ThinThread - Terrorjagd im Netz

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Hallo an alle die es interessiert.
Hier möchte ich mit euch über eine, in meinen Augen, wahre X-Akte reden.
Dazu erstmal Wikipedia : ThinThread ist der Name eines Abhörprogramms, das von der National Security Agency in den 1990er entwickelt wurde. Es wurde von William Binney entwickelt.
Das Programm wurde drei Wochen vor den Terroranschlägen am 11. September 2001 eingestellt. Es gilt jedoch als Blaupause für aktuelle Analysetechniken der NSA.
Soviel zu Wikipedia, die vertrauenswürdigkeit dieses wirklich wunderbaren offenen Projektes soll hier aber bitte nicht Thema seien.
Mir geht es auch nicht vorrangig um 911 sondern um die Wirtschaftlichen/Politischen hintergründe dieser Skandalösen Geschichte.
Vergangene Nacht wurde eine hervorragende Doku zu diesem Thema, natürlich zu nachtschlafender Zeit, wiederholt. Diese sollte vielleicht mal als Diskussionsgrundlage angesehen werden. Sicher wird der eine oder andere dazu bereits eine Meinung haben, aber um es sachlich zu halten:
Thinthread
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien
ich werd mir das jetzt gleich mal anschan, mal sehe, ob es mich so interessiert, dass ich es zu ende schaue.


Edit: Habe das Topic verschoben und umbenannt.
Ich respektiere, dass du nicht den Focus auf WTC legen möchtest, aber ich denke, dass das Thema so mehr Aufmerksamkeit bekommt.
Ich hätte nichmal reingeschaut, wenn es nicht 0 Beiträge gehabt hätte und ich mir sowas generell immer anschaue.
Ich konnte mir aber nichts unter dem Namen vorstellen und hatte auch noch nie was davon gehört.
Daher hoffe ich, dass die Titeländerung ok ist, quasi als honeypot, damit die Leute einen Grund haben, hineinzuschauen.
Denn es wäre wirklich schade, wenn es untergeht.

Zum Thema selbst: ich finde es auch skandalös, aber es wundert mich überhaupt nicht. Somit wird es auch irgendwie zur False Flag Aktion. Menschen starben wegen der Geldgier von Organisationen und es wird vertuscht...

Mich wundert nichts mehr. Alles, was man sich an Grausamkeiten nur vorstellen kann, existiert irgendwo bereits.
 
Zuletzt bearbeitet:

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Danke fürs verschieben.
Den Teaser finde ich leider so mittelgut. Für mich lag/liegt der schwerpunkt auf der Art und Weise in der ehemals Staatliche aufgaben, zum nachteil aller, privatisiert wurden.... P.s.:
Sieh`es Dir bitte bis zum Ende an, es wird immer krasser.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien
Welchen Teaser?
Meinst du den Titel?
Ich habe es jetzt mal mit dem Titel der Doku versucht. Ich wollte nur irgendws dabeistehen haben, damit sich auch der 0815 User was drunter vorstellen kann und sich diese spannende Sache ansieht.

Ich schaue es bis zum Ende, bin mitten drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben