Mythologie - Figuren, Tiere, Sagen, Gegenstände gesucht

kibabib

neugierig
Mitglied seit
23. August 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo liebe User,

da ich mich mit der Mythologie leider nicht auskenne, frage ich euch Experten :)

ich suche ein(e/n) Figur/Gestalt/Gegenstand/Tier/Sage aus der Mythologie (dabei ist egal, ob es sich um griechische, römische, … Mythologie handelt.)

Kriterien sind:

Der/Die/Das Figur/Gestalt/Tier/Sage/Gegenstand …

… sollte etwas vollbracht haben, durch die Nutzung Ihres Verstandes/Geistes (auch gern in Verbindung mit Kraft)

… könnte auch für den Geist oder Verstand stehen

… hat irgendetwas (ob Menschen, Gegenstände, …) miteinander verbunden

Es müssen nicht alle Kriterien zwangsweise erfüllt werden! :)

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.
Bin nun schon zig Sagen durchgegangen, aber bis jetzt nichts wirklich passendes gefunden.

Vielen Dank im Voraus :)
 

Anima

erleuchtet
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
1
Da es in ältester Zeit nur die unsterblichen Götter gab und keine sterblichen Menschen auf der Erde, beschlossen die Unsterblichen, Wesen zu schaffen, die auf ihr wohnen sollten. Zeus befahl Prometheus und Epimetheus, den beiden Söhne des Titanen Iapetos, den irdischen Wesen verschiedene Eigenschaften und Fähigkeiten zu verleihen.

Epimetheus wollte, dass sein Bruder ihm diese Aufgabe überlasse. Er gab deshalb nun dem einen Lebewesen Schönheit, einem anderen Kraft, das eine machte er klein, aber schnell, ein anderes gross und klug. Eifrig schmückte, beschenkte und verteilte Epimetheus. Da er aber nicht so klug war wie sein Bruder, vergab er alle Waffen und Fähigkeiten an die Tiere. Den Menschen ließ er am Ende nackt und schutzlos und ohne natürliche Waffen.

Um diesen Missstand auszugleichen, stahl Prometheus, der ein Freund der Menschen war, von Athena die Klugheit, und gab ihnen Vernunft. Danach nahm er aus der Werkstatt des Hephaistos das Feuer und schenkte es den Menschen. Seit jener Zeit kann sich der Mensch wärmen, lebt und arbeitet mit dem Feuer. Prometheus sorgte für das Menschengeschlecht und lehrte es sein ganzes Wissen.

Zeus wurde jedoch zornig, dass er den Menschen geholfen hatte, dass sie fast den Göttern glichen. Als er dann erfuhr, dass Prometheus ihnen das Feuer gebracht hatte, schleuderte er in seinem Zorn Blitze und donnerte. Denn das Feuer war ausschliesslich Besitz der Götter. Zeus strafte Prometheus sehr hart und ließ ihn am Rande der Welt an den Gipfel des Kaukasos schmieden. Täglich kam ein Adler, der seine Leber fraß, die in der Nacht aber nachwuchs und am nächsten Tag erneut von dem Adler gefressen wurde.
Griechische Mythologie
 
Oben