile abgemagert...

Sehr deprimierend wenn man gemütlich im Bett schläft und weiss, dass auf der anderen Seite des Globus einige es irgendwo gerade nicht tun können...und man nichts unternehmen kann von hier aus...

Ich hoffe dass sie wohlbehalten rauskommen!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.092
Punkte Reaktionen
455
Ort
wien
Bilder vom Höhlenprofil....

Tham Luang/Thailand,
und Tham Luang/querschnitt

Die gute Nachricht ist jene,dass so wie es dargestellt wird, es sich dabei um keinen durchgehenden Tauchgang handelt,sondern "nur" um einzelne Abschnitte, die Pausen außerhalb des Wassers ermöglichen.
Wobei, 400m durchgehender Tauchgang im Trüben hat immer noch die Länge einer Stadionrunde.

Das Problem dürfte vor dem eigentlichen Ausgang liegen,wo die Taucher bei einer Engstelle ihre Flaschen abnehmen mussten.
Für eine Erweiterung dieser und weiterer Engstellen sind Marinetaucher mit Bohrgerät eingesetzt.

Tham luang/profil
 
Zuletzt bearbeitet:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.921
Punkte Reaktionen
722
Ort
Wien
Das ist so traurig und da sieht man, wie gefährlich das ist und noch wird. Furchtbar...
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.728
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
f*ck.. ich würd da alle zustände kriegen, wenn ich da tauchen müsste..
hoffentlich kommen die da raus!
 

Galaxia82

erleuchtet
Registriert
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Echt schwierig.

Ich finde sie sollten alle Möglichkeiten probieren, nicht nur die Tauchmöglichkeit: Pumpen, Gänge bohren. Auch wenn sie momentan die Tauchversion am ehesten vorziehen. Das Blöde ist einfach der Regen und das immer mehr Wasser nachsickert.

Ich hoffe ja noch auf ein paar schlaue Köpfe, denen etwas einfällt.... Ich selbst grübel schon, was man noch machen könnte.

Sind schon ein paar Holländer vor Ort? Ich weiss nur, dass es dort die Spezialisten schlechthin gibt... was Wasser fernhalten angeht.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.728
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
@galaxia
elon musk ist einer dieser schlauen köpfe mit geld, der hat schon ingenieure vor ort geschickt, die sich mit bohrungen auskennen.
die MÜSSEN da einfach heil rauskommen! wenn wir das nicht schaffen, schaffen wir gar nix.

die größte schei*e ist einfach: es regnet noch bis november..

die taucher meinen, dass es sich so anfühlt, als ob man durch "kalten milchkaffee" schwimmt.. ein paar von den jungs können nicht mal schwimmen, heißt es.
:ocry:
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.784
Punkte Reaktionen
314
Ort
Drei-Länder-Eck
Die Rettungsmission hat begonnen.

Angeblich ist jetzt der ideale Zeitpunkt, da man einiges an Wasser herauspumpen konnte. In den kommenden Tagen wird jedoch damit gerechnet, dass der Wasserspiegel durch starke Regenfälle wieder steigt. Außerdem sinkt der Sauerstoffgehalt in der Höhle und die hygienischen Bedingungen sind miserabel.

Die Jungs sollen einzeln herausgeholt werden und dabei jeweils von 2 Tauchern begleitet werden.

Ich hoffe, dass alles gut geht.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/thailand-rettungsaktion-jungen-hoehle-tauchen
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.625
Punkte Reaktionen
297
Jaaa tolle Nachrichten. Habs vorhin auch gehört und vorallem stehen die Chancen optimal und man glaubt es nicht, aber die Kinder/Jugendlichen sind trotz der langen Zeit fit. Super tolle Nachricht.:obiggrin:
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.728
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
haha, ja... 2 sind schon mal raus.
(eine offizielle bestätigung gibt es noch nicht)
artikel.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.728
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
nein - 6 sind bereits draußen!
das geht ja zack zack. hieß es nicht, dass das ganze mehrere tage dauern würde...??
wurscht. bis heute 15 uhr sind jedenfalls laut dem Standard schon die hälfte heraußn..
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.784
Punkte Reaktionen
314
Ort
Drei-Länder-Eck
Verwirrung! Erst hieß es es wären 6 Jungs gerettet aber jetzt sind es nur noch 4.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.728
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
stimmt, zuerst waren's 6, dann 4...

wurscht. ich les grad, dass sie jetzt auch die anderen rausholen...
das dürft bald vorbei sein.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.625
Punkte Reaktionen
297
Da kann man echt nur mehr von einem Wunder sprechen.
Das der eine Retter verstorben ist, ist aber bitter.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.092
Punkte Reaktionen
455
Ort
wien
Jetzt brauchen sie aber auch noch gute Anwälte die ihnen ihre Rechte absichern.
:otwisted: Hollywood steht sicher schon in den Startlöchern.
 
Oben