Textnachrichten vor Anschlag

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.143
Punkte für Reaktionen
236
Ort
Wien
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/11/wikileaks-veroffentlicht.html

Am 11. September 2001 haben US-Staatsbedienstete mehr als 500'000 Textnachrichten in den Stunden vor und nach den angeblichen Terroranschlägen verschickt. Wikileaks wird ab heute diese Nachrichten in chronologischer Reihenfolge, genau zu der Zeit wie sie damals eingegangen sind, veröffentlichen, von 3:00 Uhr Mittwoch den 25. November 2009 bis 3:00 Uhr am nächsten Tag (US Ostküstenzeit).
liest sich nicht gerade.... schön... sehr bedenklich.
 

Techleaf

Nervensäge
Mitglied seit
16. August 2009
Beiträge
521
Punkte für Reaktionen
3
Warum sollte das sehr bedenklich sein? Gibt's eine Relation zu Nachrichtenverläufen an "normalen Tagen" ?

Woher weiß man, ob WikiLeaks die richtigen Dokumente veröffentlicht?
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
jo, die medien feiern die veröffentlichungen da sie den verschwörern den wind aus den segeln nehmen....

sehr bedenklich ist dass da private nachrichten wiedergegeben werden, und hochgeheime noch obendrauf.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.453
Punkte für Reaktionen
18
Ich denke, wenn die Nachrichten hochgeheim wären, würden sie gar nicht erst veröffentlicht....

Da sitzen noch die "richtigen" Leute und steuern das Ganze, man muss bedenken, wo Wikileaks die Informationen her hat.
In den Berichten (Links) steht, dass sie die Infos von "gewissen" Leuten oder Informanten bekommen haben, naja, auch nicht grad vertrauenswürdig das Ganze....




greetz
 
Oben