Wann kommt der nächste Lockdown?

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
ja, die zahlen werden klar steigen, aber was wird man uns sagen?
Ich glaub, das was anfangs des Jahres war, war nur der Start und demnach rückblickend auch nicht das schlimmste an den Jahren?, die uns bevor stehen?
Momentan ists es ja überall etwas verbreitet. Anfang des Jahres war es lokal begrenzt.
Irgendwann ist die Grenze überschritten, wo es keine erkennbaren Cluster mehr gibt.

Aber was man uns sagen sollte, wir sind selber Schuld, weil wir nicht darauf geachtet haben.

Glaub heuer sollte man sich mit seinem Arzt besprechen, ob eine Grippeimpfung sinnvoll wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.710
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
was meinst du mit cluster? das virus ist mittlerweile um den globus, info.

bzgl. grippeimpfung. ich werd mich glaub ich eher nicht impfen lassen, auch heuer nicht.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.829
Punkte für Reaktionen
197
was mir nur generell etwas unbehagen bereitet, ist die tatsache, dass ja jetzt im herbst/winter auch noch das grippevirus...
Naja, immerhin sind die Maßnahmen gegen Corona auch bei normalen Grippeviren sinnvoll, insofern dürfte die es dieses Jahr zumindest schwerer haben.

bzgl. grippeimpfung. ich werd mich glaub ich eher nicht impfen lassen, auch heuer nicht.
Berufsbedingt jedes Jahr, auch dieses Jahr.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
die tatsache, dass ja jetzt im herbst/winter auch noch das grippevirus... ein ähnliches virus, also ähnlich von den symptomen her, noch dazukommt.
;-( Wird dann wohl xtra unlustig,wenn man; bei schon leichtem Schnupfen; (keine Grippe anm.) die Gesichtswindel umschnallt und dann durch die Wärme die Nase zum "safteln" anfängt und die Maske tränkt.

Jedenfalls weiß ich nun warum mein Hund jedesmal diesen seltsamen Gesichtsausdruck aufsetzte und wie er sich fühlte,
wenn ich ihm den Beißkorb in Öffis verpassen musste.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
Ja aber wenns wieder so weitersteigt kann der 2. Lockdown wirklich kommen.
Obwohl ich schon glaube, dass die Regierung das eher als Druckmittel nimmt.

Eins steht halt fest, je weniger sich die Bevölkerung ansteckt, desto unwahrscheinlicher wird ein 2. Lockdown.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
München hat heute die magische Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern pro 7 Tage gerissen.

Damit sind nun wieder Schulschließungen, Kitaschließungen etc im Gespräch. Dennoch findet am Wochenende die sog. Wirtshauswiesn statt, quasi als Oktoberfestersatz. Es ist zu erwarten, dass sich bei steigenden Fallzahlen also viele bierselige Menschen in der Innenstadt aufhalten. Inwieweit man die angekündigten, strengen Hygienevorschriften einhalten will nach 3 Maß im Gesicht - man wird es sehen.

Der Auftakt der Bundesliga mit Bayern - Schalke findet heute jedenfalls ohne Zuschauer statt, die anderen Fußballspiele dieses Wochenende tw. vor 8.000 - 10.000 Zuschauern. Schaun wir mal, wie es sich entwickelt.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle

Morgen werden die neuen Maßnahmen vorgestellt, so wie es ausschaut kommt nun auch eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen und auf belebten Plätzen. Zudem Einschränkungen bei Feiern. Mal schaun.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.840
Punkte für Reaktionen
171
Ort
Stadt der Helden
Imho zu wenig. Es müsste eine generelle Maskenpflicht sein, egal wo (außer im eigenen Heim) - mindestens. Inkl. entsprechenden Bußgeldern natürlich.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.710
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
findest du?
reicht nicht überall indoor maskenpflicht...? da macht nämlich auch jeder mit.
fußgängerzone geht etwas zu weit finde ich. außer natürlich es ist wissenschaftlich belegt, dass so ein MNS im freien auch wirklich etwas zur senkung der infektionszahlen beiträgt.

ansonsten, ist es eine maßnahme, die uns... beruhigen soll...?
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.705
Punkte für Reaktionen
578
Ort
Wien
bei uns wurde jetzt ein gesetz beschlossen, in dem man unter anderen 10 tägige lockdowns wieder möglich machen würde.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
Ja so schleichend kommt der Lockdown. Es wird schon immer wieder schön erwähnt, das man ihn vermeiden will, dann und dann kommt er. Lamgsames herantasten und die Bevölkerung darauf vorbereiten in dem man ihn in den Raum stellt mit der Begründen, wahrscheinlich brauchen wir ihn eh nicht. 😅 Könnte man schon sagen, dass er doch kommen wird. 😳 Ich hoffs nicht....
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.705
Punkte für Reaktionen
578
Ort
Wien

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
In München gilt aktuell:


[...] von 24. September bis einschließlich 1. Oktober täglich von 9 bis 23 Uhr eine generelle Maskenpflicht in der Altstadt-Fußgängerzone einschließlich Schützenstraße, Stachus und Marienplatz, der Sendlinger Straße einschließlich Sendlinger-Tor-Platz, am Viktualienmarkt und auf den Gehwegen im Tal.
Trägt man dort keine Maske, zahlt man schlanke 250 Doppelmark, wie der Reichsbürger sagen würde.

Quelle: https://www.muenchen.de/rathaus/Sta...onavirus/Corona-Massnahmen-fuer-Muenchen.html

Was man so hört, macht die Stadt ganz gute Einnahmen, es gibt auch ein extra Verkehrsschild:

Quelle: https://img.br.de/e35ff0c8-67ab-4f59-8b66-4bdf8973e269.jpeg?q=80&rect=4,425,4028,2266&w=2000

e35ff0c8-67ab-4f59-8b66-4bdf8973e269.jpeg

Hier bin ich mal gespannt, was zu dem Schild noch kommt, wenn ich mir überlege was es für ein Akt ist im Normallfall Verkehrsschilder zu erlassen oder einzumotten, dann gehe ich mal davon aus, dass findige Anwälte da schon die Klage schreiben.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
Aber wenn die Zahlen auf so einem hohen Niveau bleiben oder gar steigen und die Bevölkerung sich nicht so recht mehr daran halten will, wird ein Lockdown ja immer wahrscheinlicher oder?

Man muss hierbei auch daran denken, dass man mit wenig Zahlen auch das Gesundheitssystem am laufen hält. Weil auch Ärzte, Krankenpfleger usw gibts ja auch nicht unendlich.
So kommt es mir halt vor.
Also einfach zu sagen, nein ich verzichte auf die Maßnahmen und ich werd krank weils eh nicht so schlimm ist, halte ich für nicht gut.
Und dann kommen noch die dazu, welche keine Symptome haben, aber es trotzdem weitergeben.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
Was machen wir eigentlich, oder wie Verhalten wir uns, wenn in Österreich der Lockdown kommen muss?

Es wird ja immer so dargestellt, das es auf gut Glück entschieden wird, ja machen wir halt einen Lockdown.

Aber was ist, wenn das als letzter Weg die einzige Option ist, die ein Land hat? Ich mein es ist eh so, aber das weiß die Bevölkerung nicht oder sie will es nicht wissen.

Ich hoff so das, dass nicht passiert. Aber ich bin mir selbst nicht sicher. ZurZeit siehts ja auf der ganzen Welt nicht besser aus.

Das einzig gute ist, das alle Länder gemeinsam das selbe Problem haben.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.710
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
mein subjektives gefühl: is ma wurscht. i bin eh daham...

letztens war ich wieder einmal in einem beissl am abend für ein paar stunden. dort auch wieder: zettel unterschreiben... hihihihohoho falscher name, die kellnerin weiß es eh... dann, maske drauf, für 4 schritte von der bar bis zur tür, beim hinausgehen rauchen...

alles nervig und absolut sinnlos. da sterb i lieber an corona..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
Aber nicht sehr sozial von dir.😅
Einbrechen, falschen namen auf den Zettel, alles is mir wurscht, arbeitslos. Alles schon und gut, aber da du mich ja des öfteren gefragt hast, was mit mir los ist. Muss ich mich doch fragen, was ist den mit dir los?
Warum war das ein Problem deinen richtigen Namen dort einzutragen?


Btw wie Leute auf das reagieren, hängt maßgeblich mit der Erfahrung zusammen, welche Auswirkungen es bis dato hatte, wenn sie auf andere gehört haben oder Regeln eingehalten haben.

Leute, die es also nicht schaffen zu Vertrauen, spalten jetzt die Nation. Toll, anstatt sie mal ihre Probleme aufarbeiten.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.710
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
diese das sich alles um das virus dreht-mentalität... geht mir einfach auf die nerven. vor allem weil es dringende probleme hinten anstellt, was schlecht ist.

Warum war das ein Problem deinen richtigen Namen dort einzutragen?
äh... weil ich dann der einzige wäre, der sich mit echtem namen einträgt...

du hast den punkt nicht ganz verstanden: alle finden es lächerlich. nur weil es ein paar politiker nicht lächerlich finden, macht es die sache nicht weniger lächerlich.

oder kannst du mir erklären, warum ich beim tisch sitzen keinen MNS brauche, bei den 4 schritten bis zur tür bei geschlossenem mund aber einen MNS tragen muss...?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.716
Punkte für Reaktionen
223
oder kannst du mir erklären, warum ich beim tisch sitzen keinen MNS brauche, bei den 4 schritten bis zur tür bei geschlossenem mund aber einen MNS tragen muss...?
Weil man wahrscheinlich nicht bei fremden am Tisch sitzt und beim verlassen und kommen, durchaus bei vielen Tischen vorbei kommt bzw die die reingehen, aufs WC und, rausgehen begnen sich alle, ist doch logisch.


alle finden es lächerlich.
Ich nicht. Ein Freund Arzt, musste Quarantäne, weil ein Patient auch fand es sei lächerlich, übertrieben, nicht so schlimm usw und ist mit Wissen, dass er positiv getestet wurde beim im gewesen.
Dann musste die gesamte Familie und Freunde und Bekannte (ich auch) sich sorgen machen, ob man dich nicht krank ist.

So ein Verhalten ist lächerlich.
äh... weil ich dann der einzige wäre, der sich mit echtem namen einträgt...
Ja und?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.710
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
also du bist schon gut infiziert, info... mit der angst.
 
Oben