• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Parallelwelten

Hypo

neugierig
Mitglied seit
26. März 2006
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Hi, ich höre andauernt etwas von Paralellwelten, und verschiedenen Ebenen. ICh habe keinen Thread dazu gefunden und frage mich, was Sind diese verschiedenen Ebenen? Und was sind Parallewelten, wie viele von ihnen gibt es?
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Ich finde das ist ein weiter Begriff, den man von verschiedenen Seiten beleuchten kann, zumeist allerdings eher spirituell oder esoterisch.

Für mich bedeutet es in erster Linie eine Form von feinstofflicher Astralwelt wie z.B. die Welt der Naturgeister und der Naturkräfte im Allgemeinen. Dann aber auch die verschiedenen Astralebenen in dem sich der menschliche Geist aufhalten kann in Träumen oder astralen Wanderungen.
Paralell heißen sie deswegen da die Welten ineinander verschachtelt am selben pysischen Ort existieren können.

Die Ebenen die der Mensch erfahren kann sind (für mich) auch die Chakraebenen, Chakras sind die Energiewirbel des menschlichen Körpers durch denen, wenn sie geöffnet sind, der Mensch in einen andere Wahrnehmungsebene hinein Wahrnehmungen machen kann. Es gibt die sieben Hauptchakras und noch diverse Nebenchakras, wie z.B. die Hände und Füße. Jede Chakraebene hat ihre Schwingungsfrequenz die der entsprechenden Grundschwingung der astralen Ebene entspricht.

So entsprechen Basis und Bauchchakra dem naturellen Aspekt der Naturgeisterebene,
Solarplexus und Herz der tierisch-menschlichen Geisterebene,
Kehlchakra und drittes Auge die Ebene der höheren Geister, der Meister, den niederen Engeln,
und über das Kronenchakra erreicht man die hohen Geister, Engel und "göttlicheren" Wesen.

alle haben sie ihre eigene Welt mit etwas anders wirkenden Gesetzen.

Aber ich bin mir sicher das dies nur ein Aspekt von noch mehr Welten ist.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
parallelwelten entstehen wenn du dich zwischen 2 möglichkeiten entscheiden kannst. z.b. ob du abends auf die party gehst oder ins kino.
in der einen welt gehst du ins kino, in der anderen auf die party.
so verzweigt sich jeder moment in unzählige welten, seit anbeginn der zeit.
ob diese welten wirklich existieren und ob man eventuell von einer zur anderen wechseln kann ist nicht belegt.
 

janni

gesperrt
Mitglied seit
12. Dezember 2005
Beiträge
714
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hinter'm Mond gleich links
Ich habe es auch unter zwei weiteren Aspekten gefunden. Und zwar unter dem Aspekt der Persönlichkeitsspaltung (Schizophrenie) im psychologisch, soziologischen Bereich und in dem Bereich des Rollenspiels (zumindest Wikipedia zufolge...).
Bei ersterem kann es vorkommen, dass sich ein Individuum Parallelwelten/ebenen schafft um dem Alltag zu entfliehen. Dieser jemand kann seine Wünsche in der Wirklichkeit nicht realisieren und flieht sozusagen (um es umgangssprachlich auszudrücken) in seine "eigene Welt".

Letzteres hat mehr mit Science Fiction zun tun, als mit etwas anderem. In dieser Art Welt werden einfach (auch wieder Wikipedia zufolge) Tatsachen verdreht, irreell gemacht. Zum Beispiel ist Süd Afrika Weltmacht, Amerika das Ärmste Land der Welt etc...
An dieser Stelle vielleicht auch einen kurzen Verweis auf "Die Truman Show"-eine für den Hauptdarsteller inszenierte Welt. Auch das vielleicht eine Art Parallelwelt?!
Ich hoffe ich konnte auch helfen.

lieben Gruß,
janni


(frei nach http://de.wikipedia.org/wiki/Parallelwelt)
 

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
Hi Hypo, coole Frage!!

Du hast Recht, Parallelwelten, verschiedene Ebenen oder diverse Dimensionen sind hier überall in vielen Topics zu finden, jeder stellt sich darunter etwas anderes vor, aber keiner ist der Sache bis jetzt mal nach gegangen.

