• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Hellfire Club!

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
SO liebes Forum!

Ich hab wieder brennenden Stoff parat, wie es der Titel auch verspricht! Ich möchte jedoch ziwschen Fakten und Gerüchten unterscheiden...also aufgepasst!


Ptfisch empfahl die Trilogie "Illuminatus!" (zu Ende lesen lieber ptfisch :)), ich habs mir sofort bestellt und angefangen zu lesen...und als mir ein Name vor die Augen hüpfte...habe ich verstanden woher der Autor seine "Quellen" hat!

Zunächst hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Illuminatus!

So, der Name der mir sofort nach einer Nacht lesen ins Auge fiel...Francis Dashwood! Im Buch ein Illuminati im (fälschlichen) ultraelite Sinne. Und ich wusste... diesen Namen kenne ich irgendwo her. Ich schaut in meine Unterlagen und fand ihn wieder.

Wer ist Francis Dashwood? Ein Adeliger aus dem 18. Jahrhundert, damaliger Schatzmeister Englands usw. usw. eine sehr hohe Persönlichkeit. Er war eng mit Benjamin Franklin befreundet.
Dieser Francis hat nach einer Reise durch Europa über die Verklemmtheit des Christentums gegrübelt. Als er nach England zurückkam...gründete er 1740 den berüchtigten Hellfire Club! In dem sexuelle Ausschweifungen gelebt wurden...also....von schwarzen Messen, Orgien zu allen denkbaren Fettischen. Das ist ein Fakt. Was jedoch nacherzählt wird, sind satanische Rituale.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Francis_Dashwood,_11._Baron_le_Despencer

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hellfire_Club

Ein Gast war sogar...Benjamin Franklin!

Nun zu den interessanten Tatsachen:
Der Satz "Tu was du willst", den man vom Satanisten Alistar Crowley kennt...stammt von Dashwood!

Es gibt sogar das Dashwood Mausoleum, steht heute noch in Buckinghamshire...
Architekt war Francis Dashwood...unter Hilfe von Freimaurern! Es ist sechseckig gestaltet und beinhaltet sogar...das Herz eines berühmten Dichters!
Was dort genau macht wurde...ist umstritten.

http://www.mmtrust.org.uk/mausolea/view/16/Dashwood_Mausoleum

Nun zu umstrittenen Tatsachen:
Unter der Wohnung von Benjamin Franklin...wurden mehrere Skelette gefunden, auch die von Kindern !Das ist ein Fakt! Man streitet aber darüber...ob das uneheliche Kinder waren, zur Forschung dienten ... oder Menschen- bzw. Kindesopfer!


https://www.smithsonianmag.com/smar...nklins-basement-filled-with-skeletons-524521/

http://www.london-wegweiser.de/london_museum_benjaminfranklinhouse.html

Usw. Quellen gibt es genug.

Ich habe mich desweiteren mit dem Autor von Illuminatus beschäftigt. Er hat noch viele andere Elemente in seine Buchreihe aufgenommen, die Story ist natürlich Fiktion.

Was denk ihr? Waren Franklin und Dashwood wirklich Satanisten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Ergänzung:

Satanische Rituale sollen belegt sein, nur weiss man nicht in welchem Ausmaß bzw. auf Hollywood-Niveu? (Halloween etc.)

Benjamin Franklin war übrigens auch ein Top-Freimaurer, ein Grossmeister.

Es ist sehr gruselig, zu "wissen", dass so ein Mann an der Unabhängigkeitserklärung teil hatte.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Ich wusste dass es dir Zunder gibt. Aber Du findest sicher noch mehr als nur dein Steckenpferd (childabuse) zu füttern. ;-)
Fröhlichen Kabelbrand!
nothing is real john lennon

P.s.: Ist es eigentlich Absicht meinen Nick immer falsch zu schreiben? Nicht dass es wichtig wäre.....
 
Zuletzt bearbeitet:

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Noch kurz zu den Knochen, welche lustigen Seuchen waren damals modern?

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Es ist merkwürdig, dass man diesbezüglich nicht viel findet. Es wurde kaum der Versuch genommen, die Skelette zu identifizieren. Weil, woher hat man die alle? Die Stammen alle aus seiner Zeit, wenn tatsächlich Forschungen getrieben wurden, warum hat keiner Ausgrabungen bemerkt? Bzw. dass Gräber geschändet wurden? Denn das wurde heimlich gemacht.

Des Weiteren wäre zu fragen, wenn Benjamin der Komplize von einem neuen Da Vinci war, wieso wurden deren Studien nicht niedergeschrieben und weitergegeben? Warum weiss man von ihm nichts?

Es ist einfach dass als Fund eines geheimen Labors abzutun...um den guten Nimbus eines "Staatsmannes" zu retten.

So bekommt der Spruch "Jeder hat Leichen im Keller" neuen Sinn. Anmerkung, Franklin traf sich mit Leuten, die um ein totets Herz im Dashwood Mausoleum einen Teufelstanz machten.

Ich denke, das ist Horrorgeschichte genug.
Zudem wurden die Skelette versteckt gehalten... also vorher waren das Leichen...wenn die keine Nekrophile sind, weiss ich auch nicht.

Bei Da Vinci lief alles professioneller ab und ist dokumentiert.

Zumindest bietet das Stoff für Krimis. Apropos, zu damaliger Zeit bekam der Hellfire Club einen schlechten Ruf und musste aufgegeben werden.

Die haben sicher alle Leichen im Keller. Sicher, weil selbst Jack the Rippper angeblich ein Mitglied der Royals gewesen sei. :)

https://www.google.com/amp/s/www.da...ence-Avondale-evidence-letters-gonorrhoea/amp

http://royalcentral.co.uk/blogs/cou...en-a-member-of-the-british-royal-family-87280

Das soll Jack the Rippper sein:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Albert_Victor,_Duke_of_Clarence_and_Avondale
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben