Verhaltenserkennung

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.999
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
Gesichtserkennung steckt zwar auch noch in den Kinderschuhen mit viel zu hoher Fehlerquote und trotzdem feilt man schon am nächsten Schritt der Überwachung. Der Verhaltenserkennung.
So wird an einem Bahnhof in Deutschland gerade mit 300 Freiwilligen, die dafür Einkaufsgutscheine erhielten, Gesichtserkennung und Verhaltenserkennung getestet.

Regungslose Personen, Schlägereien, zurückgelassene Gespäckstücke sollen so leichter festgestellt werden und Alarm schlagen.

Noch ist das meiste noch nicht erlaubt. Wir haben das Recht, uns anonym und unerkannt durch die Öffentlichkeit zu bewegen.
Sollte die Verhaltenserkennung Einzug in unser Leben halten, könnte sie die Art und Weise, wie wir uns in der Öffentlichkeit bewegen, verändern.
Denn wer will schon für einen Terroristen gehalten werden, nur weil er nervös am Bahnhof auf und ab geht, weil er etwa Prüfungsangst hat oder auf den verspäteten Zug wartet...

https://motherboard.vice.com/de/article/8xk3za/berlin-bahnhof-suedkreuz-polizei-startet-experiment-verhaltenserkennung?utm_medium=link&utm_source=vicefbde
 
Oben