• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Ewige Jugend?

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Ein 12 jähriges Mädchen aus Baltimore, leidet an einem unbekanntem Syndrom. Unsere fortschrittliche Welt der Medizin steht vor einem weiteren Rätsel.

Brooke Greenberg wiegt knapp 6 kg und verhält sich auch ihrem Gewicht entsprechend wie ein etwa halbjähriges Kleinkind.

Die Kleine zählt zwar 12 Jahre doch sie altert nicht!

Quelle: http://www.nachrichten.at/apanews/apac/358040?PHPSESSID=1489f06c94590c227fb219b07cc5b14f

Im krassen Gegensatz das kurze Leben der kleinen Sarah : http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,2092627,00.html

Dieses kleine Gesicht ist sicherlich jedermann bekannt aus der Presse ...

Möglicherweise finden nun die Forscher eine Hilfe für Progerie-Kranke und nicht nur ein Mittel für Ewige Jugend ...

LG Dana Scully
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.328
Punkte für Reaktionen
343
Ort
Wien
sie altert nicht, aber wird sie deswegen jetzt ewig leben, oder eher früher sterben, weil die diesen defekt hat...

erstaunlich...

so würde ich nicth leben wollen, aber wenn das altern mit 25 aufhört, wär das schon etwas anders, aber ohne schwere schäden natürlich.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
<blockquote>
daran arbeiten sicher einige, aber ob wir das noch erleben?
ausserdem wirft sowas enorme probleme auf, so wegen arbeitsplätzen, wohnraum usw.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.328
Punkte für Reaktionen
343
Ort
Wien
ewig leben möcht ich auch gar nicht, aber irgendwann einfach einschlafen, so nach siebzig jahren, aber halt im körper einer 25jährigen
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
http://www.wahrexakten.at/viewtopic.php?t=4250#w2507976508420234915 würde sich sicherlich über das Mädchen freuen ...

Das faszinierende daran ist, sie hat leichte Schlaganfälle, epileptische Anfälle, Entzündungen in Magen und Darm sowie schwere Atembeschwerden überlebt.

Daher denke ich, dass sie ein gut ausgebildetes Immunsystem vorzuweisen hat. Exakt das Gegenteil zu Progerie-Kranken.

Warum glaube ich das? Es ist erwiesen, dass Babys schon Schlaganfälle im Mutterleib erleiden können, allerdings mit den Folgen einer bleibenden halbseitigen körperlichen Lähmung oder einer geistigen Behinderung.

Quellennachweis: http://morgenpost.berlin1.de/content/2004/10/16/ttt/709873.html

Dieses Mädchen kann "nur" nicht sprechen, hat aber im Vergleich zu "Stummen" ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.

Dass die Forscher im Erbgut noch nichts gefunden haben, kann ich ehrlich gesagt nicht glauben ..., aber bitte ... soll es so sein. Ich hoffe wirklich nur, dass damit der Krankheit Progerie ein Riegel vorgeschoben werden kann. Möglicherweise könnte man ja auch durch diese Krankheit diesem Mädchen irgendwie medizinisch helfen, um körperlichen Sensationen, wie oben genannt, vorzubeugen.

Soetwas finde ich schon einzigartig ...

LG Dana Scully


@ Celticmoon

Den Körper einer 25 Jährigen kann man sich mit Sport bewahren, zwar nicht mit 70, aber mit 50 wäre denkbar :f23:
 

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
<blockquote>

Heißt das, dass man das Mädchen zu Versuchszwecken benutzt?

Wenn sie nicht altert wie konnte sie dann auf dem Stand eines halbjährigen Kindes kommen? Hätte es dann nicht gleich ein Säugling bleiben müssen?

Was passiert denn mit dem Kind, wenn es wirklich nicht mehr weiter altert und die Eltern eines Tages zu alt sind??
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Ja ich denke schon, waren auch meine ersten Gedanken als ich es las. Ich hoffe nur das dem Mädchen nicht zu sehr geschadet wird mit den Untersuchungen. Aber die Forschung hat ihr Versuchskaninchen wohl gefunden.

Lieben Gruß
Dana Scully
 

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Dagegen könnten sich doch die Eltern aber wehren, richtig?

Wobei da natürlich auch die Gewissensfrage ist:
Rette ich mein Kind und habe dann irgendwann vielleicht ein gesundes Kind??
Oder lasse ich Versuche zu, um der Wissenschaft einen Gefallen zu tun?
Oder, nehme ich mein Kind, so wie es ist?
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
<blockquote>
ich denke das wäre keine frage, wenns so einfach machbar wäre.
vermutlich weiss aber keiner wirklich, wie man dem kind helfen könnte.
 

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
wie ist das eigentlich?
beginnt man biologisch erst mit einem halben jahr zu altern oder hat das kind mit sechs monaten plötzlich aufgehört zu altern?

für den alterungsprozess sind doch bestimmte gene zuständig, welche wiederum spezielle stoffe steuern, die die regeneration des körpers allmählich bremsen. wann beginnt dieser prozess?

vielleicht wurde er auch "nur" stark verlangsamt, sodass dieses kind in 12 jahren nur um ein halbes jahr altern konnte!?

aber wiso stoppt dann (auch) die entwicklung des organismus & des geistes?
 

verleynix

in Memoriam
Mitglied seit
25. Februar 2005
Beiträge
446
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bei Gaia zur Untermiete
Üblicherweise wird bei jeder Zellteilung ein Stück der "Telomere" am Ende des
Genstranges abgeschnippelt. Wenn diese Funktion fehlt, liegt ein Gendefekt vor
und der Betreffende hat früher oder später paar ernsthafte Probleme.

Außer dem Fehlen jeglicher Entwicklung : wie soll der Organismus defekte Zellen
oder diverse Arten Krebszellen wieder loswerden, wenn die potentiell unsterblich sind ?

Wer an solch primitiven Arten der "Lebensverlängerung" rumbastelt, kann nicht mal
10% der möglichen Folgen abschätzen.

Das Kind kann einem nur Leid tun. Falls es ein ewiges Leben findet, dann wohl kaum
im derzeitigen Körper ...

+

Die Lebensspanne des Menschen ist ziemlich perfekt bemessen, so wie sie ist.
Die des Schmetterlings bei näherer Betrachtung ebenfalls ... :f23:

+
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.627
Punkte für Reaktionen
83
Ort
Stadt der Helden

Hank

neugierig
Mitglied seit
4. Februar 2010
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Gladbeck
Ich habe mir die Folge über das nichtälternde Mädchen aus der Serie "Außergewöhnliche Menschen" auf RTL 2 angesehen! Ich finde die Berichte dort sowieso total interessant. Ist empfehlenswert!
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Hi, weißt du vielleicht ob man die Folgen irgendwo online nachgucken kann, bzw. hast du einen Link dazu?
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.627
Punkte für Reaktionen
83
Ort
Stadt der Helden
Die "Kleine" wird weiterhin als medizinisches Wunder angesehen. Sie ist inzwischen 16 und kaum gealtet.
Inzwischen ist sie 18 Jahre alt und hat sich in den vergangenen Jahren überhaupt nicht verändert. Allerdings wurde bei Untersuchungen festgestellt, dass einzelne Organe von ihr unterschiedlich altern. Vermutlich wird sie höchstens 40 Jahre alt werden - 40 Jahre lang so aussehen und verhalten wie eine 2jährige.

http://www.express.de/news/panorama/dieses-kind-ist-17-jahre-alt/-/2192/4795794/-/index.html
 

Beeezle

gesperrt
Mitglied seit
7. August 2015
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Ich frag mich sowieso wisso die Zellen sich ab 25 nicht mehr so schnell erneuern....
......kann mir jem. was dazu sagen???

L.g Beeezle

Die Selbsterkenntnis gibt dem Menschen das meiste Gute, die Selbsttäuschung aber
das meiste Übel. Sokrates
 
Oben