Alien Beweis!? (Foto/Orb)

WissenX

neugierig
Mitglied seit
10. Juni 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Erlebnisbericht 12.2011/12:oexclaim::oquestion:

Hallo Community,

es war in der letzten Weihnachtszeit als ich zu Besuch in Görlitz war. Wir besuchten eines Abends den Weihnachtsmarkt und hatten danach eine gemütliche Spielrunde veranstaltet. Währenddessen und zur Auflockerung der Stimmung (Ein befreundetes Pärchen hatte Beziehungsstress) habe ich verteilt über ein paar Stunden immer wieder versucht gute Fotos mit Orbs zu machen (natürlich die ganze Zeit dabei geblitzt).

Das Thema war für die anderen neu und nicht weniger amüsant wie für mich zu Anfang. Ich selber hatte erst vor ein paar Monaten den Doku-Film über Orbs gesehen, was mich überhaupt erst zu dem Thema führte. So war es ein lustiger Abend für alle und als ich am Ende so an der offenen Terrassen Tür stand dachte ich mir bei Stockfinsterer Nacht, ob sich vielleicht noch ein Orb im Garten aufhält und knipste mit "hoher" Auflösung ins Stockdunkle.

Tja was ich jetzt zu sehen bekam ist in meinen Augen schon recht ungewöhnlich und nicht nur in meinen. Erst dacht ich, ich hab einen Orb, aber was sich beim zoomen zu sehen bekam stockte mir schon ein bisschen den Atem und weil mir heute noch der Atem friert wenn ich das Foto ansehe, dacht ich mir, das sollten doch auch andere zu sehen bekommen, aber seht selbst...

:oarrow:Position "Guckloch!"


Hier das Original Bild...
(In den Orb hinein schauen:oeek:)


Wenn man das Bild (den Orb) in seiner Originalgröße und evtl. noch ein bisschen vergrößert, am besten noch auf einem Display das man kippen kann anschaut. Dann bemerkt man, daß die Konturen im inneren des Orbs wirklich scharf sind, im gegensatz zum Rest des Bildes (Man kann auch ein bisschen mit dem Betrachtungswinkel am Bildschirm spielen, dann hat man auch den Effekt).

Ich halte den Orb jetzt mal für einen Endpunkt einer Art Einstein-Rosen-Brücke, welcher als Linse fungiert und sehe darin den Kopf eines Wesens, das teils verdeckt durch ein Ding uns beobachtete...

:oarrow:Hier hab ich es mal vom Bildschirm abfotografiert:


Was haltet ihr davon und hat einer ein vergleichbares Bild, oder änliches Fotografiert:oquestion:
 
A

anulus

Gast
Orbs sind Partikel (etwa Staub) in der Luft, die das Licht der Kamera zurückleuchten.
 

ritrick

neugierig
Mitglied seit
4. Juni 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Ueckermünde
Ich habe schon sogenannte Orbs von verstorbenen in einem Buch gesehen. Dies könnte eine Katze sein.
 

WissenX

neugierig
Mitglied seit
10. Juni 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Nachdem ich kein Physiker bin und ich daher nur inspirativ Kreativ, aufbauend auf meinen kognitiven Erfahrungen, ein Urteil bilden kann!

Hier mal eine genauere Antwort-Möglichkeit aus meinem Kreativitätspool :orazz:

Der Endpunkt, des interdimensionalen Tores (der “Orb“) liegt zugleich in einem interdimensionalem Raum (oder parallelen Dimension) und die Materialisierte Energie darin (z.B. evtl. schwarze Materie), verhält sich wie das Photon/Elektron im Doppelspalt-Experiment gegenüber dem Fotoapparat der die Messeinheit, in unserer Dimension darstellt.

Der wiederum die Wellenfunktion dieser Energie bricht, fokussiert, durch den Blitz reflektiert und auf Film festhält. Der wiederum durch das Menschliche Auge erfasst werden kann und das Ganze zu einem sogenannten Aha-Effekt werden lässt, wenn man das Bild anschaut.

Link zum Film "Thrive" sehr sehr sehenswert :owink:
 

Butti

gesperrt
Mitglied seit
29. Januar 2012
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Film ? hat es denn die Orbs schon früher auf den Filmenrollen+Platten gegeben ?
(ich meine keine Flecke beim entwickeln im Labor)
 

McLeen

suchend
Mitglied seit
24. Juni 2012
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
1
Ort
REGION Hannover
Ist so eine Sache mit "Orbs"
Staub, Käfer, Spiegelungen
dann noch das Menschliche Gehirn welches in jede Form versucht etwas bekanntes hinein zu Interpretieren.

Fotografiere jetzt schon ein paar Jahre und halte von Orbs herzlich wenig.
 
Oben