e-Cigaretten - pro oder contra?

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Meh....Schade, ich hab die hier bisher nirgends gesehen dabei bin ich so neugierig. :( Kann mir einfach nicht vorstellen wie das funktionieren soll.
 

Woddy

erleuchtet
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
371
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Schleswig-Holstein
@!Xabbu: (Dann hat Dein Onkel leider den Sinn einer e-Zigarette bzw. e-Pfeife nicht verstanden)

Ich sag mal ja und nein. Natürlich soll die e-Pfeife nichtraucher schützen, deshalb ist das System was er hatte so konstrukiert das es zwar Raucht, der Rauch aber nicht stinkt und keine schädlichen Stoffe enthält, so ähnlich wie das System welches Andromeda beschrieben hat. Aber die e-zigaretten sind ürsprünglich entwickelt worden den Rauchern das Rauchen abzugewöhnen-hat(zumindestens) nicht bei meinem Onkel geklappt...

@Andromeda: ca. 30€ für ein Starterpack ist wirklich günstig, er hat für sein Starterpack noch 150€ bezahlt...

MFG
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
@ RiotFofu: Danke für die Filme. :osmile: Der ARD-Test war anscheinend wirklich von der Zigarettenlobby gesponsert, denn die ganzen negativen Argumente gelten genauso für die klassische Zigarette wie für die nikotinhaltige e-Cigarette...

@ !Xabbu: Warum USB? Dient dieser Anschluss zum Aufladen? -> Ja.

Was passiert mit den Aromen? Verbleiben die tatsächlich vollkommen in der Lunge? -> Gute Frage. Ich kann nur sagen, dass der ausgeatmete Dampf fast geruchlos ist. Ich habe mich mal von meinem Schwagen anhauchen lassen, weil ich auch neugierig war. Es roch zwar noch ganz leicht nach dem Aroma, aber der Geruch kann auch aus seinem Mund und nicht vom ausgeatmeten Dampf stammen.

Raucht man nicht automatisch mehr, wenn ein Depot eine ganze Schachtel enthält? Die Zigarette ist ja nicht begrenzt wie bei einer normalen Zigarette. -> Man raucht nicht unbedingt mehr. Mann muss sich die "Schachtel" natürlich selber einteilen. Es fehlt halt wirklich der Effekt des Wenigerwerdens. Mein Schwager z. B. meint, dass er mit einem Depot bei weitem nicht so lange auskommt wie mit einer Schachtel Zigaretten, aber das kann auch wirklich daran liegen, dass er eine Rauchphase länger andauern lässt als bei der klassischen Zigarette.

Was passiert, wenn ein Depot mit Nikotin eingelegt wird. Entweicht davon etwas in die Umwelt? -> Die Frage kann ich Dir nicht beantworten, denn a) verkaufen wir bislang nur die nikotinfreie Variante und b) ist unser System so ausgelegt, dass wir fertig befüllte Depots verkaufen. Die sehen aus wie der Filter einer herrkömmlichen Zigarette und werden gegen den leeren ausgetauscht. Bei unserem System kommt der Raucher also nicht mit dem flüssigen Liquid in Berührung. Aber Deine Frage ist berechtigt, denn so ein nikotinhaltiges Liquid ist ja konzentriert - ich könnte mir schon vorstellen, dass es nicht ganz unbedenklich ist, wenn man das an die Haut bekommt. :oconfused:
 

RiotFofu

gesperrt
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
1
is doch auch egal von wem das ganze gesponsert wird ^^.
100% gesundes rauchen gibts ja nicht ^^
 

Pu der Bär

suchend
Mitglied seit
23. Juli 2004
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Ein Artikel über E-Zigaretten auf telepolis Elektrische Zigaretten im Visier der EU

Es ist nicht nur die Menge des Nikotins die von der Giftigheit her nen Unterschied macht, sondern angeblich werden beim Verbrennen von Tabak zahlreiche gesundsschädigende Stoffe freigesetzt, was beim Verdampfen viel weniger der Fall ist.

Auch sind E-Zigaretten wesentlich billiger, aber trotzdem gibt es auch Bedenken. Angeblich stand in Brüssel zur Diskussion den Verkauf von E-Zigaretten zu regulieren. Keine Ahnung was seither passiert ist. Obiger Artikel ist fast halbes Jahr alt.
 

176-167

neugierig
Mitglied seit
8. Februar 2012
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Zu der Sache, dass e-Smoker überall "dampfen" dürfen: Ich finde es nicht okay, denn woher soll ich von weitem erkennen, ob es sich um eine e-Cigarette oder um eine herrkömmliche Zigarette handelt? Okay, zugegeben, die e-Cigarette wird nicht kleiner mit jedem Zug, aber das kann ich ja nicht auf Anhieb erkennen. Rauchverbot ist meines Erachtens Rauchverbot - egal ob herrkömmlich oder elektrisch!
Also was stört die Leute jetzt? Der Rauch oder der Raucher? :oconfused:

Ansonsten muss ich ehrlich sagen also wenn meine Bekannten e-Ziggies dampfen würden wäre mir das tausendmal lieber. Nicht weil mich der Rauch stört, sondern weil ich es hasse wie die Zigaretten den Menschen und die Gesundheit zerstören. Wenn man seinen Nikotinkick braucht oder irgendwas zum Spielen um die Zeit rumzubekommen, warum dann keine E-Zigarette?

