Kirche in Wien brutal überfallen

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.969
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Wien
Ich schreibe das deswegen hier hin, weil es klar ist, was nun passieren wird.
Laut Opfern sprachen die Täter in einem ausländischen Akzent und es ist zu befürchten, dass sich bestätigen wird, dass es sich um muslimische Bürger handelt. (Ich hoffe immer noch, dass es nicht so sein wird.)
Aber sollte es so kommen, so hätte man das christliche Abendland in einem der rechtesten Bezirke Wiens direkt ins Mark getroffen und der Hass wird ins Unermessliche steigen.

Mehrere Täter überfielen heute eine Katholische Kirche der Schulbrüder, die übrigens auch eine Privatschule betreiben.
Sie knebelten und fesstelten die Ordensbrüder stundenlang, traten sie und verletzten sie schwer und ließen sie anschließend stundenlang in ihrem eigenen Blut liegen, bis es einem der Opfer gelang, die Polizei zu rufen.

https://kurier.at/chronik/wien/raubueberfall-in-kirche-in-floridsdorf-mehrere-verletzte/400363631?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3KPRvCanJ_EZzscZHeJc2xU_KhOjTwtZNFuh1EEpzBRS1-5m4d8uiJNMo#Echobox=1545929288

Die Polizei fand einen offenen Tresor. Was und wieviel gestohlen wurde, ist bis dato noch nicht bekannt.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.705
Punkte für Reaktionen
45
Hört sich wirklich nach einem Raubüberfall an.
Vielleicht waren es sogar Ex-Schüler, was ich aber eher nicht glaube. Mir kam nur der Gedanke, weil die Geiseln misshandelt wurden.
Hoffentlich gehts den Mönchen wieder gut.

Im Bericht stand, die Pistole könnte aus dem Tresor der Kirche stammen.


Bei uns wurde auch mal in der Kirche eingebrochen.
Erscheint ja reizvoll, da man davon ausgeht, das dort Gold und Geld liegt. Ob das wirklich so ist, weiß ich aber nicht.
 

Lumpikus

Inventar
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
472
Punkte für Reaktionen
4
Trinity, es ist Krieg. Sieh es ein. Ein blutiger Krieg zwischen Menschen die zu blöd sind um beim reden nicht zu sabbern und jenen, die zu dumm zum stinken sind.

Im Grunde gibt es ja nur 3 Optionen.

1: Verblendete Islamisten in ihrem wahnsinnigen Glaubenskrieg, wer den besseren unsichtbaren Kumpel hat.
2: Deppen die einen Akzent imitieren und sich genau diese Kirche rausgesucht haben um einen sozialen Großbrand zu legen.
3: Lappen die nicht nur zu faul und zu dumm zum arbeiten sind und sich darum nehmen was anderen gehört sondern dazu noch so feige, dass sie sich nur gegen gefesselte Wehrlose mächtig fühlen.

Ich weiß nicht welche dieser Optionen die richtige ist. Aber wenn wir ehrlich sind nimmt sich das nicht viel, oder? Ich finde das alles sehr traurig.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.705
Punkte für Reaktionen
45
Eigentlich weiß man ja gar nichts. Laut Bericht ist es ein Vermögensverbrechen. Und hoffentlich werden die Täter bald gefasst.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.357
Punkte für Reaktionen
45
Standort
Aldenhoven
Ein Anwohner sieht wie um 13:30 Uhr jemand mit einer Eisenstange die Kirche betritt, ruft aber nicht die Polizei. Fast 3 Stunden später kann sich ein Pfarrer befreien und dies selber erledigen. Jener seltsame Anwohner erfährt dann von einem Pfarrer was genau passiert ist. Stand der die ganze Zeit draußen vor der Tür?

Zu Beginn des Angriffs wurde einer der Pfarrer mit einer Waffe bedroht. Später erkennt einer der Geistlichen eine Pistole Kaliber 9 mm, die eventuell aus dem Tresor stammt. Alle Achtung: Pfarrer die eine Knarre im Tresor haben und sich mit Schusswaffen auskennen.

Das klingt ja wie das Drehbuch einer billigen Soap.

Übrigens: ausländischer Akzent kann auch bedeuten, dass die Täter aus Rumänien oder Russland waren. Das passt eher zu einem solchen brutalen Raub als irgendwelche Immigranten aus Syrien oder so.
 
Oben