Atacama 6 inch alien

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Irgendwas läuft da schräg.....
Eigentlich auf basis status derzeitig eine der topmelungen....
Wird weder im forum hier diskutiert noch von irgendwelchen medien aufgegriffen....

Weis irgendjemand hier wo man die fotos vom leichnam in hd qualität bekommt, laut goforrandy in you tube gibt es die


http://youtu.be/EDP-wWkfrUo
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Mitglied seit
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Hier noch Teil 1 und Teil 2, die Deinem Link vorausgegangen sind:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/08/sind-wissenschaftler-im-besitz-des.html

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/10/weitere-informationen-uber-die.html

Interessant hört sich das schon an und sieht auch so aus. Bin leider im Moment auf Arbeit und kann mir das nicht im Detail reinziehen. Was mich aber stört ist halt, das abgesehen von den angeblichen medizinischen Entdeckungen so wenig bekannt gegeben wird. Zum Beispiel steht da unter anderem:

Fotos dieses bzw. auffallend ähnlicher Körper kursieren allerdings schon seit einiger Zeit im Internet und werden - je nach Quelle - Funden in Chile oder der Sowjetunion (s. Links: 1, 2, 3, 4, 5) zugeschrieben
Mich hat das Ganze ein wenig an dieses "Kunstprojekt" erinnert:

http://www.snopes.com/photos/tsunami/mermaid.asp

Vielleicht ist es auch nur ein guter Werbegag denn im ersten Bericht bittet Greer um Spenden für sein Projekt "Sirius"
in dem er und seine Mitstreiter die besten und teilweise bislang noch nie veröffentlichten Beweise für die außerirdische Herkunft des UFO-Phänomens und freier Energie zusammenstellen und präsentieren wollen
Wäre die Sensation aber im Moment fühlt sich das irgendwie an wie zu gut um wahr zu sein. Aliens sind aber nicht mein Gebiet und ich denke, du kriegst hier sicher noch fundiertere Meinungen als diese.

Lg
Kassandra
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Die nächste frage ist:
Wenn man einen Leichnam findet und davon ausgehen kann das er irgendwie menschlich ist was bei diesem der fall ist müssen die Behörden einschreiten und prüfen.
Verstehe nicht dass der Gesetzgeber diese Wissenschaftler nicht auffordert den Leichnam Veterinär zu übergeben, daher denke ich ist das alles unter HDAX zu kategorisieren
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Mitglied seit
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Auch und vor allem wenn man vom ersten Moment an, weshalb auch immer, von einer ausserirdischen Lebensform ausginge, kann ich mir nicht vorstellen, dass der liebe Dr. Greer den Körper einfach behalten dürfte. Vor allem in den Staaten.

Wenn dieses Ding tatsächlich ein echter Ausserirdischer wäre denke ich mir mal, dass wir das gar nie erfahren hätten. Mir gibts in der Geschichte nach wie vor zuviele Unstimmigkeiten und Geheimniskrämerei.
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Und genau das ist der punkt genauso wie bei dem angeblich lebend gefangenen bigfoot, alien , primat hin oder her es handelt sich um lebewesen oder x... Und da haben diese leute gar keine rechtliche grundlage... Ich würde mich nicht trauen einen leichnam einfach zu behalten , und keine einzigerenommierte forschungsanstalt dieser welt würde solche vorhaben unterstützen und schon gar nicht untersuchen ohne genehmigung öffentlicher hand...
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Mitglied seit
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Für mich ist es ein Trick, damit der werte Herr an Kohle für sein Privatprojekt kommt. Ich meine alle diese Untersuchungen, die man anscheinend durchgehührt hat sind sicher sehr teuer. Kann mir nicht vorstellen, dass alles gratis gemacht wird. Regierung zahlt? Dann würde das nicht publik gemacht.

Ergo: sie haben zwar das Geld für alle Tests aber keines für ihr Projekt. Kommt mir spanisch vor.
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.404
Punkte für Reaktionen
7
Ort
Thüringer Wald
Ziemlich coole Story!
Was mich interessiert: Wie ist dieser Dr. Greer in den Besitz des Leichnams gekommen?
Und falls es sich um eine außerirdische Lebensform handelt, wie ist es zur Erde gekommen?
Ich finde nur, dass das Skelett zu human aussieht um wirklich nicht von der Erde zu stammen…
Jedenfalls bin ich auf weitere News zu diesem Fall sehr gespannt und werde es mit großem Interesse weiter verfolgen!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.088
Punkte für Reaktionen
289
Ort
Wien
greer kannte ich ja, und diese story (rund um den dokufilm "Sirius") hab ich letztes jahr im sommer mitverfolgt glaub ich..

ja, cooles bild. kann aber genau so gut ein modell sein. ohne ein handfestes DNA ergebnis glaub ich gar nix mehr bzgl "aliens"...
 

CaptainHarlock

eingeweiht
Mitglied seit
11. Mai 2005
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Niedersachsen
Interessant, werde ich auch mal weiterverfolgen diese Story..

btw. Coast to Coast find ich auch super, geniale Radiosendung, bin darüber früher zu den ganzen Verschwörungstheorien gekommen.
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Da hat's doch was, dr greer präsentiert Ergebnisse als brandneu die dona schon
Min. Jänner 2012 hat, sprich ein Wiener Arzt untermauert die Version dass das Wesen 5-x Jahre alt ist.... Oder greer hat soviel spendengelder das er das Wesen gekauft hat um wirklich einen monumentalen Film zu machen.....
Die russische Variante ist auch interessant, verstehe aber nicht dass absolut nichts an die Öffentlichkeit gelangt...,,
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Eine frage noch an die Gemeinschaft...
Wie kann man eigentlich so eine Mumie nach Wien bringen zum untersuchen, muss auf jeden fall durch den Zoll wenn es aus Spanien ist, wie deklariert man das???
Und greer behauptet doch das Ding wurde in amerikanischen Wäldern gefunden
 

CaroManson

neugierig
Mitglied seit
9. Februar 2013
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Sehr interessant, möglicherweise ist es ja wirklich einer.
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
Es gibt ein Foto im Netz mit einem Lineal wo ein Medikament von Pfizer oben ist
, dieses haben zu 95 Prozent Ärzte, sieht zumindest gut aus dass das Ding wirklich untersucht wurde, was man mit einer gummipuppe nicht gemacht hätte
 

Marshallogeto

neugierig
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
hab da doch was über das Russische gefunden...

http://gufoa.tripod.com/ural-et.html

Nur hatte ich da grade nen Link wo stand das es sich um eine radioaktiv verstrahlte Frühgeburt handelt! 1957 gab's da einen schweren Unfall worauf das zurückzuführen ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kyschtym-Unfall
hört sich logisch an, nur passt das mit der Datierung ganz und gar nicht. 57 der Kernkraftunfall, die Foto's von dem Video sind von 96 und die geschichte mit der Oma war wohl auch 95-96! Der Körper ist definitiv schon länger als ein paar monate Tod,(sieht zumindest für mich so aus) wo die aber das Kind? aus dem Haus geholt hatten nach dem die alte Dame eingewiesen wurde,hatte es doch noch gelebt! Haben die das dann getötet?
Für mich passt das nicht mit dem Atomunfall zusammen,sicherlich werden heute bei Tschernobyl etc. auch noch missgebildete Tiere geboren,aber Tiere und keine Menschen mehr,denn in so einer Umgebung lebt normal doch keiner mehr und die Zeit das missgebildete Kinder geboren werden ist doch auch schon längst vorbei! Da hatte es sich jemand wohl sehr einfach gemacht! Korrigiert mich wenn ich mich da Irre...

Und wenn man so im Internet mal nach Greer ausschau hält,dann kommt der einen nicht mehr sehr seriös vor.
Mir kommt es so vor,das es nur eine grossangelegte Geldmacherei ist um seinen Film zu promoten... von dem ja auch irgendwie nix mehr kommt.

Würde gerne die Namen der Wissenschaftler die an dem Projekt arbeiten erfahren,warum man da so hinter'm Berg bleibt erschliesst sich mir überhaupt nicht!

ok,wenn man herausgefunden hat das man Ural googlen muss kommt man weiter...
http://www.wahrexakten.at/geheimsache-aliens-co/9875-das-alien-vom-ural.html

irgendwie finde ich hier keine edit Funktion. Bitte an letzten anhängen danke!

Du kannst Deine Beiträge nur innerhalb 10 Minuten editieren - !Xabbu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.198
Punkte für Reaktionen
57
Ort
Auenwald
Also ich weis ja net, aber ich habe schon öfters gehört das heute noch Kinder in der Gegend von Tschernobyl Missgebildet auf die Welt kommen, und net nur dort.
 

lanza

suchend
Mitglied seit
23. August 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
2
Ort
wien
@ klogeist
Denke das haben alle schon irgendwann einmal gehört

.......
Sollte es sich um Mutationen handeln etc. Müssen diese den Behörden übergeben werden....
Daher entweder HOax oder ...
 
Oben