Beim Jagen besuch der übersinnlichen Art bekommen

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Hallo erstmal.

Hab in meinem erst jungen Leben schon einiges Übersinnliches erlebt, gesehen und erzählt bekommen.Hab mich hier angemeldet um meine Erlebnisse aufs digitale Papier zu bringen und mit Gleichgesinnten fachzusimpeln und Erfahrungen auszutauschen. So,soviel mal zu meiner Person. Und nun zu meinem Erlebnis.

Als begeisteter Jäger bin ich sehr oft in der Natur unterwegs und das des öfteren bis in die Nacht hinein. Am 5. August 2012 hatte ich mir vorgenohmen eine Wiese in meinem Revier zu beobachten weil ich dort Wildschweine vermutete.Die Wiese grenzt auf der einen Seite an ein Waldstück und der anderen Seite an eine Strasse. Ich parkte an diesem Tag mein Auto um ca. 20 Uhr am Strassenrand, blieb sitzen und fing an zu warten.Ich weiß leider nicht mehr die genaue Uhrzeit aber es war jedenfalls dunkel geworden. Der Mond schien einigermassen hell an diesen Abend und so hatte ich das Feld und auch die Strasse neben der ich stand gut um Blick. Ich sah schwach die Umrisse einer Person die langsam die Strasse runter auf mich zu kam. Als die Person an meinem Auto vorbei kam schien es so als ob sie noch schnell beim vorbei gehen in mein Fenster schaute. Ich konnte jedoch nur den Umriss vom Kopf erkennen, keine Details.
Das Eigenartige aber war, das als ich in meinen Seitenspiegel schaute um der vorbeigegangenen Person nachzuschauen selbige verschwunden war. Die Strasse war leer. Ich drehte mich erschrocken um und suchte durch die Rückscheibe blickend nach der Person die aber weder auf der Strasse noch auf dem Feld zu finden war. Wie vom Erdboden verschluckt.
Ich bekam Angst und fuhr schleunigst nach Hause.

War seitdem Vorfall in diesem Revierteil nicht mehr zugegen und jedesmal wenn ich im dunkel wo ansitze bekomm ich ein mulmiges Gefühl.

Hat jemand ein Erklärung dafür?
 

Morow

„archaic obsidian”
Registriert
7. August 2013
Beiträge
2.277
Punkte Reaktionen
11
Hmm klingt erstmal wie Schlafparalyse oder bist du gar selbst astral gereist und warst er selber.

Klingt definitiv wie ein guter Horrorfilm. Und das mulmige Gefühl nennt sich Unwissenheit.


Vllt solltest du dir einen Jagdkollegen einpacken und das Ravierstück erneut observieren.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
256
Ort
Drei-Länder-Eck
Vielleicht war es Dein schlechtes Gewissen, das Dich vom Töten abhalten wollte?

... Tapatalk HD ...
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Nun, ich werde in diesem Bereich demnächst mal Wildkameras aufstellen,vl ergibt sich ja was.
Zum Ansitzen ist es momentan sowieso viel zu nebelig am Abend.

Was das schlechte Gewissen und töten betrifft. Mir macht es bestimmt keine Freude auf was zu schießen. Es ist aber eben so wie es ist und manchmal muss mann es halt tun. Das schlechte Gewissen vergeht mit der Zeit langsam und wenn es sich tatsächlich als Gestalt zeigt,warum seh ich es dann nicht öfters? Bin wie gesagt sehr oft draussen unterwegs.

Mein mulmiges Gefühl ist auch nicht immer gleich stark ausgeprägt. Zum Beispiel bei meinem Schwager auf der Alm. Da gibt es einen Hochsitz mitten im Wald der auch noch 200m vom Autostellplatz weg ist. Auf diesem hab ich selbst mitten in der Nacht beim heimgehen wenig von diesem Gefühl. Aber auf einem Sitz der direkt neben seiner Scheune steht und das Auto keine 20 Meter entfernt ist kann ich gar nicht schnell genug ins Auto sitzen weil es mir den Schweiß auf die Stirn treibt??
 

Nexus

suchend
Registriert
16. Januar 2012
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Hallo Iaido,

vielleicht fragst du mal nach, ob es dort an diesem Ort irgendwann einmal etwas gegeben hat? Vielleicht kannst du sogar in der Geschichte zurückgehen und findest etwas, das dazu passt?

Ich kenne solche Gefühle und Erlebnisse. Würde ich alle zulassen, wäre ich sicherlich schon durchgedreht, also ignoriere ich sie und blende sie aus meinem Leben so weit wie möglich aus. Denn meist sind diese Dinge ohnehin Vergangenheit und somit sowieso nicht mehr änderbar. :owink:

lg Nexus
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Danke Nexus, werd mich mal schlau machen bei den Anrainern dort. Einige davon kenn ich sehr gut. Hab nur etwas Angst das ich gleich mal als Spinner hingestellt werde.

In meiner näheren Umgebung gibt es sowieso einige geschichtsträchtige Orte wo sich ne Nachforschung mal lohnen würde.
 

Nexus

suchend
Registriert
16. Januar 2012
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Wenn du ganz beläufig über die Geschichte nachfragst, als ob's dich nur am Rande interessiert ... so nach dem Motto "diese Frage kam mir ganz spontan in den Sinn" ... dann halten sie dich sicher nicht für einen Spinner, da ihnen der Bezug zu deinem Erlebnis fehlt. :owink:

Mit der Tür ins Haus würde ich aber auf keinen Fall fallen, dann hast du sicherlich bald den Ruf. :ocool:

lg Nexus
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Na dann hoff ich mal das sich ne möglichkeit ergeben wird.

Zumindest mal ne Kamera aufstellen. Vl ist da ja mal was drauf.
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
413
Punkte Reaktionen
4
Ort
Terrania City
Hallo!
Dass man an verschiedenen Orte unterschiedliche Gefühle hat ist nicht so ungewöhnlich. Für Gruselgefühle gibt es, gemäß einer Doku, die ich mal gesehen habe, zwei Ursachen:
Optische und akustische.
In einem Cyberraum nachgestellte Orte, an denen es angeblich spukt oder sich Leute gruseln, lösten dasselbe aus, wie der echte Ort. Psychologen sagen, dass das Aussehen bestimmter Plätze (Schatten und Öffnungen insbesondere) Angstgefühle auslöst.
Ebenso lassen sich durch Infraschalltöne solche mulmigen Gefühle erzeugen. Auch in der Natur kommt es manchmal zu Infraschalltönen, die wir nicht bewusst wahrnehmen, die aber Emotion auslösen können.
 

Pyromane

Inventar
Registriert
14. Januar 2012
Beiträge
943
Punkte Reaktionen
3
Ort
Würzburg
Kann ich nur bestätigen wen ich ohne Taschenlampe im Wald bin herrlich aber wen ich sie mal anmache Dan is erst mal Action in meinem Körper angesagt da kriegt mal wirklich die schlimmsten Gefühle und Halluzinationen

Ps ich habe auch vor meinen Jäger zu machen weil ich es einfach geil in der Natur finde und weil meine Familie ein recht großes Stück Wald im Spessart hat
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Es ist ja nur deshalb so merkwürdig weil mitten in der Pampa in mir weniger dieses Gefühl aufkommt, als wenn ich in der nähe von nem Haus bin und so.Normalerweise sollte es meiner Ansicht ja umgekehrt sein.
Das Gefühl selber reicht manchmal von sich beobachtet vorkommen bis hin zu Verfolgungswahn (im schlimmsten Fall halt).
Als Weidmann weiß man es am besten das so ziemlich alles was im Wald ist viel mehr Schiss vor dir hat als du von ihm, aber es ist vielleicht die Angst was anderem zu begegnen...

T'Lu R'Galay, hast du bei der Doku auch erfahren können was in der Natur sowas aussenden könnte?
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
413
Punkte Reaktionen
4
Ort
Terrania City
In der Natur kann durch Wind, der Irgendetwas Großflächiges zum Schwingen bringt auch Infraschall entstehen. In Höhlen und Gängen passiert das wohl recht häufig.

Meistens sind aber hochfrequente Geräusche deutlicher zu hören. Wenn diese ausreichend das Gehirn beschäftigen, vergeht die Panik manchmal sogar, oder kommt gar nicht auf.
Man vermutet übrigens auch, dass deshalb viele Menschen bei Angst deshalb singen oder summen. Wenn jedenfalls nachts der Lärmpegel sinkt, nimmt man plötzlich die tieffrequenten Geräusche doch irgendwie wahr und wir reagieren mit Angstgefühlen.
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Also das mit dem Frequenzen ergibt Sinn.


Nein Aamon,ich war recht fit,nüchtern und hatte Urlaub zu der Zeit also auch keine stressbedingte Ablenkung bezüglich Arbeit und dergleichen..
 

Aamon

T(r)ollhaus
Registriert
5. Mai 2013
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
1
Ort
In meinen Gedanken
Nun ein Zeitbesessener Geist kommt immer zur selben Zeit.Egal ob er will oder nicht.
Er ist an der Zeit gebunden oder verfolgt etwas.

Aber wenn er etwas sieht z.B jetzt du und dein Auto ist er neugierig guckt rein und verschwindet. Er wollte gucken wer du bist denke ich mal da er irgentwen sucht.

Entweder Zeit gebundener oder Ortsgebunden Geist.



(wenn wir davon ausgehen) ps kenne mich mehr mit Dämonen aus.
 

Iaido

neugierig
Registriert
3. November 2013
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Ort
Daheim
Folgedessen würde es sich lohnen sich dort mal um die Uhrzeit auf die Lauer zu legen. Und sind solche Geister auch an Jahreszeiten oder so gebunden? ( ich weiß, die frage ist bescheuert aber du hast meine Neugier geweckt) hast du schon von solchen Fällen gehört?
 

Aamon

T(r)ollhaus
Registriert
5. Mai 2013
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
1
Ort
In meinen Gedanken
Ich hab mal gehört das ein Geist immer im Winter kam und nach dem Winter verschwand. Das sind aber richtig ausnahmen.


Ps Falls du mehr Wissen willst schreib mir ne Private Nachricht. Ich melde mich dann wenn ich kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morow

„archaic obsidian”
Registriert
7. August 2013
Beiträge
2.277
Punkte Reaktionen
11
Hmm, ne PN fände ich unangebracht, weil ich jetzt auch hellhörig bin.

Um nochmal zum Infraschall zu springen, diesen nimmst du meist unbewusst wahr, sprich mit allem außer deinem Hörapparat. Dieser verzeichnet den Schall mit 2-18Hz zu schwach zum Hören. In vielen Horrorfilmen wird darum gerne niederer (aber noch hörbarer) Schall genutzt, um "Angst" zu schaffen.
Zum Glück ist Infraschall, nach heutigem Stand kaum zu erzeugen bzw. wiederzugeben. Wäre aber eine schöne Waffe, oder?

Da du allerdings in deinem Auto saßt (lief die Lüftung?) erscheint mir ein Geist/Dämon als wahrscheinlicher. Wie der Geist nun dort gebunden ist wäre echt spanned zu wissen.

@Aamon. Kann es auch sein das ein solcher Geist nur 1x und zwar an seinem Todestag an einem Ort etwas sucht?
 
Oben