• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Lebensziel

Simpi

eingeweiht
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
1
Hey Leute :p

Wieder einmal, kommt mir ein Blitzgedanke und dachte mir mal, auf in eine neue Diskussionsrunde...

Wie viele vill wissen sind wir Menschen nicht ohne Grund auf der Erde, jeder Mensch hat eine Aufgabe die er im Laufe seines Lebens erfüllen muss und wird. Jedoch neben dieser Lebensaufgabe (Hauptaufgabe) können wir uns auch so gennante eigene Lebensaufgaben uns zum Ziel setzten.

Hab lange über meine eigene Lebensaufgabe philosophiert und nachgedacht, hab mir zuerst mal meine Fähigkeiten, meine Talente vor Augen gehalten, was kann ich gut... bin dann zu dem Ergebniss gekommen, Leute können schnell ein Vertrauen zu mir Aufbauen, erzählen mir Dinge die sie sonst niemandem Erzählen, Sie schätzen meine Ehrlichkeit auch wenn sie ab und zu hart ist...

So hab ich mir zum Ziel gesetzt, Menschen dennen es schlecht geht, die jemandem zum Reden brauchen, zu helfen, in dem Sinn das ich für sie als Ansprechpartner dabin und innen vill ein teil ihrer Last abnehmen kann.

so bin mal gespannt was ihr euch so zum Ziel gesetzt habt ;P

mfg Philosoph- der- Boarder
 

drschulte1

zeugte Jehova
Mitglied seit
22. März 2003
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Irgendwo im Siegerland
Hallo,
mein Ziel?
Ich will eine Spur hinterlassen. Das mit meinem Ende nicht auch das Denken an mich zu ende ist.
Das ich geboren wurde um zu geben und nicht zu nehmen, habe ich früh gemerkt. Ich möchte etwas geben das mich um Generationen überdauert und zwar im positiven Sinn.
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Ich muss zugeben, ich habe kein Lebensziel. Ein einziges Hauptziel scheint mir unerreichbar und würde nur zu Frustrationen führen. Ebenso weiß ich, dass mein Leben jeden Tag vorbei sein könnte - weshalb auch immer. Und wenn es soweit ist möchte ich nicht denken: Jetzt hast du so sehr auf dein Lebensziel hingearbeitet, und letztendlich nichts geschafft.

Da setze ich mir lieber kleinere, realistischere Ziele, mögen sie noch so banal sein. Ein paar liebe Menschen um mich und eine verhältnismäßig feine Lebensart, mehr wünsche ich mir nicht.

Ebenso unwichtig ist es mir Spuren zu hinterlassen. Wenn ich sterbe bleibe ich den Menschen die mich gemocht haben und denen ich wichtig war ohnehin in Erinnerung, die anderen sind mir dann erstmal egal.

Lebe, als wäre es der letzte Tag, das ist die Devise.

MfG,
Lilith
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.323
Punkte für Reaktionen
141
Ort
Rainscastle
MEin Lebensziel? Ich möchte einigen ein wenig Glück schenken und irgendwem jeden Tag ein lächeln auf sein Gesicht zaubern und ihm die Welt urbar machen,
 

IChigo

Anti Kevin Costner
Mitglied seit
26. August 2009
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Kassel
Mein Ziel ist es, den Menschen die mir etwas bedeuten und denen ich etwas bedeute, einfach nur gerecht zu werden. Ich bin kein besonderer Mensch der sich heraus nimmt, irgendwelche abstrusen, unerreichbaren Ziele zu nennen. Das größte wäre wohl, das ich mich ins Buch des Lebens eintragen könnte und dieses Glück teilen könnte.

... .__.
 

MysteryEyes

Gänseblümchen
Mitglied seit
24. Juli 2009
Beiträge
526
Punkte für Reaktionen
4
Ein richtiges Ziel habe ich nicht. Aber ich möchte mal, wenn ich alt bin, in einem Schaukelstuhl sitzen und sagen können, dass ich ein schönes Leben hatte, hier und da mal ein paar Fehler aber im großen und ganzen würde ich es wieder so machen. Einfach zufrieden sein.

LG
 

Unicorn2005

erleuchtet
Mitglied seit
24. Februar 2009
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
4
Ich habe kein Ziel, dass ich bereits mein ganzes Leben verfolge. Es sind eher Ziele, die sich ergeben irgendwann, wie z.B. mit meinem Mann alt zu werden und dafür zu sorgen, dass es unserer Tochter immer gut geht.

Es gibt leider immer wieder kleinere Dinge, die ich mir mal vorgenommen hab, die ich aber aus Zeitmangel oder letztendlich mangelndem Interesse wieder verwerfen musste.
 

*omg*

eingeweiht
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
1
hallo zusammen,
mein Lebensziel besteht darin, das Leben wie eine Ansammlung von Puzzle's zu betrachten, und zwar aus folgendem Grund:
Im alltäglichen Leben sammeln sich ständig kleinere oder grössere Probleme, und jedes dieser Probleme sehe ich als Puzzleteil. Sobald ich die anstehenden Probleme bewältigt hab, ist ein Puzzle fertig und ich kann das nächste angehen, und so setzt sich das ganze ständig fort.
Es macht es mir einfach, das Leben als Spiel zu sehen, indem ich die Puzzleteile zusammenlege, so macht es Sinn und Spass.

Würde nichts ändern wollen, weil alles seinen Sinn hat in dem Puzzle des Lebens !
 

Nymphetamine

eingeweiht
Mitglied seit
25. August 2009
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
1
Ach, ich hab den quote weggemacht weil ich müsste sonst echt fullquote machen ^^
Liliths Post pricht mir einfach aus der Seele.

LG
 

Puzzle

neugierig
Mitglied seit
13. November 2009
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Lutherstadt Wittenberg
Lebensziel, hmm als wen das Leben nicht schon sinnlos genug wäre.
Ich glaube dennoch das ich insgeheim ein Ziel habe, eines was glaub ich jeder Einzelne von uns hat. Endlich unabhängig sein, sich nichts mehr vorzuschreiben lassen und für andere den Buckel krumm zu machen. Ich denke aber kaum das jemals zu erreichen da man als normaler Bürger einfach zu zurückhaltend ist.
 

Puzzle

neugierig
Mitglied seit
13. November 2009
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Lutherstadt Wittenberg
Weil zum einen Gesetzte im Weg sind und zum Anderen das Geld fehlt.
Wie wir alle wissen, Geld regiert die Welt. Wer keins hat wird keins bekommen und wer welches hat bekommt immer mehr, ist leider so :ocry:

PS: Ich hatte schon so viel Ideen und Konzepte für Projekte die hätten vllt erfolgreich werden können und ich finanziel ausgesorgt hätte, nur fehlte, siehe oben, das Startkapital.
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Wasserburg a. Inn
Mein Lebensziel:
Meinen Kindern eine glückliches Leben zu bereiten.

Ich habe aber auch schon seit meiner Kindheit den Drang etwas zu entdecken, was noch keiner entdeckt hat. Ich weiß nicht was und ich weiß nicht warum aber mich drängt etwas dazu "es" zu finden... Vielleicht meine Aufgabe? Keine Ahnung... Man wird sehen!


Freundliche Grüße
 

Synthis

erleuchtet
Mitglied seit
17. November 2005
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
3
Ort
NRW
Wie wir alle wissen, Geld regiert die Welt.
Schwachsinn. Wer wirklich glaubt, Geld ist alles im Leben, der hat kein Leben.
Hat Ghandi, Geld gebraucht um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen? Ich glaube kaum. Am Ende hatte er viele Anhänger und hatte etwas großes vollbracht (abgesehen von seiner Ermordung)
Je mehr Menschen einen achten, desto mehr bekommst du auch umsonst.
Denn einen guten Menschen will man nicht verlieren und spendiert ihm lieber etwas, damit er bleibt.
Und ich glaube kaum, dass das Geld vor dem Menschen auf diesem Planeten war.
 

Capitan Futuro

eingeweiht
Mitglied seit
6. Oktober 2008
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
2
Nee, Geld ist nicht alles.

Aber ganz ohne Geld bleibt einem sehr viel versperrt. Ohne Geld geht heute leider nur noch wenig.
 

Capitan Futuro

eingeweiht
Mitglied seit
6. Oktober 2008
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
2
Ach, mein Lebensziel: selber überprüfen, ob die Erde wirklich rund ist. Man weiss ja nie, bei allen den Verschwöhrungen, die es heute gibt. Obwohl ich ziemlich sicher bin, dass sie wirklich rund ist. Aber eben, dazu brauche ich Geld (Kauf des Segelbootes)

Übrigens: kann man seine eigenen Beiträge nicht editieren?
 
Oben