Party-Rituale und ihre Folgen

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Im Lande des Mitternachtsberges
<span style="font-size:18pt"> <span style="color:red"> Jetzt im Topic des Monats! </span> </span>

Um den Geist in unsere Dimension zu locken, begeben sich einige Mädchen in einen dunklen Raum, starren in einen Spiegel und rufen in einer Art Sing-Sang 13 mal: "Blood Mary".
wer kennt diese spielchen nicht!?
was am ende dabei herauskommen kann könnte einem durchaus die halloweenparty versauen!

http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/paranormal/paranews/903c39f18f2f0bbaa637a2a53aa1adb0.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
763
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Da hat mal jemand nix besseres zu tun als die totenruhe ohnehin gequälter zu stören. Und dann noch mit so sätzen wie : Ich hasse dich oder ich hab dein baby. HALLO???? GEHTS NOCH??

Pfff... Solche Sachen sagt man nicht mal zum Spass...

Was treibt Menschen zu solchen Sachen. langweile alleine kann es doch wirklich nicht sein oder???
Wenn ich sowas lese glaube ich an böse Einflüsse von außen!
 
I

Imandra

Gast
in den USA ist es üblich so einen Krams zu machen, manchmal denken die pubertären Kids da nicht drüber nach, selbst diese Hexenbretter bekommst du bei Toys R us.. Das ist dort ein beliebtes Partyspiel.. leider..

Imandra
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Standort
münchen
ja, psychosen lassen sich züchen und kultivieren
 
Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Berlin
Wenn ich sowas schon höre bzw. lese ... Dass man Boards in Spielwarenläden kaufen kann und das diese dann auch noch wie Mensch ärger dich nicht benutzt werden ....
Wobei ich neulich in einem Buchladen in der Esoterik Ecke eine Voodoo Puppe gesehen habe und dazu gabs gleich ne Nadel ... Alles ein wenig
wenn ihr mich fragt ...
 

Lama

Inventar
Mitglied seit
16. Februar 2005
Beiträge
962
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Landshood
tja.. auch wenn diese "story" von mary nur ein "spaß" ist...

die mädls/jungs treiben sich danach aus angst selbst in den wahn..
irgendwie eine gerechte strafe... 1. sagt man sowas wirklich über/zu niemanden 2. soll man nicht mit sachen rumspielen von denen man keine/geringe ahnung hat (ich bau mir ja auch keine atomreaktor...) und 3. sollte man doch etwas respekt vor paranormalen/geistern/ritualen haben, als das man sie zum spaß mal so nebenbei probiert...

ich persönlcih würde nie auf die idee kommen (und sollte man mich als feigling hinstellen) bei sowas mitzumachen, ich denke ich würd versuchen es den leuten dies vorhaben auszureden...


naja also ich find diese party-trends wirklich sinnlos, gefährlich und wasweiß ich noch...

dann lieber mal experimente mit alkohol, als probieren tote zu wecken..
meine meinung


lg
lama
 

Gummimann

suchend
Mitglied seit
17. Oktober 2005
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Also so Partxspielchen wie sie genannt werden, hab oft sowas von fatale folgen, der wahn treibt sie wortwörtlich bis in den tod!

Mit geistern spielt man nicht rum, ich glaube an diese, und das diese astrale wesen sind!

Und wenn ich mir vorstelle, wenn ich tot bin und so ein kiddie mich aus spass holt, dann würde ich diese auch zu tode ärgern!

Naja müssen die leute ja selber wissen, dumm bleibt dumm!
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Baden bei Wien
Es ist kein Spiel!

Das sind Fragmente eines alten Rituales. Ich würde die Finger davon lassen. Spiegelmagie hat schon genug Schaden angerichtet.

Funktioniert nicht nur mit rufen von Bloody Mary. Der Clou dabei ist das man ein Tor öffenet mittels eines monotonen Sing sangs und sich in eine Art Selbsthypnose oder Trance versetzt. Durch langes Starren auf eine spiegelnde Oberfläche reagiert das Auge träge und mit reflektierenden Impulsen. Man sieht dadurch tatsächlich etwas im Spiegel.

Eine Cousine von mir hat dies mal gemacht um ihren zukünftigen "Liebsten" zu sehen. :stupid: Ihr könnt mir glauben sie hat es kein zweites Mal wiederholt. Den was sie da sah, war Grund genug und ihr eine Lehre es niemals wieder anzustreben. Mit solchen Sachen spielt man nicht. Daher bitte lasst die Finger davon.

