• *****
    Achtung Derzeit ist die Registrierfunktion deaktiviert. Wer einen Account möchte: Mail an wahrexakten @ gmx.net mit Nickwunsch. Geduld, es kann etwas dauern, bis Ihr eine Antwort bekommt.
    Wir danken für Euer Verständnis!
    *****

Israel am Scheideweg

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.571
Punkte Reaktionen
154
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Seit die rechts-religiöse Regierung in Israel an der Macht ist, geht es wirklich rund im Land.
Nicht nur, dass gegenüber den Palästinensern eine rigorosere Vorgehensweise an den Tag gelegt wird, jetzt hat es diese Regierung tatsächlich geschafft auch innenpolitisch in das größtmögliche Fettnäpfchen zu treten.
Die Justizreform spaltet das Land, Schutzgesetze für Regierungsmitglieder, damit sie nicht so leicht abgesetzt werden können.
Man hat den Eindruck, dass das demokratische System immer mehr demontiert werden soll.
Diese Befürchtung haben auch immer größere Teile der Bevölkerung und gehen auf die Straße.
Den Demonstranten schließen sich mittlerweile immer mehr Soldaten an.
Der Verteidigungsminister warnte vor einer Spaltung der Gesellschaft und sich daraus entwickelnden Sicherheitsproblemen.
Die Feinde Israels würden sich ganz genau ansehen, wie Israel sich selbst schwächen würde.
Er würde die Reformen einstweilen auf Eis legen.
Die Demonstranten jubelten darüber, dass der Verteidigungsminister die Sorgen der Demonstranten ernst nahm.
Sie jubelten nicht lange, denn der Verteidigungsminister wurde am nächsten Tag entlassen.
Auch die Worte des israelischen Präsidenten, welcher einen Stopp der Reform forderte, verhallte bei den ultrarechten Regierungsmitgliedern.
Sie drohten Netanjahu damit die Regierungskoalition platzen zu lassen, wenn die Reform nicht weiter verfolgt wird.
Die Demonstranten quittierten die Entlassung des Verteidigungsministers mit noch mehr Druck von der Straße, lieferten sich Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften und bekamen immer mehr Zulauf durch Soldaten.

Wie weit wird sich das noch aufschaukeln?
Kann der israelische Präsident die Regierung entlassen, wenn er eine Gefahr für das Land sieht?
Wird der Druck der Straße die Regierung dazu zwingen können, die umstrittene Reform zurückzunehmen?
Wird die Regierung stur bleiben und die Situation weiter eskalieren lassen?
Wird es zu einer Einigung mit den Demonstranten, oder zu einer Revolution kommen?
Werden unzufriedene Militärs einen Putsch vom Zaun brechen?
Wie werden Israels Feinde reagieren?
Wie werden Hamas, Hisbollah und der Iran reagieren?
Schwächt sich Israel gerade wirklich selbst?
Die Situation ist brandgefählich, und das ist nicht nur meine Meinung.
Auch viele Israelis scheinen dieser Meinung zu sein.
Welchen Weg wird Israel einschlagen?
Oh ja, Israel befindet sich am Scheideweg!

Was meint ihr zu dem Thema?
Das hat sicher großes Diskussionspotenzial.
 
Netanjahu will die Justizreform für 1 Monat aussetzen und mit den Demonstranten verhandeln.
Die Gewerkschaften scheinen sich damit zufrieden zu geben.
Die Demonstranten wollen weiterhin protestieren.
Sie wollen ein Ende der Justizreform, und nicht nur eine einmonatige Pause.
Haben Verhandlungen da überhaupt noch einen Sinn?
Über Netanjahu hängt noch immer das Damoklesschwert der Aufkündigung der Regierungskoalition, sollte er nachgeben.
Ich denke, den Demonstranten wird das wohl egal sein.
Tja, dann werden die Israelis wieder wählen können.
Sie haben schon sehr oft wählen müssen, weil eine Regierung nach der Anderen schlichtweg gescheitert ist.
Ich wage zu behaupten, dass Israel der Staat mit den meisten Neuwahlen weltweit ist.
Das politische System ist zu verfahren und die Parteien wahrscheinlich nicht kompromissbereit genug.
Das kann ja heiter werden, was die weitere Entwicklung betrifft.
 
Topic umbenannt. Es muss doch nicht alles bunt, mit Symbolen, Grafiken usw. sein :rolleyes: Das ist ein Forum, kein Malbuch!
 
@Merlin

Na wenn dich das gestört hat.…
Doch, irgendwie war's ein bisserl verunglückt, mit den zwei Davidsternen.
Vielleicht hätte es so besser ausgesehen:

Israel 🇮🇱 am Scheideweg

So verunglückt hätte das nicht ausgesehen.
Irgendwie hab ich mich dann geärgert, dass ich nicht gleich darauf gekommen bin.
Aber wenn dich das so auch stört, dann eben ohne Flagge 🇮🇱 oder Davidstern ✡.
Muss ja nicht unbedingt sein.
 
Zurück
Oben