• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

TESS-Teleskop

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
hochinteressantes aus der astronomie:
das KEPPLER teleskop konnte ja bisher an die 4.000 exoplaneten entdecken. die konnte man aber auch nur dann sehen, wenn sie vor deren sonne vorbeigeflogen sind, also nur als einen kleinen schwarzen punkt, oder wenn es eben schwankungen mit dem licht gab. kann man hier nachlesen.

und jetzt gibt's eben das neue TESS teleskop, und das fliegt in einem riesigen orbit um die erde - schaut euch das video in der oben verl. seite dazu an.

das muss man sich mal vorstellen: das nächste sonnensystem ist nämlich alpha centauri - entfernung: 4,24 Lj.
ich dachte, da gibt's was näheres...

bei aller euphorie, aber klingt das nicht etwas zu übereifrig:
Schon jetzt stehen 200.000 der hellsten vergleichsweise nahen Sterne im Fokus des Interesses der TESS-Astronomen.
Mindestens zwei Jahre lang soll TESS den gesamten Himmel mit mehr als 20 Millionen sichtbaren Sternen nach dortigen Planeten absuchen.
naja, die werden schon wissen was sie machen. ich find's jedenfalls super.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Schön auch mal einen zu lesen der da auch spass dran hat! Mit Tess werden wir, hoffentlich, sehr viel mehr darüber lernen wie ein Sonnensystem funktioniert. Oder funktionieren kann. Wie normal unseres ist. ...........
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
das nächste sonnensystem ist nämlich alpha centauri - entfernung: 4,24 Lj.
200.000 der hellsten vergleichsweise nahen Sterne im Fokus des Interesses
Es gibt davon auch schon eine ....Testaufnahme

Erste wissenschaftlich verwertbare Bilder werden für Mitte Juni erwartet,nachdem alle 4 Cams kalibriert wurden.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
wie es wohl auf einem anderen planeten ausschaut, ob die auch so einen stress haben...?;-)


wurde das überhaupt schon erwähnt, dass das TESS teleskop, bereits im jänner seinen ersten exoplaneten entdeckt hat?

und zwar gleich mehrere planeten, die um einen zwergstern (TOI 700) kreisen, aber nur der eine (TOI 700d) befindet sich in der habitablen zone.

TOI 700b ist fast genau erdgroß, aber zu nahe am stern.
TOI 700c ist gasförmig und 2,6x so groß wie die erde.
TOI 700d soll etwas felsig sein, befindet sich aber in der habitablen zone.

entfernung? - 100 lichtjahre... (der uns nächste stern, alpha centauri ist wie gesagt 4 lj weit weg) dort soll es ja auch einen erdähnlichen planeten geben.

wahnsinn.. das können wir hier erkennen.

auf der NASA seite wird das schön dargestellt, inkl. animationen.

also interessant. die qualität der aufnahmen wird ja auch immer besser... da zahlt sich high definition echt aus. weil das ist spannend.
 
Oben