Das Global Conciousness Project und der 11. September - Interaktion Bewusstsein/Materie

U

User gelöscht!

Gast
Das „Global Conciousness Project“ und der 11. September
"Global Conciousness Project" – Globales Bewusstsein Projekt – hat Prof. Roger Nelson seinen Großversuch mit weltweit aufgestellten Zufallsgeneratoren, genannt. Verteilt auf dem Erdball reagieren die Zufallsgeneratoren immer dann, wenn außergewöhnliche Ereignisse stattfinden, die weltweit beachtet werden und starke Emotionen bei vielen Menschen hervorrufen. Die Beerdigung von Prinzessin Diana und die Bombardierung Jugoslawiens durch die Nato waren solche Ereignisse. Die Kurve zeigte klare Abweichungen vom Normalzustand. Es scheint, so ein Wissenschaftler aus Princeton, der nicht namentlich genannt werden will, als habe das globale Bewusstsein im gleichen Moment aufgeschrieen – "und unsere Daten haben es festgehalten, wie ein EEG unserer Erde".

Irgendwann hat einer der Wissenschaftler des PEAR-Institutes an der Princeton University, New Jersey, die Maschine "Egg" – Ei getauft. Wegen der eiförmigen Blechhülle, die das aufwendige Innenleben dieser Zufallsgeneratoren umschließt. Ihr System ist ebenso einfach wie zuverlässig. Geigerzähler messen den Zerfall von radioaktivem Strontium. Die Impulse, übersetzt in ein binäres Zahlensystem, erzeugen den perfekten Zufall – vollkommen unabhängig von jedem äußeren Einfluss.

Normalerweise liefern die 37 Zufallsgeneratoren Nullen und Einsen mit gleicher Häufigkeit. Graphisch übertragen zeigt sich eine leichte Zick-Zack-Kurve entlang der horizontalen Achse. Gegen acht Uhr Morgens am 11. September 2001 wirft ein wissenschaftlicher Assistent des PEAR-Institutes in Princeton einen ersten Blick auf die "Zufallskurve" der Nacht. Verwundert stellt er fest, dass schon seit einigen Stunden eine merkwürdige Abweichung von den normalen Werten aufgezeichnet wird.

Am 11. September 2001 um 08:45 Uhr schlägt das entführte Flugzeug der American Airlines in den Nordtower des World Trade Centers ein. Es ist der Beginn eines Dramas, das die Welt erschüttern wird. Abseits von der Tragödie erreichen die Ausschläge auf der Messskala in Princeton im Augenblick des Einschlags der Boing 767 Werte, die die Wissenschaftler später als signifikant bezeichnen werden. Ausschläge auf der Zufallslinie, die auch für den Laien mit bloßem Auge klar zu erkennen sind und die sich in den folgenden Stunden, mit jedem weiteren Unglück an diesem Tage noch steigern werden.

Bis heute haben die Mitarbeiter des PEAR-Institutes für ihre beunruhigenden Ergebnisse keine befriedigenden Erklärungen gefunden.

quelle:http://www.mdr.de/doku/1052604.html
 

der_Seher

Inventar
Mitglied seit
18. Juli 2003
Beiträge
2.612
Punkte für Reaktionen
2
Das hat mir ein Kumpel heute auch erzählt. Lief mal im Fernsehen letztens.

Daran sieht man mal, dass wir noch gar keine Ahnung davon haben, was wir für Kräfte haben.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.792
Punkte für Reaktionen
643
Ort
Wien
Brad Anderson hatte die Idee, die Daten der 41 Blackboxen auf seinen Server zu übertragen und ein kleines Symbol zu erzeugen, das anzeigt, ob die Daten dem Durschnitt entsprechen. Vereinfacht gesagt, bedeutet grün, das - nun ja - alles im grünen Bereich ist. Rot oder dunkelrot müssten der Erfahrung gemäß auf eine drohende Katastrophe hinweisen. Preisfrage - welche Farbe hat der nachfolgende Punkt:


Bei diesem Punkt handelt es sich um die Auswertung der Blackboxen; man kann auf Andersons Server einen Code herunterladen, um ihn in die eigene Seite einzubetten. Es gibt folgende Farben:

- Blau bedeutet, das die zufällige Zahlenverteilung ungewöhnlich gleichmäßig ist
- Grün repräsentiert die mathematisch wahrscheinliche durchschnittliche Verteilung
- Blau ist unwesentlich unwahrscheinlicher als Grün
- Orange kann bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:6 eintreten
- Rot entspricht 1:20
- Dunkelrot entspricht 1:100
den Punkt gibts hier:


http://moredread.blog.de/2007/06/26/globales_bewustseins_projekt~2523462

http://gcp.djbradanderson.com/
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Sehr interessant, wusste noch nichts davon, und der Button läuft quasi REALLIFE? Hmm, interessant!!!
 

Moredread

neugierig
Mitglied seit
16. Februar 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Ja, und als ich den Artikel reingestellt hatte, war er tiefrot für ne halbe Stunde... :oeek:
 

HorrorKid

neugierig
Mitglied seit
15. September 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Verlorene Wälder
Naja finde ich nicht so interessant, ist doch normal, dass die Kurven steigen, wenn die sonst so triste Welt plötzlich in einer Vielzahl von Gefühlen rot aufblüht.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.792
Punkte für Reaktionen
643
Ort
Wien
eigentlich stiegen sie ja, bevor die katastrophe passiert ist -.-
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Ich habe mir mal den Buttonanzeiger von http://gcp.djbradanderson.com/ mit auf meine Startseite gesetzt und beobachte die Farben schon sein längerem, viel Aussage habe ich nicht davon erhalten weil es sich ständig über das gesamte Spektrum verändert und nur schwer einen Ereignis zuzuordnen ist.
 

Andi2005

Inventar
Mitglied seit
28. Mai 2005
Beiträge
367
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Köln
Sorry, ich habs noch nicht verstanden.

Was sind das für Zufallsgeneratoren?
Die schreiben per Zufall 0 und 1?
Und in den Stunden vor dem 11.9. waren die Zufalls-Zahlen
völlig aus der Reihe?
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Das Global Consciousness Project (GCP) ist ein langfristig angelegtes wissenschaftliches Experiment, an dem sich weltweit rund 100 Forscher und Ingenieure beteiligen. Mit Hilfe einer in Princeton entwickelten Technologie und Zufallsgeneratoren werden seit 1998 von einem weltweiten Netzwerk Daten gesammelt, die die Existenz eines „globalen Bewusstseins“ belegen sollen. Nach der Theorie des GCP erzeugen Ereignisse, die starke Emotionen bei vielen Menschen auslösen (wie etwa Terroranschläge) messbare Ausschläge von dazu geeigneten Instrumenten. Die Daten werden über das Internet zu einem Server in Princeton übertragen, wo sie archiviert und analysiert werden.
Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Global_Consciousness_Project
Unter dem angegebenen Link stehen auch die verwendeten Messmethoden.

Einige Stunden vor dem Anschlag sei ein bemerkenswerter Ausschlag der Messdaten zu verzeichnen gewesen...

... Ich habe allerdings auch schon gesehen das es sich innerhalb 20min von hellgelb in tiefrot verändert hat ohne das etwas dem zuzuordnenden geschehen ist... ich mein, man kann sich eine Menge denken, wissen tut man es ja nie wirklich.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denke, das ist ähnlich wie z.b. hellsehen, da kommen tendenzen zum ausdruck, die sich aber nicht immer gleichermassen in unserer realität verwirklichen.
so kann meinetwegen die tendenz zu einem feuerunfall da sein.
im einen extrem wird das haus abbrennen und viele menschen sterben, am anderen ende wirft jemand eine brennende zigarette weg, bemerkt, dass sie noch glüht und tritt sie richtig aus: nix passiert.
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Ja, stimmt.
Ich habe es eher so verstanden das die Messmittel auf das reagieren was ist und nicht auf das was kommen könnte.

Finde ich sehr schwammig das Ganze, würde doch eher mit einem Gerät anfangen das z.B. die Kollektivstimmung bei einem Tor beim Fußball oder so messen könnte. Gibt dann eine klare Ursache,eine klare Wirkung und eine klare Messung.
 

verleynix

in Memoriam
Mitglied seit
25. Februar 2005
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bei Gaia zur Untermiete
Das Thema gibbet hier auch noch? Danke CM für die "Ausgrabung". :osmile:

Einige Stunden vor dem Anschlag sei ein bemerkenswerter Ausschlag der Messdaten zu verzeichnen gewesen...
Derartiges war schon oft zu hören - und ich hab es immer noch nicht verstanden. Hast Du genauere Info, was damit gemeint sein soll?

Ich habe es eher so verstanden das die Messmittel auf das reagieren was ist und nicht auf das was kommen könnte.
Jo, beim GCP geht es mW schlicht um die Frage, ob bestimmte Ereignisse die Egg-Dioden ebenso beeinflussen können, wie das menschliche Bewusstsein.
 

verleynix

in Memoriam
Mitglied seit
25. Februar 2005
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bei Gaia zur Untermiete
Sorry ollii,

dort seh ich weder Meßwerte, noch gar einen Verlauf von Meßwerten.

Wo bitte ist denn nu Dein erwähnter "bemerkenswerter Ausschlag"?

:oquestion:
 

ollii

Inventar
Mitglied seit
11. Januar 2005
Beiträge
1.814
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Plazac,Frankreich
Ja, stimmt schon als Messwert ist der Bericht nicht wirklich zu bezeichen, aber immerhin nähere Angaben über den ungefähren Beginn des Ausschlages und dem Eintreten des Ereignisses.
Ist und bleibt aber schwammig. Genauere Angaben wären mir auch lieber.
 
Oben