Ich würde mal sagen das kann man sich vielleicht am besten so vorstellen:

Gehen wir mal davon aus, es gibt ganz objektiv (ich weiß, das ist paradoxerweise gar nicht möglich) betrachtet eine "Welt", also ein Universum, indem sich alles MÖGLICHE befindet, auch die Erde, auch WXA und auch dieser Beitrag hier.

Diese Welt können wir ganz unterschiedlich erfahren und wahrnehmen. Jede einzelne Art der Wahrnehmung und Auffassung unserer Welt könnte sozusagen eine Ebene darstellen. Zum Beispiel stellen wir uns doch mal vor, einer hat 4 seiner 5 Sinne verloren und kann nur noch sehen. Dieser Mensch erlebt zum Beispiel alles auf der visuellen Ebene. Ein anderer Typ kann nur riechen und das vielleicht auch noch besonders gut. Dann erinnert er uns nicht nur an "Das Parfum", sondern er erlebt vor allem die olfaktorische Ebene, also die seines Geruchssinnes. Wieder andere leben in der akkustischen oder Gefühlsebene.

Darüberhinaus gibt es natürlich auch den Blickwinkel einer emotionalen, intellektuellen, pragmatischen, sexuellen oder auch einer abstrakten (zBsp. mathematischen) Welt.

Es kommt daher vielleich nur auf den Blickwinkel an, also darauf, ob wir durch das Schlüsselloch der Liebe auf die Welt blicken, oder unseren Tag in Träumen verbringen oder im Puff oder auf der ISS im All.

Betrachten wir die Erde vom Mond aus oder aus dem Bürofenster. Sind wir in der Lage uns in andere hineinzufühlen, ihr Innerstes nachzuempfinden, oder kennen wir nur kalte Fakten. Auch die Einstellung zu bestimmten Bereichen der Realität prägt unsere Sicht und bestimmt damit die Ebenen, die wir erleben. Kannst du Auren, Geister oder UFOs sehen, oder eben nicht. Bist du geistig umnachtet und evtl. krank oder völlig bewusst und klar???

Da sehe ich die Ebenen...

Auch die Entscheidungen, die wir treffen sind einzelne unterschiedliche Blickwinkel in einer unendlichen Anzahl möglicher Universen oder Multiversen. Es ist nur eine Frage zu welcher Ebene man Zugang hat bzw. für welche du dich entscheidest, besonders, wenn wir bedenken, dass WIR SELBST erst all diese Möglichkeiten, Blickwinkel und Ebenen erschaffen... doch das ist wieder ein anderes Thema!
 

Corinna

erleuchtet
Mitglied seit
22. Juli 2006
Beiträge
451
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Unterwelt
Ich stelle mir eine Parallelewelt als "Anderswelt vor" - in einer unserer Dimension übergeordneten Form - dort leben die Feen und Albs und Trolle und Götter- oder man kann auch Aliens sagen. Übergeordnet deshalb, weil sie jederzeit problemlos auf unsere - einfachere - Ebene zugreifen können, wir aber nicht auf ihre.
Leider sind die Leistungen unserer Sinne limitiert, deshalb werden wir die Anderswelt nie bewusst wahrnehmen oder beweisen können.
 

BrainlessButHappy

erleuchtet
Mitglied seit
5. Februar 2006
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Frankfurt am Main
Soweit mir bekannt ist, gibt es ja sogar ernsthafte Physiker, die auf zumindest eine existierende Parellelwelt tippen.

Grund dafür wohl die Theorie, dass beim Urknall die gleichen Mengen an Materie und Antimaterie entstanden sein sollen.
Und von der Antimaterie lassen sich wohl nur winzigeste Bruchteile in unserem Universum nachweisen.

Frage:

Wo ist die ganze Antimaterie hin?

Gibt es irgendwo ein zweites Universum, welches aus dieser besteht und in der wiederum die bei uns vorherrschende Materie nur in winzigsten Spuren nachzuweisen ist?

Das hat jetzt zwar nix mit der ansonsten häufig genannten "Multiversums"-Theorie zu tun, aber erscheint mir persönlich wenigstens als eine einigermaßen realistisches Gegenkonzept zu all den esoterischen Erklärungsversuchen für Paralleluniversen.
 

