• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Produkte für ein reines Gewissen / Linksammlung

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Meerrettichbaum
Moringabaum

Ist ja grad in aller munde. Und die inhaltsstoffe sind beachtlich. Falls man den konsumenten glauben schenken darf, sind all sehr begeistert von der wirkung.

Ich verlinke jetzt keine produkte, aber es gibt moringa in form von tee, pulver, kapseln und öl.
Ich persönlich habe mich für das pulver entschieden, da ich kein großartiger teetrinker bin bzw man das pulver auch in tee einrühren kann. Hab es in der apotheke besorgt, weil mir das kaufen im internet zu undurchsichtig ist. Hab mich für die firma raab vital aus deutschland entschieden, die moringaprodukte vertreibt. (Sonst gabs auch keine alternativen ... die beratung der verkáuferin war... naja, ich fragte ob das produkt gut sei, sie sprach vom geschmack tjo lol)
Es schmeckt eigentlich sehr gut... so gut wie gemahlene blätter halt schmecken können:obiggrin:
Das pulver, wie die meisten, löst sich nicht ganz so gut in kaltem wasser. Hier könnte man eher warme getränke, speisen, smoothies usw damit bereichern.
Kapseln sind sicher einfacher, aber ich bin kein kapsel/tabletten fan.

Kennt das wer? Nimmt das wer?
 
Zuletzt bearbeitet:

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
hellow,
cooler thread info.
dachte du bist ne frau :) aber da du bei der vintageseite sagtest, das zeug für Männer ist nicht dein style, bist du wohl ein mann.
offtopic over.

tierversuchsfrei reicht mir nicht. da ist oft noch total viel bullshit drin. microplasrik, Erdöl, zeug, dass auf den Hormonhaushalt wirkt etc.

natrukosmetik ist mittlerweile auch in bezahlbaren varianten zu haben. z.b. beim dm-drogeriemarkt. die Eigenmarke oder alverde.

es gibt nen barcodescanner, als app, mit dem du Produkte scannen kannst, und dir wird angezeigt, was für bedenkliche Stoffe drin sind. easy peasy Sache.

falls hier marken erwünscht sind, die übelst sind, dann ist mein kotzfavourit nestle. gräbt den Afrikanern das wasser ab, um es teuer zu verkaufen. kaffekapseln wäre ein nächsten Thema von nestle... die liste ist lang, der Konzern ein h****sohn.
mittlerweile haben ca. 5 großkonzerne die kleinen aufgeschluckt.

einer dieser riesen ist Unilever. was wir tun können? informieren und das zeug nicht kaufen :)

lg
ceae
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Yup. :obiggrin: du?

Ja dm ist schon ein guter Markt mit seinem Markt angebot. Muss man schon sagen.
Oft ists aber echt schwer, grundsätzlich könnte alles auf abbaubares Plastik (wenns Plastik sein muss) verpackt sein und die Inhaltsstoffe umwelt/tierfreundlich.

Da hat sich die Jahre aber viel getan!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Hier gibts alles was man braucht!
Echt ein super Store!

Und due Auswahl ist riesig, so groß das man sich fragt, warum man nicht immer nachaltig, vegan, plastikfrei kauft!?

Zb gibts hier Schuhe aus Kork, mit Naturkautschuk und vegan ohne Plastik und alles biozertifiziert und fairtrade.

So toll.✌
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
Vielleicht" fairer" als viele andere Produkte,aber wirklich.... so toll?

Bei Naturkautschuk und -nachhaltig- würde ich aber noch mal genauer hinschauen.

Ebenso sollte man- Fair Trade (Produkte), Fairtrade(Markenname) und das zugehörige Siegel einer genaueren Betrachtung zu unterziehen.
Im Juli 2011 wurde der, für das Siegel notwendige Mindestanteil an fair gehandelten Zutaten, von 50 auf 20 Prozent gesenkt.

Auch alle anderen Zutaten müssen nur fair gehandelt sein, wenn sie erhältlich sind – eine nun weichere Bedingung, die viel Kritik erntete. - -quelle-
Also, das -so toll- reduziert sich dann in vielen Produkten halt auf... 1/5 toll.
 
Oben