Mond

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Wobei bleibt hier der Kosten - Nutzen Faktor.
Selbst wenn man genügend Wasser auf dem Mond vorfinden würde, stehen die Transportflüge doch in keinerlei Relation zu dem Aufwand der hier betrieben wird. Vor allem wenn man nicht einmal genau weiß welche Seltenerdmetalle, und sicherlich auch anderweitige Rohstoffe, man finden wird.

LG Darkangel
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen

Melakol

Inventar
Mitglied seit
13. Juli 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Ort
RegBez Lüneburg
Imandra schrieb am 25.02.2006 15:23
Der Geruch des Mondes - wie konnten die Apollo-Astronauten den Geruch vom Mond wahrnehmen?

Woher wissen eigentlich die Apollo-Astronauten, wie der Mond riecht? Sie steckten ja schließlich bei ihren Exkursionen auf der Mondoberfläche in luftdichten Raumanzügen. Und daher konnten sie ja kaum ihre Nase in den Mondsand stecken.
°°°Erstaunliche Frage!!
Die Jungs haben doch irgendwann ihre Helme mal wieder abgenommen, oder nicht?

Wie ein Osterfeuer "duftet", bekommt man meist auch erst am nächsten Tag mit, wenn man seinen Schnassel an die Klamotten hält.

--
 

Handyfuchs

eingeweiht
Mitglied seit
13. Juli 2006
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Ja, wenn man in seiner Raumkapsel an den Raumanzügen riecht, kann mann den Geruch des Mondes vielleicht wahrnehmen. Aber nicht vorher. Sonst müßte man elendiglich ersticken.

Gruß Manfred.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
Auch eine Nutzung des Mondes, als Basis für eine Kolonisation des Mars scheint ernsthaft in Erwägung gezogen.
Mal wieder ein Artikel zu dem Thema, jetzt wo die Klimakatastrophe in aller Munde ist und man sich Gedanken über Ausweichquartiere für die Menschheit macht...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/86882
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.750
Punkte für Reaktionen
605
Ort
Wien
Russland und Indien einigen sich darauf, den Mond gemeinsam zu erforschen

<a href="http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/scienceticker/aktuell/index.html?frn034id=90412098bbe9e56e5953ae55c489b2d6&frn034akt=tickerdetail&id=90412098bbe9e56e5953ae55c489b2d6&sf_forum_title=Indien+und+Russland+erforschen+den+Mond+gemeinsam&sf_forum" target="_blank">Klick</a>
 

cthulhu

neugierig
Mitglied seit
22. Oktober 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
ich bezweifel, dass man sich jemals auf dem mond niederlassen wird, da er sicher schon längst bewohnt ist. die erste mondlandung war nur eine teilinzenierung, da man die eigentliche mondlandung nie live im fernsehen übertragen hat, sondern teils teils echte aufnahmen und studioaufnahmen gezeigt haben soll.
armstrong und sein kollege ( wie immer er noch mal heißen mag) haben gesagt, (so komisch das auch klingen mag) auf der anderen seite des kraters an dem sie waren, standen sie mit ihren raumschiffen und haben sie beobachtet. "sie haben ihnen klar deutlich gemacht, dass sie hier nicht erwünscht sind" so armstrong.
wenn man sich die bilder von den WIRKLICH SEHR seltsamen strukturen auf dem mond ansieht und dann noch die bilder von den hunderten bis tausenden wegretuschierten bildern von über eine meile hohen türmen und sogar ganzen städten mit riesigen flächen, wo man nur noch komplett neue texturen rübergepackt hat (siehe mars) kann man davon ausgehen, dass man uns ein paar kleinigkeiten verschweigt! :obiggrin:
http://de.youtube.com/watch?v=2fRjk3U6OjA
nettes video

und kolonien auf dem mars kann sogar schon gegenwart sein, denn wenn man bedenkt das nach ende des 2 weltkrieges ca 4 mio briten ausgewandert sind ( in wirklichkeit sind sie komplett verschwunden, denn ihre adressen sind alle die selbe und dort wo sie angeblich hingezogen sein sollen -australien- lebt keiner) und mann bedenkt das zu der zeit das MONTAUK projekt in den usa am laufen war, kann man sich so einiges zusammenreimen. (nicht ohne fakten!!!)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.865
Punkte für Reaktionen
184
Ort
Stadt der Helden
Apropo Fakten: die Story mit den verschwundenen Briten ist mir neu. Hast du da Quellen für? Würde außerdem annehmen, dass es eher eine Täuschung ist, dass sie wirklich verschwunden sind. Nach dem 2. Weltkrieg herrschte in großen Teilen Europas Chaos. Viele (auch Deutsche) sind auch ausgewandert.
 
Oben