Und wie ich gehört habe gelten die in manchen Ländern sogar als Medizin, sodass auf der Packung die Inhaltsstoffe stehen müssen.
So gesehen finde ich das voll okay und einen echten Fortschritt für die Menschheit. :owink: :oidea:
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Was die Leute stört, kann ich nicht sagen, ich kann nur für mich reden: wenn überhaupt, dann stört mich der Qualm bzw. der Rauch.

Mich hat es nicht gestört, dass in einer Kneipe geraucht worden ist. Ich fand es zwar nie so prickelnd, vollgequalmt zu werden und hinterher zu stinken wie sonstwas, aber ich habe es in Kauf genommen, weil es halt so ist. Heutzutage gehen die Raucher nach draussen, und ganz ehrlich, dadurch wird oftmals ein Gespäch kaputt gemacht bzw. die Atmosphäre ist dahin. Das finde ich in einer Art schade.

Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung, dass Rauchverbot nunmal Rauchverbot ist und für alle gelten sollte.

Das Problem bei der E-Zigarette ist meines Erachtens folgendes: Es ist noch nicht ausreichend nachgewiesen, ob der Dampf unschädlich ist oder nicht. Genausowenig ist nachgewiesen, wie gefährlich bzw. ungefährlich das Passiv-Dampfen ist. Klar - die E-Zigarette ist auf den ersten Blick viel ungefährlicher als die klassische Zigarette, aber dennoch sind noch zu viele Fragezeichen in der Gleichung. Von daher gehört meines Erachtens auch hier erst Mal der Nichtraucherschutz angewandt. Entweder alle oder keiner - ganz oder gar nicht..
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.728
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
Wie ist das eigtl mit dem Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden?
Bei der Arbeit wollte jemand damit Rauchen wurde aber abgelehnt.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.540
Punkte für Reaktionen
165
Ort
Aldenhoven
Ich habe schon erlebt dass jemand so ein Ding im Flugzeug genutzt hat. Daher denke ich, dass die Nutzung in öffentlichen Gebäuden erlaubt ist.


via Tapatalk​
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.728
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
yop

In Österreich ist die E-Z. als Medizinprodukt geführt.

...... 18. April 2007 durch das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen entschieden, dass Nikotindepots als Arzneimittel und Inhalatoren als Medizinprodukte einzuteilen sind.
Für das Inverkehrbringen sind arzneimittelrechtliche (z. B. Zulassungspflicht) und medizinprodukterechtliche Regelungen zu beachten
Die Rechtsauffassung zum Gebrauch in Verkehrsmitteln und öffentlichem Raum ist je nach Land (in der BRD sogar in manchen Städten) sehr unterschiedlich.

siehe.......http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronische_Zigarette

mfg.vt
 

Dark9

neugierig
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Habe mehrere hier rumstehen und möchte sagen, das es eine geniale erfindung ist.
Habe zuvor geraucht und das nicht wenig.

Bin dann umgestiegen und merkte körperliche verbesserungen.
Kein Raucherhusten mehr, keine Atemnot beim Treppensteigen.
Geschmacks und Geruchssinn haben sich verbessert.
Keine stinkende Wohnung und Kleider mehr.
Kein vollgemüllter Aschenbecher und viel mehr positives.

Bin mitderweile bei einem Selbstwicklerverdampfer angekommen.
Da spart man einiges mehr , der Geschmack und Flash ist mega.

Ausserdem mische ich mein Liquid selber, 1 Liter Nikotinhaltiges PG oder Vg oder mischung aus PG/VG Basisliquid, dazu noch Aromen hinein und reifen lassen.
Ist billiger als fertig gemischtes Liquid zu kaufen.

Möchte Euch die Wahrheit der e-Zigarette nicht vorenthalten.
Hier der Link: http://www.wahrheit-ueber-ezigaretten.de/
Ist keine weiterleitung zu einem Shop, dient legitlich zur Information.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Es sind ja nun einige Jahre ins Land gegangen seit dem letzten Post in diesem Topic. Es hat sich einiges getan in diesen Jahren, es sind viele neue Systeme von E-Zigaretten auf den Markt gekommen, sogar die großen Tabakkonzerne sind in das Geschäft eingestiegen. Bei uns in der Tankstelle können wir beobachten, dass es immer noch deutlich mehr klassische Raucher gibt, aber der Verkaufs-Anteil der Liquids etc. ist steigend.



Im oben verlinkten Artikel wird darüber berichtet, dass die US-Gesundheitsbehörde vor E-Zigaretten warnt, weil mittlerweile mehr als 200 Personen, die E-Zigaretten konsumieren, an einer mysteriösen Lungenkrankheit erkrankt sein sollen - 1 Person soll sogar an den Folgen verstorben sein. Jetzt sollte man aber die E-Zigarette nicht allgemein verteufeln, denn eine Befragung der Patienten hat ergeben, dass diese den Liquids die Cannabis-Wirkstoffe THC oder CBD beigemischt haben sollen.

Ich bin immer noch zwiegespalten was das Thema E-Zigarette angeht. Ich kenne viele Personen, die zusätzlich zur klassischen Zigaretten am dampfen sind. Ebenso kenne ich welche, die komplett auf die E-Zigarette umgestiegen sind und teilweise sogar darüber den kompletten Ausstieg geschafft haben. Mich beunruhigen solche Meldungen wie jetzt aus den USA, denn es gibt immer noch keine Werte über Langzeitfolgen. Aber ich bleibe dabei: Alle E-Raucher müssen sich darüber bewusst sein, dass das Dampfen nicht unbedingt weniger schädlich ist als das Rauchen, denn es werden immer noch Sustanzen eingeatmet, die normalerweise nicht in die Lunge gehören! ;)
 
Oben