Warum tragen Geister Kleidung?

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.155
Punkte für Reaktionen
241
Ort
Wien
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2008/04/warum-tragen-geister-kleider.html

es ist wahrscheinlich so banal, dass sich noch keiner die frage stellte, aber andererseits auch gleichsam absurd...

warum tragen geister eigentlich kleidung?

ist das ein beweis dafür, dass wir nur sehen, was wir gern sehen würden? im jenseits, so sollte man meinen, brauche man ja keine kleider?

oder entscheiden die geister selbst, wie sie sich uns zeigen wollen, wählen sie absichtlich diese form, damit wir uns nicht erschrecken, oder damit sie sich selbst nicht mit der neuen situation konfrontieren müssen?

oder ist es nur noch eine art energetischer fingerprint, der am ende eines menschenlebens in der ätherischen welt verbleibt? dass man sozusagen den menschen so sieht, wie er als letztes wahrgenommen wurde?

was denkt ihr?
 

SaBa

suchend
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Evtl wollen die geister uns nicht noch mehr Angst machen in dem sie sich durchsichtig oder sonstwie "geisterhaft" zeigen. Oder sie tragen was sie in ihrem Leben gern trugen. So aus Gewohnheit?
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denke, wenn wir dinge, wie wesenheiten anderer ebenen, wahrnehmen, dann geben wir ihnen unbewusst eine gestalt, die in unser weltbild passt.
geister tragen garnichts.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.722
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
yop

warum tragen geister eigentlich kleidung
:olol:eigentlich eine riesige Marktnische für Modeketten und Designer:olol:

Ich fragte mich ähnliches auch schon...was wenn es ein Jenseits gibt,machen die Leute eigentlich dort den ganzen Tag?
Wie schlagen sie die Zeit tot,die sie ja massenhaft-ewig-zur Verfügung haben,so sie nicht gerade für eine Wiedergeburt eingeteilt sind.
Ich denke mal die bekleideten Ghosts sind eine "moderne" Erscheinung,wie die bekleideten Jesus,Jesuskinddarstellungen etc.

Wenn wir alte Kultgegenstände der Vorzeit oder zb römischen Zeit hernehmen,sind diese Götzen meist noch unbekleidet dargestellt.

Skulpturen

http://www.guenter-schulte.de/download/philosophie_der_skulptur.pdf

mfg.v
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Ich habe noch einmal in meinen Erinnerungen gegraben und komme zu dem Schluss das die Geister die ich bisher gesehen habe immer so diffus waren das Kleider nicht erkennbar waren.
Rückschlüsse auf Kleidung und Ausrüstung entstanden meist durch die Art der Bewegung und des Umfeldes, wie z.B. eine in einer Kirche mit gesenktem Haupt durch die Wand wandelnde Person wird in meiner Wahrnehmung zu einem Mönch. Wobei ich in diesem Falle im nachhinein Erfahren habe das das Wesen auch von einem anderen Menschen als Mönch gesehen wurde. Der Eindruck anscheint eine allgemeine Fantasielogik erzeugt.
Dann überlegte ich warum wir in Träumen meistens auch immer Kleidung/Bedeckung tragen. Ich glaube das wäre anders wenn das Gehirn daran gewöhnt wäre nur unbekleidete Menschen zu sehen.

Fazit: Ich glaube das das Hirn aus Bewegung, Absicht und Handlung einer energetischen Masse "fehlende" Aspekte einfach auffüllt.
 

Yo Yamaga

neugierig
Mitglied seit
5. Mai 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
ich vertrete die Meinung das, wenigstens ein Teil, der Geistererscheinungen die Erinnerung an das Leben der verstorbenen sind die in dieser Welt gelebt haben und nun in einer anderen eingekehrt sind. dadurch wird, so glaube ich, der Verstorbene für uns so gesehen wie es die Welt in Erinnerung hatte. Somit tragen wenigstens ein kleiner Teil der Geister, nämlich die, die meiner Meinung nach Erinnerungen an vergangenes darstellen, Kleidung.

es gibt aber auch Geistersichtungen wo keine Kleidung gesehen worden ist oder? also wo man nicht einmal einen Menschen erkennen konnte etc.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin der Meinung, dass wir keine Geister sehen können, also hier im Zusammenhang. Wir spüren/sehen bloß die Energien, die von dem Wesen ausgehen und assoziieren das Erscheinungsbild, welches uns vorgehalten wird.

Soll heißen. Den Geist als solchen interpretieren wir mehr, als das er so tatsächlich erscheint. Kann mir aber natürlich auch irren, da ich auch noch keinen "nackten" Geist gesehen hab.
 

Vlad

gesperrt
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nosgoth
Die grundsätzliche Frage ist ja WAS Geistererscheinungen sind und was sie bedeuten.

Eine These geht ja davon aus, dass sie sich mitteilen, mit uns kommunizieren möchten. Dahingehend kann es sehr hilfreich sein, sich in der Kleidung ihrer Lebenszeit zu zeigen:

Auf unserem ehemaligen Stammsitz im Münsterland trat eine geisterhafte Erscheinung auf (ich sage "trat", da sich das Anwesen nicht mehr im Besitz meiner Familie befindet und ich daher nicht auf dem aktuellen Stand bin), die generationenlang immer wieder gesehen, gehört, gespürt wurde.

