Ewige Jugend?

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
^Iirc gibt es einen Stoff an den Zellen, der die DNA bei der Teilung schützen soll oder so, der verringert sich bei jeder Teilung. Es gibt ein Enzym, dass den Effekt "abpuffern" kann, das kommt aber nur da zum Einsatz, wo viel gewachsen werden muss (Haut etc) und begünstigt das Wachstum von Krebszellen, ist also auch keine Idee als Jungbrunnen :S
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.599
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Wenn man einen Wirkstoff findet, welcher die Telomere in den Zellen auffrischt, dann wäre das der Schlüssel zur ewigen Jugend.
Am effektivsten müßte dieser Wirkstoff allerdings dem Körper über die Haut in Form einer Salbe zugeführt werden, da die Haut das grösste Organ wäre.

:hmmm: Oder könnte das zum Fluch für uns werden?

Mehr Lebenserwartung der Menschen = Anstieg der Bevölkerung durch längere Verweildauer der Menschen auf Erden.
Höhere Bevölkerungszahl = höherer Ressourcenbedarf und Verbrauch.
Höhere Ressourcenbelastung = Raubbau an der Natur.
Raubbau an der Natur = unweigerlicher Abbau der Ökosphäre.
Abbau der Ökosphäre bis zu deren Zusammenbruch.
Zusammenbruch der Ökosphäre bedeutet:

Stirbt die Umwelt, stirbt zuletzt auch der Mensch. :dead:
 

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
Ob das mit der Verabreichung wirklich so einfach wäre? klint eher nach guter Anti-Aging-Creme o -o"

Ich glaube auch nicht, dass, sollte das jemals Realität werden, die Sache mit der Fortplanzung bzw. dem Kinderkriegen, dann noch so lieberal gehandhabt werden würde, wie jetzt. Vielleicht gäbe es dann strenge Regulierungen wie in China? Oder die Behandlung ginge mit einer Sterilisation der Person einher? Man könnte dann vielleicht Dinge über Adoption regeln oder so? Keine Ahnug warum, aber irgendwie würde ich erwarten, dass solche Leute in sozialen Fragen stärker in die Pflicht genommen werden.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
@astun

Man braucht weitaus weniger, als verwendet wird denk ich mir. Das gilt für lebensmittel, wie für konsumgüter anderer art.
 

Vlad

gesperrt
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nosgoth
Nur ma kurz dazwischengesetzt:

Ich habe eben das für mich bisher BESTE HAUTPFLEGEMITTEL kennen gelernt - ALLPRESAN!

Dabei handelt es sich um ein Pflegemittel auf Schaumbasis, das schnell einzieht und eine PERFEKT gepflegte und so nährstoffgesättigte wie "filmfreie" Haut hinterläßt. Gibt es in verschiedenen Produktreihen für diverse Hauttypen & -bedürfnisse.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
808
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Die Ursache des Alterns ist noch nicht erforscht.

Es könnte an den Genen selbst liegen, dass diese einen Alterungsprozess in Gang setzen.

Ich meine mal was gelesen zu haben, dass auch durch Krankheiten, Stress, Strahlung etc. das genetische Material verändert werden kann und dadurch "altert". Es schleichen sich kleine Fehlerchen bei der genetischen Reproduzierung ein die mitkopiert werden und es kommen neue hinzu.. So kann es sein, dass ein Organ zunehmend schlechter funktioniert.
 

Vlad

gesperrt
Mitglied seit
18. Dezember 2013
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nosgoth
....und die Ursache konnte nie ergründet werden. ;-)

Bitte über alles "Gruselige" auf dem Laufenden halten!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
Sauerstoff macht uns angeblich auch alt. Durch das atmen, die aufnahme von sauerstoff entstehen freie radikale, die wiederrum unsere zellen angreifen. Ab 30 oder so, muss man den körper da unterstützen, sagt man. (Papayas zb mit limettensaft. Ohne schmecket die frucht grausam finde ich. Oder generell viel obst und gemüse).
Wenn man bedenkt, das wir nur 4 min ohne sauerstoff überleben können, ist er wohl ironischerweise unser wichtigstes mittel um zu leben und dann wohl auch das, was uns altern lässt.
Ich denke ewiges leben kommt von der ewigen regeneration der zellen, glaub anders wirds nicht zu erreichen sein.
Langsam immer älter zu werden finde ich nicht schön, dann schon ewig jung.
Ich hätte da ja nichts dagegen. Falls man nicht mehr leben will, kann man es sich ja nehmen.

@mamaa
Ja das ist echt zum kopfschütteln, da werden fehler und schäden mitkopiert bei der zellteilung...
Aber ich weiß selbst nicht, manche sagen die herzellen erneuen sich nie, andere forscher behaupten, sie tun es doch.
Hab unlängst gelesen, je älter ein mann bei der zeugung seines nachwuchses ist, desto mehr schäden\krankheiten/fehler haben die spermien in ihrem erbgut.
Bei der eizellen der frauen kann das nicht passieren, weil die eizellen nur heran reifen und nicht wie spermien immer neu entstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben