• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Geister

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Das mit dem Schlangenkopf ist interessant . Was es eine Kobra oder eine Ägyptische Natter ? Kobra währe die Uräusschlange, hat mit einem Opferstein aber nicht viel zu tun. Eher mit Rache, bzw. Macht, aber komm jetzt auf keine falschen gedanken, nicht so wie du meinst. Die Schriftzeichen sind höchstwahrscheinlich Hieroglyphen, anhand der form und der genauen ausführung der Zeichen müssten sie sich in etwa datieren lassen. Wenn nicht hieroglyphen, ist es hieratisch oder so . Kannst du mir die schriftzeichen abpausen bzw. per E-Mail schicken ? Wie es der Zufall will kann ich
 
A

Anonymer User

Gast
Ich weiss nur noch, dass die Schlange wie ein Stück Sch** ausgesehen hat, rotbräunlich und etwa in der Form. Die Zeichen, waren auf dem Bauch glaube ich, und auf dem Rücken so ein Karomuster oder Gitter oder so. Und links und rechts vom kopf so fächerartige linien...Also eher Kobra? Keine Ahnung und abpausen kann ich es ja nicht, weil er seit der Begebenheit eben aus dem Haus geflogen ist.
Aus der Erinnerung geht auch nicht, ich glaub ich war nicht mal 12?
Aber Rache und Macht würde schon so passen, denn die Familie meines Vaters wollte mich nie haben, und als meine Mutter mit mir als Baby hingeflogen ist um die Vaterschaft anerkennen zu lassen, haben sie erklärt, sie tun das nur wenn ich da bleibe um bei der Oma meines Vaters zu leben und wenn meine Mutter wieder nach Hause führe...
Als sie das nicht wollte, hat der Onkel meines Vaters versucht sie zu vergiften. Ihrer Freundin, die uns damals begleitete, meiner Mutter und mir gelang in Nacht und Nebel sozusagend die Flucht und am Flughafen wären wir fast aufgehalten worden, aber da meine Mutter so einen für Ägypter komplizierten Nachnamen hatte, hat sie es durch den Zoll geschaft, bevor die "Fahndung" so durch die Lautsprecher durchgegeben werden konne, dass es die Polizisten verstanden haben...oder so, meine Mutter hats mir so erzählt, ich war ja erst ein paar ´Monate.
Seitdem hat sie immer versucht Kontakt aufzunehmen,aber dieser Onkel hat immer alle Briefe abgefangen...Ich habe später mit 18 auch zwei eingeschriebene Briefe runtergeschickt mit Fotos und so. Laut Post wurden sie entgegengenommen, aber ich habe keine Antwort bekommen bis heute...schade eigentlich
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Ja, Familien ........... Da geht es mir ähnlich wie dir, auch bei mir ist eine Hälfte der Familie , hmm, wie soll ich sagen, nicht wirklich eine Familie. Aber lassen wir das, kommen wir zurück zur Schlange. Was wichtig wäre : War es eine Kobra oder nicht. Bitte schreib mir JEDES Detail das dir einfällt, absolut jedes. Also keine Schriftzeichen ? Du warst zwar klein, aber dieses Erlebniss hat dich doch bewegt, du warst neugierig. An etwas wirst du dich doch erinnern ? Fals schriftzeichen , du kannst doch sicher Hieratisch und Hierofglyphen unterscheiden, das ist ganz einfach, schaut völlig verschieden aus. Und es war ein Bruchstück ? War es nur der Kopf der Schlange ?
 
A

Anonymer User

Gast
Es war nur der Kopf der Schlange, hat wie abgebrochen ausgesehen, aber wie abgebrochen und dann über die Bruchstelle drübergemalt. und die Zeichen,hmmm, waren keine Hieroglyphen glaube ich, aber Hieratisch kenne ich leider nicht...Welche schlange es war, kann ich wirklich nicht mehr sagen, nur dass sie einen Fächer hatte um den Kopf, wie ich geschrieben habe...macht das nicht eine Kobra wenn sie angreifen will? musst du entscheiden...
So bewegt hat es mich damals nicht, da ich ja unter Stress stand, nicht entdeckt zu werden, weil ich es ja nicht ansehen durfte...das ist alles was ich weiss... :f19:

...hab jetzt mal google mit hieratisch gefüttert, also wenn ich mir das überhaupt anmaßen kann würde ich sagen, dass es hieratisch der 5. Dynastie war...??? aber sicher???
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
<Könnte die Schlange teil einer Statue sein, oder einer figur ? ist dir aufgefallen das die Kobra oft auf der Krone von Unterägypten zu sehen ist ? Oder an der Stirn von Göttern und Königen ? Sie war die Schlangengöttin Wadjit - die Grüne bzw. Göttin des Papyrus- . Aber wenn du mich fragst wäre hieratisch dafür absolut untypisch. Sehr untypisch, weil hieratisch kaum bis gar nicht für statuen oder Reliefs verwendet wurde, sondern als einfache schreibschrift auf Papyrus. Wie kommst du auf 5. Dynastie ?
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Wo ist mein Posting hin verschwunden ? also alles nochmal tippen ? in Kurzform : Könnte es der Kopf einer Statue sein ? Hieratisch wäre ungewöhnlich, weil für die Beschriftung von Statuen, Reliefs usw . Hieroglyphen verwendet wurden, Hieratisch hauptsächlich als einfachere schreibschrift auf Papyri. Wie kommst du genau auf die 5. Dynastie ?
 
A

Anonymer User

Gast
glaub nicht, dass es eine Statue war, wenn da noch überhaupt mehr war, dann der Rest eines Schlangenkörpers...aber das zählt ja nicht zu den Statuen, oder?

auf 5. Dynastie komme ich daher, weil ich das Internet nach diesen Schriftzeichen durchwühlt habe und die Hieratische der 5. Dyn schien mir noch am ähnlichsten, denn nach irgendwelcher Bildsprache hat es mir nicht ausgesehen und in der 5. kommen fast keine bilder mehr vor, eher schon symbole...
 
Oben