Mein Vater befand sich einst in einem Zimmer mit seinem Bruder, als sich diese Erscheinung manifestierte. Aufgrund der wahrgenommenen Kleidung schloss die Familie auf das 18. Jahrhundert.

Also ging meine Familie die Geschichte des Hauses durch und stellte fest, dass das Gebäude zum vermuteten Zeitpunkt dem Rentmeister meines damaligen Vorfahren überlassen worden war, woraus der Schluss gezogen wurde, dass es sich bei dem Spuk um dessen Geist handeln könnte.

Da die wahrgenommene Spukgestalt sich selbst nie äußerte und besagte Rückschlüsse nur aufgrund ihres wahrgenommenen Äußeren gezogen wurden, bleibt das Ergebnis insofern spekulativ.

Die präsentierte Kleidung KÖNNTE demnach ein Kommunikationsmittel darstellen, falls der Sinn einer solchen Erscheinung tatsächlich in der Mitteilung liegt. Der Thesen gibt es ja sehr viele...
 

scarryandy

neugierig
Mitglied seit
2. März 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW
Geister haben meist die Klamotten an in den sie gestorben sind. Denn bei ich glaube nicht daß Geistwesen sich umziehen oder gar mit der Mode gehn. Viele sind zb. in altertümlichen Klamotten gesehen worden die in ihrer Zeit des ablebens üblich waren.
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Graz
Da stellt sich dann nur wieder die Frage, warum sämtliche Geister immer aus altertümlichen Zeiten stammen. Ich hab noch keinen Zeugenbericht oder "echte" Fotos von 90ern Geistern mit Afro, Schlaghosen und Disco-Glitzer-Weste gesehen.
 

scarryandy

neugierig
Mitglied seit
2. März 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW
Naja das stimmt schon. Warum das so ist kann ich leider auch nicht sagen.Es wird schon ein paar Ghostlys in Schlaghose geben. .aber es gibt halt nicht viel echte Ghost Fotos aus neuerer Zeit. Das wäre meine Theorie dazu.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Das liegt, natürlich nur nach meiner kleinen privatmeinung, ganz einfach daran dass sich diese Erscheinungen in den engen Köpfen christlich (v)erzogener Kleinbürger manifestieren. Und dort ist Nacktheit eher unwillkommen. Sünde! Siehe Fratzenbuch. [emoji34]

nothing is real john lennon
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.722
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
Geister haben meist die Klamotten an in den sie gestorben sind.
;-) Das wären dann nach dieser Logik wohl Pyjama +Co,da ja die meisten Menschen im Bett sterben.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Da muss ich spontan an alle denken die bei dem schönsten was Menschen tun können abgetreten sind. [emoji173]

nothing is real john lennon
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Graz
Naja das mit der KLeidung in denen sie gestorben sind macht in Verbindung mit meist altertümlichen Geistern schon Sinn. Vor allem weibliche Geister werden ja oft in weißen Kleidern dargestellt und altertümliche Nachhemden für Frauen waren ja recht züchtige Kleider um ja den Ehemann in der Nacht nicht zur Sünde zu verführen.^^
Gibt ja auch die Behauptung, dass Geister die Kleidung des letzten Selbstbilds an haben. Wenn ich mir ein Bild von mir selbst vorstelle hab ich da (auch wenn ich grade im Bett liege) keinen Pyjama an sondern eher Jeans. Sachen die man zum Schlafen trägt sind ja auch meistens irgendwelche bei denen man sich keine großen Gedanken macht. Für die Öffentlichkeit zieht man sich da schon überlegter an und wirft auch bewusste Blicke auf das eigene Outfit.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Du schläfst in Jeans? Ich vermeide Kleidung im Bett.

nothing is real john lennon
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Graz
Nein. Deswegen ja das letzte Selbstbild. Der letzte angezogene Zustand bei dem mam bewusst auf seine Kleidung geachtet hat. Das ist in den wenigsten Fällen ein Pyjama oder nackt sondern meistens das was man sich am morgen aus dem Schrank holt.
 

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
Aber warum unbedingt das letzte Outfit? Ich denke es hat eher was damit zu tun, wie man sich selber sieht/fühlt. Vielleicht tragen manche deswegen das "letzte" Outfit, weil es das ist was sie bei ihrem gewaltsamen Umkommen an hatten und sie sich jetzt in diesem Erlebnis gefangen fühlen (oder sich darüber definieren)? Ich denke Geister tragen Kleidung, weil sie die Geister von Menschen sind und es den meisten eher unangenehm ist (war?) komplett nackt zu sein.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.987
Punkte für Reaktionen
69
Dann kommt eine Welle von tätowierten Geistern auf uns zu. :obiggrin:
Wäre wohl das signifikante Kleidungsstück.

Falls Geister aber ihre Kleidung, sprich optische Illusionen schaffen können, dann kann man sich nicht sicher sein, ob das Geister sind. So könnte sie demnach auch eine Illusion von etwas sein.

Wenn es Geister gibt, dann glaube ich eher, dass der Sehende sie in einer im gewollten Gestalt wahrnimmt.
Das Bild von Geistern ist festgelegt, weiße Kleidung und altertümliche Kleidung... schon fast ein Klischee.
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.098
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Graz
Also meinst du, dass wir Geister so sehen würden wie wir sie sehen wollten? Und das Bild wie wir sie sehen wollen würden ist durch Klischees geprägt?
 
Oben