Belegt die Anthrax Attacke, dass 911 hausgemacht war?

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.148
Punkte für Reaktionen
238
Ort
Wien
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/08/die-anthrax-attacke-beweist-911-war.html

Nach sieben langen Jahren Untersuchung kam die FBI jetzt zum Schluss, der Hauptverdächtige im Anthrax-Fall ist der Biowaffenexperte Bruce E. Ivins, der im Biowaffenlabor des Militärs in Fort Detrick arbeitete. Ja arbeitete, denn er hat sich gerade das Leben genommen. Wie passend, jetzt kann man dies als Geständnis werten, die Akte schliessen und den Fall als gelöst verkünden. Nur, alles deutet darauf hin, das Ganze ist nur eine weitere Vertuschungsaktion, denn geklärt ist noch gar nichts. Wurde er Selbstermordet?
bin ja gespannt, wann da die große bombe platzt und alles rauskommt...
 

Lucker2k

neugierig
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
1
was soll denn der quatsch ?
Aufgrund mysteriöser Umstände im Fall dieser Briefe, wird das nun als Beweis gedeutet das 9/11 hausgemacht ist ?
Also bei aller Liebe zu solchen Themen das ist für mich MÜLL
Oder habe ich das was falsch verstanden ?
 

Bemix

eingeweiht
Mitglied seit
22. Januar 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
5
Hast du den Bericht gelesen den Trinity verlinkt hat?

Auch wenn es für manche schwer fällt, aber ist das nicht mysteriös? nicht mal im entferntesten sinne?
 

mrbaracuda

gesperrt
Mitglied seit
13. April 2009
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
3
Es gibt doch diesen Stereotyp vom verrückten Wissenschaftler, oder? Nicht umsonst möchte man meinen. Ansonsten: Glückwunsch zu einem weiteren non sequitur, Freakman! :bravo:
 

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
Die Seite http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/08/die-anthrax-attacke-beweist-911-war.html schießt manchmal etwas über das Ziel hinaus, aber hier findet man die Angaben auf anderen Seiten bestätigt.
Wenn da ein Fotoredakteur, der Skandalfotos der Präsidententochter veröffentlicht, Opfer der Anthraxattacke wird, und zwei Senatoren diese Briefe bekommen, die gegen Bush's Antiterrorgesetz abstimmen wollten, und es sich dann nach den Briefen anders überlegt haben, dann finde ich das, was da abgelaufen ist, nicht mysteriös, sondern eindeutig.
Wenn dann der dritte Wissenschaftler, den man belangen will, Selbstmord macht, dann ist das auch nicht mysteriös, wenn man sieht, wie das FBI da vorgegangen ist. Der Tochter zeigte man Bilder von Milzbrand-Opfern und behauptete, ihr Vater hätte das getan. Dem Sohn versprach man 2,5 Mill Dollar, wenn er gegen den Vater aussagt.
Der Wissenschaftler Irvins wird ab Herbst 2007 auf Schritt und Tritt verfolgt, mehrmals wird sein Haus untersucht, Computer und Korrespondenz beschlagnahmt. Im November 2007 wird Ivins von der Milzbrandforschung abgezogen, im März 2008 verliert er seine Sicherheitszulassung.
http://www.wdr5.de/fileadmin/user_upload/Sendungen/Dok5_das_Feature/2009/Manuskripte/08_30_Milzbrandbriefe2.pdf
 

Techleaf

Nervensäge
Mitglied seit
16. August 2009
Beiträge
521
Punkte für Reaktionen
3
Mein Gott die Tochter vom Präsidenten ist auch nur n Mädchen :/
 

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
Mein Gott die Tochter vom Präsidenten ist auch nur n Mädchen :/
Hier wurden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:
Die Angst vor Terrorismus wurde weiter angeheizt (die Amerikaner sollten ja nicht denken, mit dem 11.9. wäre alles erledigt), und man wollte sich gleichzeitig derer entledigen, die einem im Weg standen.
 

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
Der vom FBI für die Anthrax-Anschläge verantwortlich gemachte Dr. Bruce Ivins setzte im Juli 2008 seinem Leben ein Ende. Damit war für das FBI der Fall abgeschlossen.

Das Magazin PBS Frontline enthüllte, dass das US-Justizministerium sich darüber im Klaren ist, dass es Ivins nicht möglich war, das Anthrax herzustellen.

Das Anthrax kam vom Militär | Telepolis
 

plaisir

neugierig
Mitglied seit
27. November 2010
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Justizministerium vs. FBI also?

Wieso wird denn da nicht mehr drüber berichtet, scheint ja ein recht "brisantes" Thema zu sein, mhm.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.148
Punkte für Reaktionen
238
Ort
Wien
Zitat entfernt. Bitte keine Zitate aus Onlinezeitungen, die mögen das gar nicht gerne.
Versuche, den gewünschten Absatz mit Deinen Worten wiederzugeben.
 
Oben