LG Dana Scully
 

shaguar

eingeweiht
Mitglied seit
24. Juli 2005
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
0
Imandra schrieb am 17.10.2005 22:46
in den USA ist es üblich so einen Krams zu machen, manchmal denken die pubertären Kids da nicht drüber nach, selbst diese Hexenbretter bekommst du bei Toys R us.. Das ist dort ein beliebtes Partyspiel.. leider..

Imandra
Das ist nicht auf die USA begrenzt. In Deutschland sind diese Spiele auch weit verbreitet. Als ich vor Jahren beispielsweise in einem Schullandheim war, kam das Gerücht auf, dass beim Gläserrücken in einem Nebenzimmer das Glas vom Balkon geflogen sei o.ä. und danach haben die Mädchen aus unserer damaligen Klasse vor Angst zitternd mit geschlossenem Fenster und eingeschaltetem Licht geschlafen. Einige Partys, auf denen sowas gemacht werden sollte habe ich auch schon vorzeitig verlassen oder diese Personen sind gegangen worden, da ich auf dieses Zeug überhaupt keinen Bock habe. Solche Sachen finde ich als Gag auf Partys sowas von kindisch, egal ob es funktioniert oder nicht.
 

maybe-tonchouette

eingeweiht
Mitglied seit
30. September 2005
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
0
Standort
berlin
naja ich habe am 31. an halloween geburtstag und genau wie imandra sagta find ich das auch einfach nur kindisch und dumm wenn man jetz sowas als party gag machen würde...mans ollte respekt haben so seh ich das weil die bestimmt gerne mit sich spielen lassen...

aber es is wirkich weit verbreitet seeeeeehr viele meiner freunde glauben nich dran sehen es als spass und machen gläserrücken bzw pendeln die denken ihr leben verändert sich dadurch zum spass und fragen sachen wie wer bumst wen also nächtes und wo...naja und das is doch einfach schon ekelhaft wenn man es so übetreibt ich kann mich ganz wage daran erinnern das ein mensch mal zu mir gesagt hat alll das böse was du rufst kommt mitt 3facher schwere auf dich zurück...das is bei mir eingebrannt...

danachj lebe ich und hab wirklich sehr viel respekt vor dem übernatürlich...
man kann schon beinahe angst sagen...

lg jenni
 

Staubflocke

suchend
Mitglied seit
26. Oktober 2005
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0


vor solchen "spielen" habe ich extrem respekt. eine freundin von mir meinte das mal unbedingt ausprobieren zu müssen, also so ein witchboard, und sie meinte, sie würde es so oder so probieren, zur not frägt sie auch jemand anders, auch wenn ich nicht mitmachen würde. daraufhin wollte ich sie auch nicht alleine damit lassen, sie kann manchmal sehr unvernünftig sein, und ich wollte halt nicht das ihr was passiert. also hab ich mich darüber informiert, und die schutzmaßnahmen eingehalten, z.b. hab ich zwei pentagramme mitgebracht, oder das eine sitzung nicht länger als ein räucherstäbchen brennt andauert, sie davon abhalten, irgendwelche verstorbenen damit zu rufen, und einen tumalin hab ich auch mitgebracht etc.


das resultat naja, war etwas dürftig, aber vor manchen antworten hatte ich schon etwas respekt, angst war gottseidank nicht dabei. sie hats dann auch nicht mehr soo interessiert, es war wohl eher die neugierde vor dem unbekannten. ich bin froh das sie es nicht mehr anwenden wollte.

liebe grüße

~Flocke~
 

maybe-tonchouette

eingeweiht
Mitglied seit
30. September 2005
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
0
Standort
berlin
ohja das is meistens so is für die interessant abe wenn nix passiert...oder wenig dann verlieren die auch ganz schnell ihr interesse wieder...

aber eine frage noch

is bestimmt nen bissel dumm aber wie is das mit bloody mary...hab davon noch nix gehört...
ich kenn das irgendwie mitn pferd wenn man d aimmer irgendwas sagt soll da ein pferd dich ausm spiegel treten oder es erscheint ein hufeisen abdruck oder irgendwie sowas war das...


lg chouette
 

SickoQueen

neugierig
Mitglied seit
21. April 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Standort
stmk
meine mutter hat das eine oda andere mal mit ihren schwestern das mitn gläserrücken gemacht.. sie will's nie wieder tun weil einmal ein geist 'hängen' geblieben is und das war auch nich das feinste...

daher will ich das auch nicht wirklich ausprobieren, wär's mir nich wert

hm... aber der link funz nimma, kann mal jemand so grob erzählen was da los war??
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Baden bei Wien
Hallo SickoQueen!


Soweit ich mich erinnern kann, ging das praktizierte Ritual in Richtung Spiegelmagie. Hab schon damals davon abgeraten. Es gibt eine Legende das Lilith (1. Frau Adams) im Spiegel eingesperrt wurde und wenn man ein Spiegelritual vollzieht sich diese einem zeigen würde.

Zum leichteren Verständnis der Legende: Quelle Wikipediahttp://de.wikipedia.org/wiki/Lilith

LG Dana Scully
 

SickoQueen

neugierig
Mitglied seit
21. April 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Standort
stmk
danke skully =)

sehr informativ^^
mit den toten spielt man halt nicht
 

untold story

neugierig
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Planet Erde
ich weiss zwar nicht ob ich damit hier richtig bin, aber ich fang mal einfach an.

wie viele von euch wissen,war es in den frühen 80ern mal modern, so sachen wie " tischerl rücken" oder "glässer rücken" zu veranstalten. meine mutter hat an solchen sachen auch öfters teil genommen, die aber nie von erfolg gekrönnt waren. bis auf eine sache, die meine mutter dazu veranlasste die finger von solchen dingen zu lassen.
zur geschichte wie meine mum sie mir erzählt hat:
meine mutter hat sich mit meinen tanten und einer freundin, bei meiner taufpatin getroffen um " tischerl rücken" zu veranstalten. erst geschah nichts, bis der tisch auf einmal quer durch das zimmer rauschte und sich an der wand aufstellte. man kann sich vorstellen das die damen sehr erschreckt waren über diesen vorfall. eine meiner tanten kam dann auf die idee, auf diesem tisch glässer zurücken. beim glässer rücken kam dann heraus das ein kleiner junge da war, der vor kurzem ermordet worden ist, er hat auch immer wieder " es ist kalt" von sich gegeben. als ich meine mutter gefragt habe, ob er auch gesagt hat wer ihn ermordet hat, sagte meine mutter das der junge sagte "das darf er nicht sagen". auf die frage wo er den sei meinte er im wald.

meine mutter sagt das ihr das irgendwann zu unheimlich wurde,als sie den ort erfuhren wo es passierte. und das es ihr leid tuen würde das sie die polizei nicht informiert haben. jetzt kommt der hammer.

ein paar wochen später wurde die leiche des kleinen jungen im wald gefunden, in dem ort denn er meinen tanten, meiner mutter und meiner taufpatin gesagt hat. nach dem fund ging der spuk noch weiter, meine taufpatin musste aus ihrem haus ausziehen, da sie keine ruhe mehr hatte. so wie ich das mitbekommen habe hat sie jede nacht ein gewimmer gehört und sachen sind durch die wohnung geflogen. sie ist ohne möbel ausgezogen.

meine mutter sagt heute noch, das es ein fehler war dem jungen nicht zu helfen. da es bei meiner taufpatin passierte, war der junge böse auf sie.


wie gesagt, meine mutter ist in solchen dingen zuverlässig.
 
M

Moonlight

Gast
ja ich denke, du bist hier richtig :)
erstmal danke für das Posting, da läufts einem kalt den Rücken runter :oeek:

Leider ist das heute noch in Mode, so wie es aussieht. Das deine Mutter mit ihren Freunden da mitgemacht hat, und solche Fakten ans Tageslicht bringt, ist zum einen zwar in dem Sinne nützlich gewesen, dass sie etwas erfahren hat, was wirklich von Bedeutung war.. genau das ist das Problem bei der Sache, denn andererseits ist es auch sehr risikoreich. Man könnte damit anscheinend vieles herausfinden, Leuten die gestorben sind weiterhelfen, weil sie wie es aussieht nicht zur Ruhe kommen, und sich mitteilen wollen. Trotzdem halt ich es für zu gefährlich, das ist nicht einfach nur ein "Spiel", aber die Neugierde auf etwas paranormales ist bei vielen leider zu groß - oder eben der Unglaube daran. Es fasziniert mich, das geb ich offen zu, genauso wie alles andere zu diesem Thema, aber mein Respekt davor ist gottseidank zu groß (nur einmal nicht) :owink:

naja, jetzt muss ich was beichten: es gibt eine Internetseite, auf der man online auf dem Hexenbrett "spielen", und auch guten und bösen Voodoo-Zauber anwenden kann. Eine frühere Arbeitskollegin hat die Seite aufgestöbert, weil sie sich fürs Kartenlegen interessiert. Dann kam sie zu dem Ouija-Brett, und hat angefangen fragen zu stellen..

ich war fasziniert davon, wir waren noch in der Arbeit, hatten noch nen eiligen Job fertig zu machen, es war kurz nach Mitternacht. Ich stand also hinter ihr und hab beobachtet was passiert, ich hätte sagen sollen, lass das lieber, aber mein Gott, manchmal bin ich so neugierig, dass es in dem Moment nicht ging - du hast es vor Augen, und weißt das du es nicht machen solltest, und das machts nur noch schlimmer, denn meistens macht mans dann einfach.

Sie hat also willkürlich Fragen gestellt, ohne viel Nachzudenken.. ich hab dann die Frage eingeworfen "bist du hier im raum", dann kam die Aussage "ja", hab gefragt, "wer bist du", da hieß es "darf ich nicht sagen", danach geht es dir gut? Antwort: nein.. an dem Punkt haben wir uns entgeistert angestarrt, und danach ohne eine Frage zu stellen kam "ich bin sauer auf dich", ich fragte "auf wen?", dann kam nichts mehr..

sie meinte dann, wenns mans online übers Internet spielt, hat das eh keine Bedeutung.. ich weiß aber nicht ob das so ist, keine ahnung.. danach haben wirs nie wieder gemacht. Ja ich weiß, war blöd von mir, aber das zieht mich magisch an, was anderes in der Richtung habe ich noch nie gemacht, und ich rate auch keinen, das zu versuchen. Bei meiner Kollegin kam etwas Paranoia auf, aber da wir zu zweit waren wars leichter.. ich hab das danach auch total vergessen, ist sicher über 1 Jahr her.. naja ist mir wieder eingefallen, als ich deinen Beitrag las, da kann man froh sein, dass bei uns nichts passiert ist..

also an alle: Finger weg ^^ (ja ich machs auch sicher nie wieder :huch:)
 

untold story

neugierig
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Planet Erde
@Amaranth


danke.
ich hab grad mit meiner mutter telefoniert, weil ich wissen wollte was es genau mit meiner taufpatin auf sich hat. sie sagte das man bei solchen dingen, aufpassen sollte da man einen bösen geist nicht mehr los wird.


ob man von sowas die finger lassen sollte, will ich jetzt nicht sagen, nur das man wissen sollte was man da macht.
 

Nagerfreund

Level Armor
Mitglied seit
2. November 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
4
Standort
NRW
Ich habe auch schon oft davon gehört, dass Kinder so zum Spaß damit gespielt haben. Wenn man unbesonnen Geister beschwört, besonders alleine, riskiert man, besessen zu werden. Und zwar für eine lange Zeit, wenn man nichts dagegen tut.

Negative Geister lassen sich nicht gerne herbeizitieren, ohne etwas dafür zu verlangen. Und i.d.R. bedienen sie sich dann an der Lebensenergie der Leute, die sie gerufen haben. Poltergeister sind sogar richtiggehend gewalttätig. Sie schleudern auch gerne Gegenstände durch den Raum. Dann möchte ich mal erzählen, wovon ich mal gehört habe.

Ein Mädchen aus einem anderen Forum hat mal geschrieben, dass ihr Bruder und seine Kumpels mal aus Partyspaß einen Geist beschwören wollten. Sie haben es mit Gläserrücken versucht, und es hat auch funktioniert. Dann haben sie dem Geist morbide Fragen gestellt, wer, wann und wie sterben würde, usw.. Das Mädchen hat dann nach einen halben Stunde gelacht, und meinte, es wäre alles nur fingiert. Sie stand auf und wollte den Raum verlassen. Plötzlich ging wie von Geisterhand eine Schublade auf und ein Küchenmesser kam herausgeschossen und flog auf das Mädchen zu. Es verfehlte sie nur um einpaar Dezimeter und blieb zitternd in der Holzwand stecken. Danach passierte nichtsmehr, und auch der Geist hat sich niewieder gemeldet. Und alle Beteiligten hatten wohl für´s Erste die Lust auf solchen "Partyspaß" verloren...

Gruß Nagerfreund
 
Oben