Gantzer

hat 88 von 100 Punkten schon
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
448
Punkte für Reaktionen
0
Ort
köln
sind denn nicht schon unsere erdachten fantasie und gedankenwelten parallelwelten?
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
schon, aber eben nur erdachte :)
 

Gantzer

hat 88 von 100 Punkten schon
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
448
Punkte für Reaktionen
0
Ort
köln
und wer sagt das wir nicht in so einer erdachten welt leben:D
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.635
Punkte für Reaktionen
85
Ort
Stadt der Helden
Wenn wir das tun, wer hat sie sich erdacht? Und welche Welt wäre dann parallel zu unseren, wenn unsere innerhalb einer anderen erdacht wurde? :owink:
 

Gantzer

hat 88 von 100 Punkten schon
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
448
Punkte für Reaktionen
0
Ort
köln
Wenn wir das tun, wer hat sie sich erdacht?
eine simulation eines ultraleistungsfähigen gigarechners oder ein feuchter traum von gott, wer weiß:D

Und welche Welt wäre dann parallel zu unseren, wenn unsere innerhalb einer anderen erdacht wurde?
ja hast recht eigentlich. erdachtewelten wären dann im prinzip tangent zu unserer welt, statt parallel oder?
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
oder keiner muss was erdenken und die welten existieren einfach so, eine für jede mögliche entwicklung, also unendlich viele.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.635
Punkte für Reaktionen
85
Ort
Stadt der Helden
ein feuchter traum von gott
Wenn Gott feuchte Träume von uns hat, was macht ihn dann zu Gott? :owink:

Parallele Welten heißt nunmal parallele Welten. Das hat nichts mit ineinanderliegenden Welten zu tun. Diese Idee gibt es in mehreren Bereichen: in der Physik und auch der Psychologie. In der Physik bezeichnet man damit die Viele-Welten-Interpretation der Quantenmechanik. Da wir hier im Bereich der Philosophie sind, weiß ich nicht so ganz worauf das Thema hinaus will. Unter philosophischem Aspekt könnte man vermutlich stundenlang über die möglichen Verzweigungen und Abhängigkeiten diskutieren. Ob es Parallelwelten wirklich gibt, kann jedoch nur die Physik klären.
 
Z

Zythran

Gast
bleibt die frage, ob die kraft eines gedankens dazu ausreicht, eine real exisiterende parallelwelt zu erschaffen ?

ich glaube nein...
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
nein, schon eher ist das eine gundlegende sich ständig verzweigende struktur, so wie wenn man in ein fraktal hineinzoomt.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.635
Punkte für Reaktionen
85
Ort
Stadt der Helden
Ich würde sagen ja, denn mit Gedanken kann man Welten erschaffen. Das muss man aber auch aus mehrere Blickwinkeln betrachten:

a) Gedanken erschaffen eine Welt die innerhalb unserer Welt existiert. Sie wird durch das Beschäftigen mit dieser zu einer aus uns gesehen parallelen Welt. Beispiel: Bücher und Filme.

b) Ein Gedanke für zu einer Entscheidung. Der Gedanke kann jedoch in verschiedene Richtungen gehen, welche einzelnen Parallelwelten entspricht. Somit könnte man sagen, dass der pure Gedanke ein Welt erschafft - auch wenn wir diese nicht mehr als solche wahrnehmen, da sie ja parallel zu unserer existiert in der wir eine andere Entscheidung auf Grund des Gedankens getroffen haben. Beispiel: Links oder Rechts abbiegen.
 
Z

Zythran

Gast
ja, individuelle gedanken können die existierende welt veändern, ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt...

durch die entscheidung ob man nun rechts oder links abbiegt ensteht jedoch keine neue welt, kein neues sonnensystem, und auch kein neues universum... das spielt sich alles hier ab...
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
Manchmal habe ich mir vorm Spiegel vorgestellt, dass es ja "drüben" auch ne parallele Welt sein kann. Und wenn ich vom Spiegel weggeh "ich" drüben trotzdem dasselbe mache wie hier zur gleichen Zeit. Vielleicht steuert uns ja unser "Spiegelbild". :orazz: Nur sone Idee.
 
Oben