Malaysia Airlines Flug MH370

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.995
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Wien
aber was könnte die ursache denn sein, wenn man maschinenschaden und unwetter ausschließen kann, wie es ja im fall der MH370 zutrifft, oder?

kann das wetter so plötzlich und so dramatisch umschlagen, dass ein flugzeug dadurch ins straucheln kommt?
... oder turbulenzen, die nicht vom himmel, sondern vom ozean ausgehen?
magnetismus wird so ein flugzeug auch aus der bahn bringen können.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.189
Punkte für Reaktionen
0
Schwierig. Am ehesten würde ich auf ein mögliches weiteres Dreieck, neben Bermuda und Drachen, tippen.

Nur lässt es sich schwer beweisen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.995
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Wien
naja es kann nur etwas unerwartetes sein... sonst würde es bei all diesen fällen einen letzten dramatischen funkspruch geben. gab es aber nicht.
jetzt sagt ein "anonymer pilot", was eh schon suspekt ist, dass er als letztes ein nicht weiter definierbares "murmeln" hörte...

also bleibt unklar, falls die story stimmt, ob die in not waren oder nicht.


statistisch gesehen muss man aber sagen, dass im bermuda dreieck deswegen so viele unfälle passieren, weil dort auch ein starker flugverkehr ist, von den USA aus... also ich würd dem gebiet nicht unbedingt eine auffällig bösartige aura unterstellen, auch nicht im teufelsdreieck, obwohl es so heißt.

der mythos ist ja eher dadurch entstanden, dass man, so wie im fall der malaysian airlines keine erklärung für den absturz findet. deswegen gibt's schon alle möglichen VT.

anders ist das bei schiffen:
ich sah mal einen bericht, in dem man mittels gasblasen es geschafft hat, ein schiff untergehen zu lassen, oder ein boot. sowas wird's also geben, dass durch unterwasser eruptionen gas austritt, und die wasserdichte sich verringert.

aber ein flugzeug... in der luft. keine ahnung. plötzlicher blitz? der für totalausfall sorgt..
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.189
Punkte für Reaktionen
0
Ja und nein, war bei den Mythbusters glaub ich. In einem abgeschlossenen System (Tank) war es erfolgreich, im Hafen erst als dem Schiff Lecks zugefügt wurde oder es mutwillig überbeladen worden ist. Klang für mich so, als sei dies eher unwahrscheinlich, aber auf dem Papier vollkommen legitim.

Beides sind Teufelsdreiecke - wieso der Luftverkehr dort auch betroffen sein könnte weiß ich nicht - und ich hab mir überlegt ob es entweder mehr als zwei gibt oder wirklich nur ein flukturierendes - würde auch erklären wieso es nicht erforsch ist. In der Luft könnten doch plötzlich auftretende Windhosen für Chaos sorgen. Bin leider kein Wetterexperte aber ließe sich sowas zu 100% ausschließen? Ich meine kann sich die Windhose nicht auf der Position des Flugzeuges bilden?

Schlimmer find ich nur, dass die Familien sich nun mit der Ungewissheit abfinden müssen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
3.995
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Wien
ja, war so etwas wie Mythbusters...

das ist ja der punkt - wenn schon die experten und meteorologen keine antwort haben, kann's das also auch nicht sein.

ich mag fliegen nicht (eben weil ich ja abstürzen könnte, lol), aber, wie sicher ist es denn? hier:

Fakt ist aber, dass die Unfallrate in der zivilen Luftfahrt über die gesamten letzten Jahrzehnte massiv gesunken ist – ein Erfolg der gesamten Luftfahrtindustrie. Sie liegt aktuell bei 0,11 tödlichen Unfällen je 1 Millionen Flüge. Besonders positiv haben sich dabei die letzten drei Jahre mit stark sinkenden Zahlen entwickelt - ohne dass es dafür einen triftigen Grund in der technischen Entwicklung gegeben hat. So muss davon ausgegangen werden, dass es sich hierbei nur um eine statistische Schwankung handelt. Es wird noch weitere Forschung und Entwicklung notwendig sein, um die Rate langfristig zu senken.
airliners.de


ich behaupte mal, dass die meisten flugzeuge, die jetzt irgendwo am meeresgrund vor sich hinrosten, aufgrund von wetterphänomenen abgestürzt sind.
dass einer völlig unbemerkt, und komplett suizidal ein flugzeug dann doch noch in den berg oder ins meer knallt, ist glaub ich noch unwahrscheinlicher wie die statistik oben.
 
Oben