Magic "Onlineexperiment"

Celestine

VIP
Registriert
30. Oktober 2012
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
6
http://www.aszendentenrechner.de/the-dare-auf-13horror-com-magic-verbreitet-angst-und-schrecken/

hi,

hat jemand schon mal was von der Story gehört? Oder sogar durchgeführt? Ich würd mich nicht trauen, wer weiß vll läd man da wirklich was unerwünschtes ein, wär mir zu riskant. Leider ist die Story nur in Englisch vertreten. Auf Youtube gibts Video davon. Ich hab schon gelesen, dass man sein Ohr an die Tür pressen soll, nachdem man den Teufel eingeladen hat (wenn mans soweit durchzieht), und das man ein Atmen auf der anderen Seite der Tür hören sollte. Labile Personen steigern sich da sicher rein, ist wohl nur was für harte Gemüter..

lg

- Es gibt eine Geschichte, die zwei Seiten lang ist und es ist eine geheime Geschichte

- Die Story durchläuft verschiedene Schritte und gibt dem Leser Anweisungen, die er befolgen muss

- Man muss die Anweisungen völlig alleine, in der Mitte eines dunklen Raumes befolgen

- Bevor man die Geschichte nicht selbst liest, weiß man nicht, was für Anweisungen es sind

- Man darf niemandem erzählen, was in der Geschichte passiert

- Am Ende wird man vor eine Herausforderung gestellt und muss sich entscheiden, ob man sie annimmt oder nicht (man hat nur dieses eine Mal, um sich zu entscheiden, entscheidet man sich dagegen, kann man The Dare nicht mehr wiederholen)

- Wenn man die Herausforderung annimmt, passiert etwas
 

Celestine

VIP
Registriert
30. Oktober 2012
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
6
es sind 2 "Bücher", 0,99 Euro für jedes. Des geht doch :roll: nur erhält man nur 4 Seiten zum Experimentieren, und man kanns auch nur einmal durchführen. :osurprised::hihi:
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.143
Punkte Reaktionen
246
die summe machts. Grad sowenig, das man sich denkt, is ja egal, ein euro. Dieses verhalten mal hundert am tag ist gleich viel geld. Plus jeweils geld für die folge seiten, die dann eh interessanter sie wirken, teurer sind.
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Klar ist das nicht viel Geld. Wenn es den Anbietern aber um etwas anderes ginge, als etwas zu vermarkten (meinetwegen irgendwelche Teufel oder sonst etwas beweisen), dann würden sie ihre als Kurzgeschichte verpackten Anleitungen kostenlos zur Verfügung stellen.

Sie würden also genau das machen, was übrigens viele andere vor ihnen bereits getan haben. Vor allem im amerikanischen Internet gibt es immer mal wieder diverse Anleitungen, wie man etwas "echt gruseliges" erleben kann. Kostenlos. Der Klassiker darunter: Die Bloody Mary rufen.

und man kanns auch nur einmal durchführen
Logisch, beim zweiten Mal ist es ja auch nicht mehr gruselig... :olol:
 
Oben