Ninki-nanka

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.852
Punkte Reaktionen
559
Ort
Stadt der Helden
Das Ninki-Nanka wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erstmal von einem Europäer beschrieben. Es soll in Gambia beheimatet sein und wie eine übergroße Schlange mit Pferdekopf aussehen. Zudem soll es über große Schwimmflossen verfügen und maximal 30 Meter lang sein. Bis in die 1990er Jahre hinein soll es Grund für das Verschwinden von Menschen in einigen Regionen gewesen sein.

1983 wurde in der Bungalow Beach ein unbekanntes Wesen angeschwemmt, welches auch mit dem Ninki-Nanka in Verbindung gebracht wird.

Letztes Jahr brach das Centre for Fortean Zoology auf um dieses Phänomen zu untersuchen. Sie fanden mehrere Zeugen die das Wesen erst vor kurzem gesehen hatten. Auffällig ist jedoch, dass das Ninki-Nanka von den Einheimischen etwas anders beschrieben wird als es in vielen europäischen Büchern berichtet wird. So soll das Wesen eher Schlangenartig sein, maximal 7 Meter lang und keinen Pferdekopf haben.

http://www.cfztv.org/gamfilm.htm
http://2006-gambia.blogspot.com/
http://en.wikipedia.org/wiki/Ninki_Nanka
http://www.cryptomundo.com/cryptid-universe/cfz-gambia/
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
46.081
Punkte Reaktionen
795
Ort
Wien
auf deinem letzten link, da auf dem logo, das soll das tier sein? weil sonst ist ja nirgends ein bild (zeichnung) zu sehen, wie das aussehen soll, ausser vllt in der langen doku, die ich jetzt nicht angeschaut hab.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
46.081
Punkte Reaktionen
795
Ort
Wien
hm, da wurden aber auch flossen und flügel genannt? in dem einen bericht ist ja auch von "drachen" die rede?
 

Patrol

erleuchtet
Registriert
4. Mai 2004
Beiträge
377
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland/Rheinland-Pfalz
Hallöchen!
Entschuldigt meinen Unglauben, darin, daß der "etwas dickliche Herr" diese Tour durchgezogen haben will! (Weiß aus eigener Erfahrung, daß man jedes Kilo im Dschungel extrem merkt!)
Denke, daß das ganze schön gefakt wurde! (war bestimmt viel Arbeit!)
Die Szene aus dem Film, in der die Schuppe fast total dem Feuer wiedersteht, hat mich aufmerksam gemacht! (Fast nix, was Kohlenstoff beinhaltet wiedersteht Feuer! Schon garnichts lebendiges!)
War aber schon imposant, was da gezeigt wurde und billig war es obendrein bestimmt auch nicht! (Die Leute, die da ausgesagt haben wurden bestimmt gut bezahlt!)
Nun, im Endefekt wurde der Vater des "Filmemachers" dadurch berühmt!
Also, was soll der Geiz? Lassen wir ihnen ihr Vergnügen!
Wenn die Welt meint, es hätte "SO" was überlebt, bitteschön!

Glaube ja an viele Mythen, aber an diesen Film, nicht wirklich!
Sorry!!!
Lieben Gruß
-P-
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Registriert
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte Reaktionen
6
Ort
Schweiz
Ich war vor bald zwei Jahren in Gambia und habe immer noch Kontakt mit meinen Freunden dort. Habe zwar von dem Vieh nichts gehört geschweige denn was gesehen (die anderen Viecher dort haben auch so gereicht :oD )aber werde mal meinen Kumpel dort anmailen und ihm die Links schicken. Vielleicht weiss er ja was drüber?

Von den Bildern her kommt's mir halt wie ein typischer Nessie-Verschnitt vor. In Afrika scheint's ja noch manches Urvieh zu geben. Wäre ja glatt nochmal ein Grund meine Freunde in West Afrika zu besuchen und 'ne eigene Expedition zu starten
icon_exclaim.gif


Lg
Kassandra
 

Patrol

erleuchtet
Registriert
4. Mai 2004
Beiträge
377
Punkte Reaktionen
0
Ort
Saarland/Rheinland-Pfalz
Hi, @Kassandara!
Würde vielleicht das eine oder andere klären!
Bei solchen Mysterien ist es recht hilfreich, Einheimische zu Rate zu ziehen, denen man vertraut! Wenn Du, wie gesagt, eine gewisse Zeit dort zugebracht hast, wirst Du wohl auch auf die ein oder andere Aussage vertrauen!
Würde meinen "biologischen Unglauben" darin genau so aufgeben, wie bei anderen "Wesenheiten" , bei denen ich schon fast überzeugt bin!
Lieben Gruß
-P-
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Registriert
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte Reaktionen
6
Ort
Schweiz
So, habe gerade die Mail mit den Links abgeschickt und warte mal gespannt auf die Antwort. Grosse Hoffnungen mache ich mir zwar nicht aber einen Versuch ist es wert.

War zwar nur in den Ferien dort aber ich kenne diesen Freund schon über zwei Jahre und weiss, dass ich ihm vertrauen kann. Werde Euch auf dem Laufenden halten.

Lg
Kassandra
 
Oben