• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Neuronautik

E

Excalibur

Gast
Zu meinen Hauptinteressen - Gebiet gehört das Transzendente verhalten des Bewustseins.
Die Evolution hat in der gravierenden Geschichte des Lebens ihren Seelen-Stempel aufgedrückt und uns mit einem Bewußtsein gesegnet.
Doch ist dieses Bewußtsein schon das Ende der Schöpfung oder entwickelt sich der Mensch physiologisch weiter?
Nun wie wir bereits in vielen Forschungsergebnissen das Resultat des Prämenschen sahen, entsteht hier die Frage nach der Veränderung unseres sichtbaren Spektrums.
Das sichtbare Spekrum ist in 6 Farben aufgeteilt :Violet(Ultraviolete Strahlung),Blau,Grün,Gelb,Orange und Rot(Infrarot Strahlung).
Die Studien Über das Bewußtsein des Wolfes haben ergeben ,daß
dieses prächtige Geschöpf fähig ist, einen Anteil der ultravioleten sowie der Infrarot Strahlung zu absolvieren.
Präzise ausgedrückt sind Wölfe von Natur aus im stande Regionen der Materie "durchzuleuchten"die dem Menschen nur durch komplexe Mechanismen zugrunde liegt.


In meiner Büchersammlung finde ich eine wohl pasende jedoch sehr alte Weisheit.
<span style="color:cyan"> [/color]Einst wehte nur der Urwind.Er war tönend.Umherwirbelnd formte er die Gyatamas, die Grundelemente des ganzen Universums.Diese Gyatams haben die Form von gYung-drung-Kreuzen.Es war der ton, der die Materie zu Gyatams formte.Die ursprünglichen Gyatams gaben Musik von sich.Neue formen bildeten sich, die ihrerseits durch die Macht der Töne neue Strukturen herforbrachten. Jedes atom singt ewig sein Lied.Der ton schafft in jedem Augenblick gröbere und feinere Dinge.Es gigt schöpferische und zerstörerische Töne.
Derjenige, der fähig ist, solche Töne zu produzieren, kann nach seinem Belieben aufbauen und zerstören.
Der Meister des Tons
<span style="color:#444444">
Wenn wir uns nun vor den Augen führen : Welchen Unterschied es ausmacht, eine Wahrnehmung zwischen verschiedenen Lebensformen zu ergründen sei es ein Mensch , ein Tier oder sei es die zyklisch rotierende Materie die aus Molekühlen und wiederum aus Atomen besteht die ebenfals mit bestimmter Lebenszeit-begrenzter Energie ausgestattet ist.
Nun, in wie weit wird uns dieser Quantensprung der Evolution-, Raum für eine erweiterte Wahrnehmung im Raum verschaffen.?
Wie wird sich die Physiologische Wahrnehmung des Menschen verändern?
Spielen unsere jetzigen Betrachtungsweisen über uns selbst einen Anteil an unserer Wahrnehmung?Gibt es Meldungen über Menschen mit Multispektraler Wahrnehmung?


Gruß
 
A

Anonymer User

Gast
Einen grauen Text auf einen grauen Hintergrund zu posten, was will man damit wohl ausdrücken?
 
E

Excalibur

Gast

Guten Abend Trinity
Einseiseits der unbewußte Wunsch das genaue Hinsehen zum Text zu bewirken und anderseits ist mir garnicht aufgefallen dass die radikale Umstellung vom Cyan meine wahrnehmung dermassem beinflusst habe .
 

Unitet20

eingeweiht
Mitglied seit
24. Juli 2003
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hamburg.
Naja angeregt um genauer hinzuschauen hat e smich nicht grade... :f15:
Im gegensatz ich war eher zu faul es dann zu ende zu lesen, weil es mir zu anstrengend war es fertig zu lesen.... :f15:
 
A

Anonymer User

Gast
Mal zurück zum Thema Neuronautik.
Ich könnte mir vorstellen, dass es sehr interessant wäre darüber mehr zu erfahen und es zu diskutieren, aber ich gebe es zu, Excaliburs Schreibstil ist mir zu hoch. :f19:
 
E

Excalibur

Gast
Hallo und guten morgen an einem neuen Tag unseres Lebens
Ich freue mich sehr über die Anregungen zu meinen Interessen und erläutere meine anliege sehr gern noch einmal etwas inniger.
Die Theorie der Neuronautik basiert auf der Reise durch das Bewußstsein, durch die geheimnisvollen Pforten unser,uns zu verfügung stehender Informationen die wir fähig sind in uns aufzurufen.
Einige Ideen basieren auf der Kybernetik(Norbert Wiener), die sich mit der Informationsverarbeitung in Lebewesen und Maschienen
befaßt und sie ergründet.
Es werden Paralele in der Technik aufgegriffen um das Gebiet des Verstandes zu verdeutlichen und es symulativ darzustellen.
Der Vergleich mit Künslicher Inteligen ist nich falsch,da sie den Näherboden für die Übergeordnete Funktion des Bewußtseins bietet.
Die Neuronautik ist keine komerziele Wissenschaftsrichtung sie wird legitlich von mir aufgegriffen wenn ich mir einen Überblick über einen Gebiet verschaffe.Es ist vergleichbar mit einem Universum im Universum,
oder auch META gennant.Das Aufruffen von Informationen bei der betrachtung eines Objektes geschieht geschieht ähnlich.
Mann/Frau stelle sich vor wir sind ein geistige Raum , im Sinne einer Dimension und fähig unkomplizirt alle Date nach belieben in Auswirckung
ihrer Fuktion abzuruffen .
 
A

Anonymer User

Gast
Und wie geht man die Reise durch das Bewußtsein an?

Ist das ganze Leben nicht eine Reise durch das Bewußtsein?

Ich kenne nur Reisen ins Unterbewußte bzw Astralreisen und Traumreisen und Visualisierungen.

Was für Erkenntnisse kann uns die Neuronautik über uns bringen, die wir nicht ohnehin schon durch unser Leben bekommen?
 
E

Excalibur

Gast
Einen Schönen guten Abend

Es ist wirklich sehr freudlich sich gewussenhaft mit meinem Thema ausenander-gesetzt zu haben . Danke
Dieses Wissensgebiet ist die strukturelle Effasung aller Psycho-Virtueller-Gegebenheiten.
Die Psychonautik bescheftigte sich bereits mit den Geistigen Vorgängen, die Neutonautik erfasst die Substantielen Verändeungen nach einem Sphärischem Eingriff.
Die heutigen Denkschablonen der transhumanen Kultur enden oft in virtuellen Einbahnstraßen. Durch eine enorm starke Einwirkung -Virtueller Realität wurde eine verhaltensähnliche Übernahme von Virtuellen Denkreaktions Prozessen beobachtet.
Folge : Virtuelle Krankheiten.
Es ist ein bis jetzt noch verschwiegener mentaler Wurm der sich bis jetzt nur in Asien stark äußert.solche Themen werden auch nicht gern in erwegung gezogen da sie das Gleichgewicht der Cyber Vision zu erschutern vermögen.
Virtuelle Realität droht die Natur der Metaphysik ins Cyberspace zu übertragen doch die Hoffnung ist ein Startfenster in eine selbstbewuße und Zielsichere Zukunftsperspektive - Wir sind für die Zukunft verantwortlich und sogleich auch für die Anwendung dieser TECHNOLOGIE.
Tauschen wir unsere Seele / UNS SELBST nicht gegen ein Symuliertes Programm aus.

das sind die letzten Daten die ich über dieses Thema preiszugeben vermocht bin - Und um die Fragen nicht unbeantwortet zu belassen ja ich glaube an die Seelenwanderung von Ihnen Trinity.

Ich wünsche noch ein erholsames wochenende und einen senkrechten Start in die Woche.

EXCALIBUR
 
Oben