Flugsicherheit

AJK

Inventar
Mitglied seit
12. Juni 2008
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
0
Ich denke dies ist auch gar nicht nötig @Trinity & Helios *lage-entschärf*

Da man Anschläge niemals zu 100% verhindern können wird, wartet man halt einfach bis wieder ein Anschlag erfolgreich war! (ohne ihn jetzt iwie "geschehen" zu lassen, oder die Finger mit im Spiel hatte!)

Fazit: Man macht sich für so Kleinigkeiten erst gar nicht die Finger schmutzig und seine neuen Sicherheitsbestimmungen kriegt man trotzdem durch!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
yop

Bedienstete des US-Heimatschutzministeriums verhängen Reiseverbote am Frankfurter Flughafen.

Nicht wundern,wenn dir eines Tages sogar-innerhalb-der EU ein Reiseverbot auferlegt wird.
:owink:Es könnten Mitarbeiter der USA dahinterstecken.

Sie sammeln unsere Daten überall,ich-vermute-mal auch im allseits bekannten.....:owink: "Fratzenbuch".
Solltest du dort mal erwähnt haben, gegen Guantanamo oder Todesstrafe zu
sein,könnte das schon reichen,dass zukünftige Urlaube nur noch in Balkonien oder Nordkorea stattfinden.

Einige EU-Staaten überlegen schon,deren Schnüffeltechnik auf Fähren,Bahn u Schiffsreisenende auszudehnen.

US-Reiseverbote Made in Germany | Telepolis

mfg.vt
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
How To Get Anything Through TSA Nude Body Scanners - TSA Out of Our Pants!

Hier zeigt ein Ingeneur (John Corbett) wie er ganz einfach und ohne weitere
Probleme durch die Kontrollen und den Full Body Scanner vorbeikommt,
wohlgemerkt mit einer Metallbuchse.

Er hält das komplette Programm für ineffektiv und fehlerhaft arbeitet,
und somit auch für keine Sicherheit garantiert, im Gegenteil.
.n.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
:orolleyes: Highjack-App

Der IT-Spezialist und Pilot Hugo Teso zeigte das "Machbare" auf.
Er schrieb ein Programm für Android-Smartphones, mit dem er den Bordcomputer von Flugzeugen kapern, vom Kurs abbringen und auch das Horrorszenario eines Absturzes wahr werden lassen kann und stellte die Arbeit nun auf der Hacker-Konferenz "Hack in The Box" in Amsterdam vor.

Flugzeuge können mittels Handy gekapert werden - Hacker beweist: - Digital - krone.at

vt
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien

Enit

erleuchtet
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Das habe ich auch gerade gelesen und finde es vollkommrn richtig, die wieder nach Hause zu schicken.
Der Ami meint wohl, er kann nur noch machen, was er will!

Unsere deutschen, hätten die wohl weiter lassen. Es lebe Österreich, sehr gut gemacht!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
Zuletzt bearbeitet:
Oben