• *****
    Achtung Derzeit ist die Registrierfunktion deaktiviert. Wer einen Account möchte: Mail an wahrexakten @ gmx.net mit Nickwunsch. Geduld, es kann etwas dauern, bis Ihr eine Antwort bekommt.
    Wir danken für Euer Verständnis!
    *****

Das Monster von Lake Champlain

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Registriert
30. Oktober 2002
Beiträge
6.573
Punkte Reaktionen
192
Ort
Wien
Auch im Lake Champlain in Vermont soll ein Seemonster hausen, dort Champ genannt. Sichtungen gibt es einige, unscharfe Fotos - soweit das übliche...

Interessant ist aber, daß ein Forscherteam dort einmal mit Unterwassermikrofonen arbeitete. Dabei wurden Geräusche aufgenommen ähnlich den Gesängen von Walen. Es leben aber weder Wale noch Delphine im Lake Champlain. Auch wenn sich die Wissenschaftler nicht näher festlegen wollten, dürfte es sich um ein größeres Tier handeln (das einmal sogar recht nahe an die Boote herangekommen sein muß). Was wurde dort aufgenommen?

Links:
http://homepages.together.net/~ultisrch/
http://www.lclt.org/Champ.htm
http://www.burlingtonfreepress.com/Columnists/Sam/0718042653.htm
 
hm da frage ich mich wie bei lochness.. haben sie noch keine taucher da runter geschickt? wie groß kann so ein lake sein?
oder mit booten und sonographen den see befahren, irgendwo muss das tier ja sein, es sei denn es gibt dann noch höhlensysteme
 
Naja ist ja ne ähnliche Geschichte wie Loch Ness - immer wenn Taucher dann danach suchten, konnten sie es nicht finden ...
icon_exclaim.gif


Aber, da es noch soooo viele unentdeckte Tierarten im (sehr) tiefen Meer
icon_surprised.gif
geben soll, warum dann nicht auch da - es soll ja kein Märchenfigur sein. Sondern einfach vielleicht eine unentdeckte Tierart ... (oder eine neue Spezies - aus der Evolution heraus neu "entwickelt") - oder einfach erfunden :olol:

Ich fands interessant (obwohl ich bei allem eher skeptisch bin :olol: )Gruss Lilyth
 
solln se doch den see trocken legen.. dann sehn sie alle ihre tollen monster.
wieviel wasser müsste man da beim loch ness dings rauspumpen?

Mfg TTT
icon_rolleyes.gif
 
<span style="color:eek:range"> Auszug Postingrichtlinien:



<blockquote>
 
quote: das ist doch der tiefste see der wqelt oder irre ich mich da?
__________________________________________________________

Ja, anscheinend, denn der - heute bekannte - tiefste See der Welt ist der Baikalsee (vorausgesetzt: der Wlostow See in der Antarktis ist nicht tiefer).
 
<span style="color:eek:range"> Bitte keine Fullquotes!
Das gilt auch für dich phylax!Grade dann wenn Celticmoon es ein Post weiter oben erklärt hat!
icon_confused.gif


[LG GrayFox] </span>
 
Ich denke es ist gut möglich, das sich dort was völlig neues herumtreibt.
Ich könnte mir vorstellen, das es sich bei Loch Ness, Lake Champlain und im Massawippi-See um die selbe Tierart handelt, könnte ja gut sein. Fakt ist aufjedenfall, das wir über das Meer nicht wirklich viel wissen, und ich will eigentlich gar nicht so genau wissen was sich da unten noch alles su rumtümmelt.
 
Viel erkennen kann man ja mal wieder nicht!
icon_confused.gif


Sieht mir eher aus wie ein Fisch der da am Boot vorbei schwimmt als ein riesiges Prähistorisches Überbleibsel!
Aber könnte auch eine Flosse sein die dort erkennbar ist und der Rest des Körpers ist halt unter dem Boot!
 
Ich glaube auch nicht an Champ...das Foto wo es abgebildet sein soll, sieht mir wie beim Morgawr, eher nach einem schwimmenden Elefanten, einem Wasservogel oder einer Walflosse aus.
 

Anhänge

  • champ.jpg
    champ.jpg
    28,4 KB · Aufrufe: 96
keine ahnung was ich davon halten soll
finde es aber cool wenn es ein neues tier wäre , solange es nicht bei uns ist , macht mir das nichts aus

stellt sich gerade so ein viech im attersee vor ..
 
Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen das das in den Video Champ ist..
irgendwie schwimmt es wie ein landtier.
aber ich finde die aussage des kameramannes sehr sinngemäß meinte.
das das wesen vor irgendetwas wegschwimmt, als ob da etwas ganz und gar nicht stimmen würde.
vielleicht haben wir hier eine beutetier das von champ verfolgt wird
 
Zurück
Oben