Seeschlangenarten

Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
760
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rosbach v.d.Höhe
Der Autor Ernst Probst geht davon aus, dass in den Weltmeeren mehr als fünf verschiedene Arten von Seeschlangen leben könnten, von denen einige 45 Meter lang werden würden. Ich denke zwar, das wahrscheinlich alle Pferdekopfartigen Sichtungen Riemenfische sind, allerdings bin ich mir nicht sicher. Zu dem Bild des französischen Fotografen habe ich glaube ich sogar ein Bild auf dem PC, allerdings weiß ich nicht ob es das von ihm ist, zumindest stellt es eine Seeschlange da. Hab zwar gerade ewig nocheinmal meine Dateien und das Internet durchsucht, kann aber dass Bild nciht mehr finden, falls es demnächst dochnoch auftaucht poste ich's.

http://pressemitteilung.ws/node/view/4935
 

Patrol

erleuchtet
Mitglied seit
4. Mai 2004
Beiträge
377
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland/Rheinland-Pfalz
Hallöchen!
Liest sich gut, dieser Artikel!
Denke schon, daß es in den Tiefen des Meeres oder mancher Binnenseen
Tiere gibt, die bisher nicht identiviziert wurden! Aber, eher kleine unauffällige Arten! Die Sichtungen dieser monströsen Seeschlangen halte ich für Irrtümer, da Wellen bzw Strandgut einem oft einen Streich spielen!
Da wird ruck-zuck aus einigen Robben ein Seeungeheuer oder aus einem Seeaal, der etwas grösser geraten ist eine 25m Seeschlange! Man sollte dabei die Lichtspiegelungen auf verschiedenen Wellen nicht ausser Acht lassen oder die Spiegelung seltsamer Wolkenformationen auf ruhigem Wasser!
Sollte es in den Tiefen doch etwas geben (man bedenke dabei die kürzliche Sichtung eines Riesenkalmars) das sich mit ruhigem Gewissen als Seeungeheuer bezeichnen lässt, würde ich gerne meine Meinung zu diesem Thema ändern und hoffen, daß der Mensch mittlerweile klug genug geworden ist und diese neue "alte" Spezies nicht ausrottet!
Lieben Gruß
-P-
 
Oben