Japanisches Parlament debattiert: 9/11 ein Inside Job?

proamm

suchend
Mitglied seit
14. November 2007
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
4
Endlich wagt es mal eine Regierung die offizielle 9/11 Version zu hinterfragen.
Ich habe mir schon lange gewünscht, das nicht nur sogenannte Verschwörungstheorien, sonder auch mal Politiker einer Regierung den Mut aufbringen, Nachzufragen was an diesem Tag wirklich pasiert ist.
Ich hoffe das es nicht nur bei dieser einmaligen Debatte bleibt.

Sonntag, 20. Januar 2008
Der Demokrat Yukihisa Fujita, Führer der stärksten Oppositionspartei Japans, hinterfragt öffentlich die offizielle Version des 11. September, nach der die Anschläge aufs World Trade Center von arabischen Terroristen ausgeführt worden sein sollen.
Yukihisa Fujita
10. Januar 2008: Es ist die erste Sitzung des Ausschusses für Verteidigung und Äußeres. Auf dem Programm: Eine Debatte über ein neues Anti-Terror-Gesetz. Da tritt der Oppositionsführer der demokratischen Partei Japans, Yukihisa Fujita, ans Mikrofon: "Ich möchte über den Beginn des Kriegs gegen den Terrorismus sprechen - die Attentate von 11. September 2001 (...) Was ich wissen will ist, ob die Anschläge wirklich von Al-Kaida ausgeführt wurden. Bislang sagt die Regierung lediglich, dass wir glauben, es sei Al-Kaida gewesen, weil Präsident Bush es uns so erzählt hat. Wir haben keinerlei Beweis dafür, dass es wirklich Al-Kaida war."


http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=137&Itemid=1
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.143
Punkte für Reaktionen
236
Ort
Wien
(! zumindest beim IE muss man auf der exopolitik seite ganz runterscrollen, um zum artikel zu kommen!)


Find ich interessant und bin gespannt, was die USA dazu wohl sagen werden^^
Aber hat sich eigentlich die Al Quaida nicht selbst zu den Anschlägen bekannt?
Wenn ja, warum sollten sie es tun, wenn sie es nicht waren. Oder wurden sie nur dafür bezahlt, es zu sagen?

Aber bin echt neugierig, ob diese Debatte es auch in die Mainstreammedien und damit ins allgemeine Gespräch schaffen wird und was Bush dann dazu einfällt.

Bzw armer neuer US Präsident^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben