Deep/Dark Web

blacktigrex

Tierliebhaber
Mitglied seit
27. Dezember 2010
Beiträge
770
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Irgendwo im Land der Schockolade und des Geldes..
Das Deep Web ist der Teil des Internets, der durch normale Suchmaschinen (Firefox, Chrome, ect.) nicht auffindbar ist.
"Unser" Web, welches von unseren Browser gefunden werden kann, nennt man auch Surface Web, oder Visible Web. Man gelang über einen speziellen Browser ins Deep Web.

Mehr darüber:
https://de.wikipedia.org/wiki/Deep_Web


Das Internet das wir kennen ist also nur die Spitze des Eisberges. Dort unten tummelt sich alles was man sich vorstellen kann. Da man vollkommen anonym werden kann, gibt es auch genügend schwarze Schafe, die dies ausnutzen.

Kinderpornographie, Snuff-Filme, Livestreams von tötungen... Abschaum dieser Welt. Mehr will und muss ich nicht dazu sagen.

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Deep Web? Auf der einen Seite interessant, so viele Informationen auf einmal, auf der anderen Seite... nein.
 

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
Snuff-Filme, Livestreams von tötungen...
Ich dachte da wäre alles Bogus? Wasdennnun?

Ich habe weder die Nötige Hardware, noch einen triftigen Grund mich durch das Dark Net (btw: greift da nicht sowieso jeder Schwanz drauf zu, wo liegt da noch was im dunkeln?) zu bewegen. Ugh, wenn ich es richtig mitbekommen habe geht es in erster Linie um Illegale Downloads?

DEEP♂DARK♂FANTASY♂
Sorry, ich konnte nicht anders xD
 

Enit

erleuchtet
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
https://youtu.be/DaXn8uR9Ybg

Keine Angst, kein Snuff-Film, nur bissl Info von jemandem, der geguckt hat, was es dort so alles gibt.
Auf You Tube gibt es mehrere Videos uber das Deep Web, dieser bestätigt halt, dass es Snuff-Filme, Livestreams über Tötungen etc. dort leider durchaus gibt.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@Enit: nur weil jemand in einem Video sagt: "Ja Snuff-Filme gibt es im Dark Net" ist das noch kein Beweis...zum Thema Snuff gibt es hier nen eigenen Thread, deshalb schreibe ich hier nicht noch mal meine Meinung nieder
http://www.wahrexakten.at/wir-sind-top-secret/20348-snuff-filme-existieren-sie-wirklich.html

Es gibt sehr viele Gerüchte über das Dark Net...recht aufschlussreich fand ich die "DRadio Wissen Redaktionskonferenz"-Sendung dazu:
http://dradiowissen.de/beitrag/darknet-über-das-verborgene-netz

Diskordische Grüße!!!
 

Enit

erleuchtet
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Naja, aber er hat die Startseiten ja gezeigt und den chat von dem, der die Komandos gab, bei diesem Livestream. Er und viele andere auch.
Kann auch fake sein, sicherlich, aber ich glaube schon, dass es solche Filme gibt, gibt ja genug, die sich dran....., du weist schon was.
Ich weiss, dass du da auch deine Meinung gepostet hast, ich weiss auch, dass du sehr belesen bist und dich in vielen Sparten auskennst, aber deswegen muss deine Meinung zum entsprechenden Thema nicht zwangsläufig richtig sein.
Das wollte ich nur mal gesagt haben und nur weil du irgendwas noch nicht gesehen hast, heißt das auch nicht, dass es dies nicht gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Ort
Dritter Planet links
Zunächst einmal gibt es mehrere "Dark Nets". Die anderen sind nur nicht so berühmt geworden. Der Hype rund um Tor hat imho auch mit den Enthüllungen von Snowden zu tun. Wenn die Medien dann mal wieder Gruselgeschichten über das böse, unkontrollierbare "dunkle" Internet erzählen wollen, dann meinen sie meistens das Onion-Netz. So auch in dem Youtube-Video.

Die Videos die in dem Youtube-Video als Thumbnail kurz gezeigt werden, sehen stark nach dem üblichen Fake-Snuff, Mexiko-Drogen-Krieg und Kriegsreportage-Dokus aus. Solche Sachen findet man auch im WWW.

Der letzte Beitrag erscheint mir sehr unglaubwürdig. Ich würde mal zu Fake tendieren. Denn erstens ist das Onion-Netz relativ langsam. Live-Streaming würde wohl nur schleppend funktionieren. Cams würden einfrieren, stocken, die Framerate wäre sehr niedrig. Da hätten die Perversen keine Freude dran. Zweitens ist das mit dem Bezahlen so eine Sache. Geldtransfer ist verfolgbar. Sogar Kryptowährungen sind verfolgbar. Und Bezahlkarten von der Tanke wären vielleicht für den Kunden relativ anonym. Aber der Betreiber der sein Geld ja haben möchte, muss das ja irgendwie einlösen und gutschreiben lassen. :owink:

Wenn Geld fließt, dann kann der Laden auch auffliegen. 100% anonym ist nur Bargeld. Das FBI hat es in der Vergangenheit bereits getan. Damals ging es um eine Verkaufsplattform für Drogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Zu dem letzten Post von Enit hier nochmal:
Ich bin nicht der Meinung, dass es etwas nicht gibt, was ich nicht gesehen habe - das Problem bei der Sache ist eben nur, dass ich mich schwer tue an etwas zu glauben, für das es keine Hieb- und Stichfesten Beweise gibt
Ich gehe auch nicht davon aus, dass ich immer recht habe aber ich bilde mir meine Meinung meist anhand von Überprüfbaren Fakten und spekuliere öffentlich nur ungern, da Spekulationen eben allzu gern als Fakt hingestellt werden (in der Ethnologie/Erzählforschung ist dies nicht nur einmal nachgewiesen worden)

Zum Thema Dark Net/Deep Web im Allgemeinen:
Ich denke es ist eben immer wieder ein typischer gesellschaftlicher Prozess, dass sich Menschen abgrenzen und sich freiräume suchen, in denen eine Überwachung erschwert ist...allerdings würde ich das so sehen: Nicht jeder, der sich abgrenzt und nicht überwacht werden will hat auch zwangsläufig etwas kriminelles oder anders formuliert: nicht jeder im Darknet ist Drogendealer, Auftragskiller, Serienmörder, Kannibale oder pädophiler Straftäter, obwohl sich solche Menschen unter dem vermeintlichen Schutz des Darknets sicherlich unbeobachtet fühlen

Diskordische Grüße!!!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.104
Punkte für Reaktionen
45
Ort
Wien
omg..! bin jetzt auch zum ersten mal auf den begriff "Deep Web" gestoßen. ich meine ich war mir über die untiefen des internets schon bewusst, kannte aber den begriff nicht.

und dann auch gleich sowas ekelerregendes ("Dafu Love").

ja, weiterlesen nur auf eigene gefahr. gibt zwar kein video zu sehen, gottseidank, aber die beschreibung reicht mir schon..

wir menschen sind schlimmer als jedes viech. kein tier denkt an sowas.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.037
Punkte für Reaktionen
178
Ort
Wien
hier auch ein beispiel zum thema dark web, über das ich gestern gestoßen bin.
wers versteht, schön, für alle anderen gibts leider keine übersetzung, sonst kotz ich.
es geht im groben darum dass ein arzt mädchen aus waisenhäusern aufnimmt, um sie mit folter, verstümmelung und missbrauch zu lebenden sex dolls zu machen, die er dann teuer verkauft...
http://midnightfears.com/2015/09/13/living-sex-dolls-deep-web-story/
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Das Problem mit solchen Geschichten ist immer der Nachweis - sie klingt für mich nach dem lesen an einigen Stellen sehr unwahrscheinlich und kommt in ihrer erzählform typisch urban legendartig vor...solche unbelegbaren Geschichten sorgen dafür, dass man sich gruselt und erinnert an Hostel und Ähnliches - man kann nicht sagen, dass es nicht stimmt, denn Nichtexistenz lässt sich nicht belegen aber bisher ist noch nicht einmal im Ansatz so etwas bekannt geworden

Was Fakt und was Fiktion ist, lässt sich schwer sagen

Diskordische Grüße!!!
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
Wer krank genug ist und langeweile hat kann sich viel ausdenken....
Klingt für mich eher nach creepypasta oder einem schlechten Horrorfilm
 

TaikuriVeli

will jetzt aber so heißen XD
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
652
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nürnberg
Solche Deep Web Stories sind doch nur der neueste Creepypasta Hype....so wie verlorene Serienfolgen und mysteriöse Videospiele mal das große Ding waren.
 

Ichi

neugierig
Mitglied seit
11. Mai 2015
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Öhm also ich finde, diese gruselgeschichten die man z.b. auf Youtube findet, sind zwar Anfangs noch interessant und teilweise auch wahr aber auch alle voneinander abgeguckt (z,b, die krankesten Seiten usw...) und alle wollen die Aufmerksamkeit haben. Aber was mich nervt ist, das manche so tun ales wenn es NUR im Deepweb NUR kranke ******* gibt und es so richtig schlimm und gefährlich ist und man nicht das Deepweb besuchen sollte! Aber wie auch im "normalen" Web gibt es da auch normale Seiten und auch im "normalen" Web gibt es kranke Seiten mit verstörenden Zeugs! Ich war überigens auch mal im Deepweb unterwegs und fand es, langsam, sehr langsam! Ich habe mich so gefühlt, als hätte ich wieder ein 56k-Modem! Einfach schrecklich!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.104
Punkte für Reaktionen
45
Ort
Wien
@ichi
und wie kommt man da überhaupt rein?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.104
Punkte für Reaktionen
45
Ort
Wien
achso du meinst wie Mozilla...

ach ne, so nötig hab ich's jetzt auch wieder nicht. ich meine, ich weiß sowieso nicht, was ich dort denn sehen will... da spricht nur die morbide neugier aus mir. schei* drauf, ich schau lieber an film.
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
Ich hab vor ein paar Tagen ein Forum im Darknet besucht... ich war einfach zu neugierig.
War schon interessant zu lesen, was die da alles aushecken.
Vom Gefängnisleben angenehm gestalten ..bis hin zu Tipps um den eigenen Tod vortäuschen ist da alles dabei:oeek:
Hatte nach dem ganzen Lesen kein gutes Gefühl mehr^^

Ich finde man verpasst da nichts wenn man nicht reinsieht.
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
10
Ort
Dessau-Roßlau
Das stimmt. Verpassen kann man da nix. Das "normale" WWW ist schon krank genug, da kann man das sogenannte Dark-Web getrost vergessen.
Und mit Mozilla oder den "normalen" Browsern wird man wohl kaum Erfolg haben in das Dark-Web einzutauchen. Dafür gibt es Browser wie Thor usw.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Ist aber halt auch die Frage, wie man dieses "anonyme" Web nutzt.

Da es ja prinzipiell für jedermann zugänglich ist, wäre ein gwisser Grad an Kontrolle trotz sämtlicher Anonymität denkbar bzw. ist für mich sogar zu erwarten.
Dann allerdings obliegt alles, das keiner Kontrolle unterliegt, der Masse und keine Informationen sind geschützt. Will damit sagen, dass wir maximal ins Deep Web vordringen können. Das Dark Net dürfte wieder nicht so leicht zu finden sein (kann auch sein, dass ich die Begriffe vertauscht habe).

Bevor ich mich darein wagen werde, müsste ich erst einmal vertraut mit allen möglichen Schutzmaßnahmen sein. Ich hab aktell zuviel Paranoia, dass sobald ich mich hinein wage, von zwielichtigen Personen zurückverfolgt werde :?:
 

Ichi

neugierig
Mitglied seit
11. Mai 2015
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Ist aber halt auch die Frage, wie man dieses "anonyme" Web nutzt.


Bevor ich mich darein wagen werde, müsste ich erst einmal vertraut mit allen möglichen Schutzmaßnahmen sein. Ich hab aktell zuviel Paranoia, dass sobald ich mich hinein wage, von zwielichtigen Personen zurückverfolgt werde :?:
Welche Schutzmaßmahmen meinst du denn eigentlich? Ich hatte wie immer wenn ich Online bin die Firewall an und das Antivirenprogramm. Wie immer, was soll man da noch installieren??? Außerdem glaube ich nicht, das es da unbedingt soviel gefährlicher ist als in clearweb! Es kommt bei beidem immer drauf an, WO man sich rumtreibt denk ich...
 
Oben