"Kalter Krieg" in Lateinamerika

Refreshing

neugierig
Mitglied seit
5. August 2009
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wien
Da geht mal wieder das Temperament mit den Staatsmännern durch.

Doch ein kalter Krieg bzw etwas ähnliches ist nicht zu befürchten, das sind eher Machtdemonstrationen, leere Worte und dann ist schon wieder Ruhe eingekehrt in Südamerika
 
Z

Zythran

Gast
wieso ?


andersrum gedacht, interessant das USA und kolumbien verträge abschließen....


moment... welches land war nochmal koksproduzent nr 1 ?
 

Refreshing

neugierig
Mitglied seit
5. August 2009
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wien
@ Zythran : Das macht ja gleich alles noch interessanter . Vllt ist Obama n Junkie ^^.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Standort
münchen
blödsinn, koka wird in den seltensten fällen gedrückt und obama muss die unterstützen, weil us soldaten dort ihren krieg gegen die drogen führen.
ob das tatsächlich die kokaproduktion einschränkt, oder nur die preise stabil hält, sei dahingestellt.
 
Oben