• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Hohe Todesrate in Italien

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.230
Punkte für Reaktionen
293
Ort
Wien
Hier ein Artikel, der sich mit einer Theorie beschäftigt, warum es in Italien zu so vielen Todesfällen gekommen ist.

 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
also eine google suche ergibt, dass es in der EU, vor allem in südeuropa ein problem mit antibiotikaresistenzen gibt. vor allem in italien, hier:

In Italien sind multiresistente Erreger auf dem Vormarsch. Das berichtet das European Center for Disease Prevention and Control, das Daten aus Europas Krankenhäusern sammelt und vergleicht. Danach gehört Italien zu den Spitzenreitern in der Statistik. Zum Beispiel ist etwa jeder zweite getestete Darm-Keim E. coli unempfindlich gegen das wichtige Mittel Fluoroquinolon – europaweiter Negativrekord.
Ein Patient in Italien nimmt im Schnitt etwa 50 Prozent mehr Antibiotika als ein EU-Durschnittsbürger – hinter Frankreich der zweithöchste Wert. Ähnlich ist die Situation in der Tiermast: Pro Kilo Fleisch werden hier doppelt so viel Antibiotika eingesetzt wie im Schnitt – nur in Zypern sind es noch mehr.
aber wie das jetzt genau mit corona zusammenhängt...
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.342
Punkte für Reaktionen
72
Das Problem an der Sache ist allerdings, dass zur Zeit noch gar nicht klar ist, wie hoch die Sterblichkeitsrate in Italien wirklich ist und ob sie sich so substanziell von anderen Regionen unterscheidet. Erklärungen, warum das aktuell so wirkt, gibt es hingegen viele:

Fefe hat in seinem Blog ja auch noch einen zweiten Artikel verlinkt:
https://www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/have-many-coronavirus-patients-died-italy/

Umgekehrt stellt sich ja auch die Frage, warum die Sterblichkeitsrate in Deutschland so gering ist. Auch das "ist nicht so", sondern es hat aktuell den Anschein so zu sein - genauer wird man es erst wissen, wenn die Datenbasis viel größer ist und auch nachträglich Fälle aufgearbeitet werden können:
 
Oben