• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

männliche Schwangerschaft

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.645
Punkte für Reaktionen
88
Ort
Stadt der Helden
Hab eben nichts passendes dazu gefunden. Thomas Beatie wird im Juli sein 1. Kind bekommen. Ja, ein Mann. Ok, nicht ganz. Er war früher mal eine Frau, hat sich umoperieren lassen aber Gebärmutter und Vagina behielt er. Mit seiner aktuellen Frau wollte er Nachwuchs, dummerweise kann sie aber nicht schwanger werden. Also setzte er das Testosteron ab und wurde dank künstlicher Befruchtung schwanger.

http://www.20min.ch/news/wissen/story/10344700

Auch ein Weg :ocool:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
bin gespannt, wie sie das mal dem kind erklären wollen^^
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.645
Punkte für Reaktionen
88
Ort
Stadt der Helden
Genau wie bei 2 Frauen mit Kind - dem Kind dürfte ja irgendwann klar werden, dass der Papa eigentlich seine Mama ist. Genetische Zugehörigkeit, Babyinstinkt und so :oconfused:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
naja ich finds schon schwer, wenn ein kind den unterschied zwischen einem heterosexuellen und homosexuellen paar verstehen muss. und dann noch ein transsexuelles paar? und dann ist der papa eigentlich die mama? -.- glaub, das is bissel viel für einmal...
 

Kaschka

Träumerin
Mitglied seit
9. Mai 2007
Beiträge
480
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Herne
Ich denke nicht das es ein Scherz ist. Und biologisch gesehen ist alles für eine Schwangerschaft vorhanden.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
Telepolis mnews: Ein bisschen schwanger


ja, ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, warum alle drin einen scherz oder ein fake sehen wollen...

zumindest die gegebenen erklärungen sind doch grundsolide?

naja am 1. april (-.-) werden wir es wissen.
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo allerseits! :o(

Im 6 Monat schwanger und erwartet ein Mädchen!

Thomas Beatie gab ein Interview bei der amerikanischen Talkshow Queen Oprah Winfrey. Er hatte wie es scheint genug von den weltweiten Spekulationen um seine Person, und wollte endlich seine wahre Geschichte (on Tv) klarstellen ...

Hier gehts zum ausführlichen Artikel darüber: in der Welt

benutzer: wahrexakten
passwort: wahrexakten

und ... Watch right now exclusiv on YouTube :owink:

BBC News - 'Pregnant man' talks to Oprah

LG Dana Scully :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaschka

Träumerin
Mitglied seit
9. Mai 2007
Beiträge
480
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Herne
Was ich wirklich irritierend finde sind diese reißerischen Schlagzeilen. Biologisch gesehen handelt es sich bei Thomas um eine Frau, somit ist kein Mann schwanger. Erst durch Hormonbehandlung und Operation ist er äußerlich zum Mann geworden. Auch den Gang an die Presse überhaupt, verstehe ich nicht. Aber wahrscheinlich liegt das an der amerikanischen Mentalität.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
ich versteh noch weniger, warum so viele drüber lachen und die story als schlechte ente abtun -.-
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
oh, hab ich ja ganz übersehen... also doch keine ente? hab sie nirgends davon berichten hören. eigentlich enttäuschend, wenn man sieht, wie sehr man ihm betrug vorgeworfen hat...
glückwunsch zum baby :)
 
Z

Zythran

Gast
naja, gibt wichtigeres als eine frau, die sich halb zum mann umoperieren ließ und dann schwanger wurde... ist eigentlich kein großes kunststück^^


interessiere mich da eher für den psychologischen aspekt. die frau wollte zwar mann sein, aber dann doch nicht völlig auf den 'weiblichen' part verzichten... das nenn ich mal strange im hirn *g* btw, der 'typ' hat doch keinen penis, oder ?

keinen busen, keinen penis... seltsamer mensch...

traurig das sich menschen mittlerweile dank moderner chirurgie selbst verstümmeln um etwas publicity in den medien zu erhalten...
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.426
Punkte für Reaktionen
415
Ort
Wien
ist eigentlich kein großes kunststück^^
drum wunder ich mich, warum sie das so als mysterium aufgebauscht haben und dem guten mann sogar betrug unterstellt hätten.
ich hab das auch voll normal gefunden, wenn er doch ne frau war...
 
Z

Zythran

Gast
evtl ist 'ihm' ja sexueller missbrauch widerfahren, und 'er' hat daduch eine negative einstellung gegenüber geschlechtsorganen entwickelt ? sowohl gegen den teil der missbrauchte als auch gegen den teil der missbraucht wurde ?

ich mein, entweder ist man frau mit vagina und brüsten, oder halt mann mit penis und ohne brüste. bloss willkürlich ein zwischending zu wählen ist meiner meinung nach krank...
 

Kaschka

Träumerin
Mitglied seit
9. Mai 2007
Beiträge
480
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Herne
Also erstens Mal, finde ich die Schlagzeilen völlig übertrieben. Schließlich ist es medizinisch durchaus geklärt warum "er" Kinder zur Welt bringen kann.
Zum anderen frage ich mich, wie die Kinder sich fühlen werden, wenn sie größer sind. Kinder können grausam sein und wenn man sich nun vorstellt wie die Geschichte ausgeschlachtet wird.... ich möchte nicht in deren Haut stecken, wenn die Kinder in der Schule gehänselt werden.
 
Oben