• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Strom hören

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.192
Punkte für Reaktionen
1
Moin moin und hallo,
grad frisch geduscht hock ich mal wieder am PC (freie Tage snd toll) und da hör ich nach Einstecken des Netzteils wieder den Strom.
Meist läuft noch Musik/Fernseh oder sonst was aber gerade nicht weil ich auch gleich los bin und grr. Ich mach doch noch Musik an...


Was: mittelhoher Pfeifton, geringer/tifer als beim Tinitus, dennoch sehr deutlich
Wo: Zuhause(solange was eingestöpselt ist), an der Bahnhalte/in der Bahn,....quasi fast überall
Wann: Immer wenn ich mich nicht mit weiterem Schall davor abschirme

subjektive Wahrnehmung: Strom fließt und das geht mir auf den Zeiger, selbst durch lautes Musikhören(wie in Spaßbeiträgen empfohlen) wurde es nicht besser.
Es beeinträchtigt mich insoweit, dass ich angeblich nie zuhöre. Ich selbst empfinde den Ton nur nervig.

Zustand der Betroffenen: hellwach/müde/unabhängig


Für Ideen, Vorschläge, etc bin ich sehr dankbar. Passiert euch sowas auch öfters/mal?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.691
Punkte für Reaktionen
132
Ja hört man zeitweise. Tipps? Nun, was willst du gegen ein gutes gehör machen?
 

Neuche

neugierig
Mitglied seit
4. Juni 2012
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Ort
n. Berlin
Das hatte ich auch mal. Aber passiert nicht sehr oft. Es muss wirklich totenstill sein, damit ich es höre.

Das erste Mal hat's mich fast kirre gemacht, weil ich erst nicht wusste, woher dieses Geräusch kommt. Und es war kein durchgehender Ton, sondern so ein 'suuuumm...suuuumm...suuuumm' usw. Ich bin dem Geräusch gefolgt und kam bei meiner Steckdosenleiste an, wo ich mein Handynetzteil dran hatte. Als ich es rausgezogen hatte war Ruhe :orazz:
Hat mich dann mega gewundert, dass ich DAS gehört hatte, obwohl mein Hörvermögen nicht das beste ist... =/

Und du hörst das ständig, Itsurakoriuki?
Was hast du denn für Ohren? xD
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.192
Punkte für Reaktionen
1
große Segelohren *hust* ne kA ich höre es solange bis ichs übertöne.

Meinst du das Summen des Netzteils evtl. dieses Summen hör ich auch, aber wirklich nervig ist für mich der Strom an sich der fließt.

@info

Mama sagt nicht solaut Musik hören. Gehen die Ohren von kaputt....Mama hat unrecht ich hör oft laut Musik xD *finsterlach*
 

Chayan

eingeweiht
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab das auch oft. Ich lenke mich dann vom Ton ab. Nicht mit anderen Tönen sondern eine Beschäftigung wie Staffelei. Das hilft mir. =)
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.099
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Graz
Was man da genau hört ist eigentlich nicht der Stromselber sondern die Vibration des Kabels. Sobald der Stromfließt entsteht rundherum um das Kabel ein Wechselfeld das auch auf das Kabel selbst einen megnetischen Einfluss hat und es dadurch minimal zum Vibrieren bringt. Man kann die Vibration zwar nicht fühlen aber hin und wieder reicht es um sie zu hören. ;)
 

Neuche

neugierig
Mitglied seit
4. Juni 2012
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Ort
n. Berlin
Meine Güte... Sachen gibt's. :crazy:

Das Thema erinnert mich auch so ein bisschen an diesen "Mythos" (der wahrscheinlich nicht mal einer ist), dass an bestimmten Orten (Banken etc.) Töne gesendet werden, die nur junge Leute hören, damit sie sich von dem Platz fernhalten.

Immer, wenn ich an der einen Postbank bei uns vorbeilaufe, höre ich diesen hohen nervigen Ton, meine Eltern zB aber nicht. Mein Paps erklärte mir das dann so, dass es wohl böse Leute abhalten soll *lol*

Kennt ihr das? Wisst ihr was dazu?
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.367
Punkte für Reaktionen
366
Ort
Wien
du hast zwar keinen tinnitus aber suche in google und youtube trotzdem mal nach tinnitus retraining.
da lernt man, wie man seine aufmerksamkeit umlenkt, um töne überhören zu lernen.
denn du bist derzeit so sehr auf den ton fixiert, dass dich das schon psychisch fertig macht. in der nacht könntest du auch einfach alle verbraucher, die summen, abstecken und steckdosenleisten abschalten und evtl ein neues netzteil kaufen... ich ertrag das auch net. ich höre immer das ausgeschaltete radio summen und brummen.

@neuche
was ich kenne ist der pfeifton, der nur von jugendlichen gehört werden kann und den sie so unangenehm empfinden, dass sie weg müssen. somit sollen orte von jugendlichen freigehalten werden, wo sie nicht erwünscht sind.
http://www.handelsblatt.com/technol...en-jugendliche-hoert-die-signale/2814492.html

und dann gibt es noch den mysteriösen brumm und summton, den viele leute immer beschreiben, ohne ihn je zu finden.
http://www.wahrexakten.at/geheimsac...nds-brummen-am-himmel.html?highlight=brummton
http://www.wahrexakten.at/geheimsac...die-schuhman-frequenz.html?highlight=brummton
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.192
Punkte für Reaktionen
1
Jetzt schlägst mich mit meinen eignen Waffen ^^ 'auf English suchen'

Ist Nachts alles ausgesteckt ;)


Der Pfeifton sind einfach hohe Frequenzen, die Jugendliche noch hören können. Aber sonderlich unangenehm find ich die eig nicht.


Ich trainier dann einfach mal was und erstatte bericht obs geholfen hat.
 
Oben