Steven Avery Case

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Achso, weiss jetzt was du meinst. Sry.

Ja, das ist lustig. Mal sehen.

Ich hab mit Grogo aber auch in diese Richtung argumentiert. Aber ich verlangte keine Gesetzesänderungen...sondern nur Einzelfallabweichungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.051
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
unschuldig...
du meintest, jeder der eingesperrt wird sagt, er wäre unschuldig.
das sollte man doch etwas differenzierter sehen.


avery's verhalten ist bezeichnend.
vergiss nicht: die cops haben ihn vor 18 jahren gef*t. er ist auf cops nicht unbedingt gut zu sprechen (an einer stelle sagt er den cops, dass er mit cops nie wieder was zu tun haben will)

die polizisten meinen, er erzählt verschiedene geschichten.
für steven sind die meisten tage gleich, auf jeden fall in der woche, in der TH verschwand: autos zerkleinern, was essen, fern schaun.
avery lässt sich zeit mit den antworten, nur um dann manchmal auch nur "i can't remember" zu sagen.

so isses halt. ich hab auch keine ahnung mehr, was ich letzten montag gegessen hab bzw. was ich genau gemacht hab.

in den ersten 10 minuten des 3. interviews meint er etwas genervt, wie oft sie seine story noch hören wollen, er habe sie schon "100 mal erzählt".
er hat sie noch nicht gehört, meint der cop.

bei diesem interview weiß avery nicht, dass die cops wissen, dass er im grunde gefi*t ist.
(die polizei checkte seinen wohnwagen u. garage 1 woche lang aus ohne avery's anwesenheit)

avery sitzt also da und erzählt seelenruhig, wie er am tag, an dem TH da war (31.10) später am abend noch pornos geschaut hat... "2 frauen... ein mann kam dann noch dazu...", gelächter, und das war's dann...

die nachricht, was alles an beweisen bei ihm gefunden worden ist, trifft ihn völlig unerwartet. und seine reaktion ist ehrlich.

..avery hätte spätestens hier einen oscar verdient. den beiden polizisten blieb echt nix anderes übrig, als das zu machen was sie gemacht haben - ihn festzunehmen. aber so wie sich avery die ganze zeit über verhält glaub ich ihm, dass er unschuldig ist.
das muss nicht viel heißen ich weiß..


aber das ist der punkt: ich weigere mich zu glauben, dass er einerseits seine garage und seinen wohnwagen, in denen angeblich ein doch recht blutiger mord passiert sein hätte sollen, blitz blank wie ein profi säubert - keine blutspuren wurden da jemals gefunden - aber, in dem wagen des opfers zahlreiche hinweise hinterlässt.

JEDER hat gewusst, dass theresa halbach an dem tag kommt. das war kein geheimnis für niemanden. das war ein offizieller termin. die SA versuchte beim prozess damals, daraus ein motiv zu machen... "er wollte sie..." nein, bei Auto Trader gab es eine fotografin, und zwar theresa halbach, und die ist immer gekommen... es gab auch nachweislich keine "obsession" von steven bzgl theresa.

kein motiv.
 
Oben