Bibliothek - Geheimsache Archäologie & Paläo Seti

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.752
Punkte für Reaktionen
609
Ort
Wien
Die Urmatrix

--------------------------------------------------------------------------------

http://www.urmatrix.de/images/urmatrix-band1_small.jpg

aus dem Vorwort:



Quote:
--------------------------------------------------------------------------------
Seit langer Zeit suchen die Verfechter der Dänikschen Paläo-SETI-These einen wissenschaftlich verwertbaren Nachweis dafür, dass eine außerirdische Spezies die irdische Schöpfung durchführte. Bislang leider vergebens!

Sicher, es gibt unzählige Indizien dafür, dass die Menschheit ihre Existenz himmlischen Wesen verdankt. Die Inhalte einer Vielzahl von unterschiedlichen Mythologien erwecken zumindest diesen Eindruck. Sogar im Alten Testament der Juden sind derartig gelagerte Texte zu finden. Sie lassen sich nur damit erklären, dass wir in der Tat der irdische Spross einer den Weltraum bereisenden Spezies sind.

Aber nicht nur prähistorische Texte verweisen darauf, dass die Menschheit außerirdischen Ursprungs ist. Auch eine Vielzahl der unterschiedlichsten Bauwerke, wie z. B. die großen Pyramiden Ägyptens, und anderer archäologischer Artefakte deuten darauf hin.

Nicht zuletzt Figuren und Statuen in allen Größen, wie die auf der rechten Seite abgebildeten, bestärkten, durch ihr Aussehen und ihre recht modern anmutende Bekleidung, die Vermutung der Paläo-SETI-Historiker, dass unsere Schöpfer Raumfahrer waren.

Kurzum: Vieles aus der menschlichen Vergangenheit deutet darauf hin, dass der Planet Erde in grauer Vorzeit tatsächlich, und zumindest einmal über einen längern Zeitraum, Besuch von hochintelligenten Wesen hatte. Wesen, die von einem anderen Planeten kamen, um hier eine Schöpfung durchzuführen.

Aber haben diese Besuche auch wirklich stattgefunden?

Entspringen derartige Erklärungsversuche nicht unserer Phantasie?

Oder wurde hier auf dem Planeten Erde tatsächlich, so wie es in den heiligen Schriften der Völker berichtet wird, eine Schöpfung nach oberen Vorbildern durchgeführt?

Bislang blieben alle diese Fragen, auch wenn Männer wie Erich von Däniken, Johannes und Peter Fiebag, Walterjörg Langbein oder Hartwig Hausdorf unermüdlich an ihrer Aufklärung arbeiteten, unbeantwortet. Bislang gab es keinen einzigen verifizierbaren Beweis für die These der Prä-Astronautik.

Nun endlich haben wir mit dem Paläo-SETI-Patent, das beim Europäischen Patentamt in München als Weltpatent angemeldet wurde, erstmalig einen mit wissenschaftlichen Mitteln empirisch und rational verifizierbaren Beweis dafür, dass unser bisherige Vermutung stimmt. Aber urteilen Sie selbst ob unsere Forschung, die wir in den folgenden Seiten lückenlos darstellen möchten, einen schlüssigen Beweis dafür darstellt, dass eine außerirdische Intelligenz - eine Gilde der kosmischen Former - den Menschen in ihrem Bilde geschaffen hat.

Die nachfolgenden Teilen, auch wenn es im ersten Augenblick nicht so erscheinen mag, sind von fundamentaler Bedeutung für alles was wir mit unserer Entdeckung in Zusammenhang bringen. Insofern ist es sehr wichtig zu wissen, dass unsere Vorfahren über ein Wissen verfügten, welches nur mit dem Mikroskop möglich ist. Über ein solches verfügten aber unsere Vorfahren, wie die Ausführungen von Nicolas Benzin sehr deutlich zeigen werden, nicht. Woher wussten also unsere Vorfahren von jenen biologischen Zusammenhängen, welche letztlich zum Paläo-SETI-Patent geführt haben?
--------------------------------------------------------------------------------




quelle: http://www.urmatrix.de/werbung.htm
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.752
Punkte für Reaktionen
609
Ort
Wien
Titel: Der Himmel unter uns
Autoren: Wolfgang Thiele und Herbert Knorr
Cover: http://www.fnoelle.de/nuke/html/images/storypics/coverhimmels.jpg
Website mit Bestellmöglichkeit: http://www.derhimmelistunteruns.de/



Quote:
--------------------------------------------------------------------------------
"Der Himmel ist unter uns", geschrieben von Wolfgang Thiele und Herbert Knorr, erzählt von der Entdeckung der ältesten und größten Bodenbilder der Erde, mitten in Europa, mitten in Deutschland, auf dem Boden. Ein gespiegelter Himmel mit gigantischen Ausmaßen! Älteste Kirchen, früher heidnische Kultstätten, simulieren den nördlichen Sternenhimmel auf dem Boden. Vergleichbares ist auf der Erdkugel bislang nicht gefunden worden. Die Autoren entführen in alte Kulte, ins Mittelalter Karls des Großen und in die Steinzeit" in der mehr Einsteins lebten, als wir je zu träumen wagten ... Eine faszinierende Geschichte ...
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.752
Punkte für Reaktionen
609
Ort
Wien
Neues Werk von Peter Fiebag
14.11.2004 22:10 Uhr



Flugzeuge der Pharaonen
Segelflugzeuge im Reich der Pharaonen. Moderne, aerodynamische Deltaflieger im antiken Kolumbien. Großballone am Königshof des israelitischen Herrschers Salomo. Düsentriebwerke vor 4000 Jahren im Land am Nil.

Der Menschheitstraum vom Fliegen wurde lange vor den Gebrüdern Wright verwirklicht. Ingenieure der Antike haben nicht etwa primitive Fluggeräte, sondern hocheffiziente Endformen modernster Flugtechnik gekannt, wie sie heute bei Space Shuttles eingesetzt werden. Frühe Kulturen verfügten über ein Know-how, das alle damit konfrontierten Wissenschaftler der Luft- und Raumfahrt in Erstaunen versetzt.

- Im Reich der Pharaonen flogen bereits vor über 2300 Jahren kleine Segelflugzeuge.
- Amulette wie Hochgeschwindigkeitsjets mit exakter Leitwerkskonstruktion, Höhen- und Seitenruderflossen sowie Delta-Tragflächen lagen in südamerikanischen Fürstengräbern.
- Konkrete Beschreibungen antiker Flugzeuge sind in altindischen Sanskrittexten nachzulesen, so daß heutige Ingenieure sie rekonstruieren konnten.
- Ein funktionierendes Miniatur-Strahltriebwerk zeigt, daß jeder Dorfschmied im alten Ägypten Triebwerke hätte herstellen können.
- Und Großballone scheinen schon zu König Salomons Zeiten über biblischen Landschaften durch die Lüfte gefahren zu sein.

Im spannenden Reportagestil werden in diesem Buch die Funktionsbeweise präsentiert. Fotos zeigen Fluggeräte, Flüge, Patentschriften und Museumsoriginale.

"Ist man mit Aerodynamik vertraut, sieht man beim Betrachten der Formen, daß diese Objekte fliegen. Und einige dieser Formen fliegen sogar sehr gut!" Prof. Apel, Institut für Aerospace Technologie, Universität Bern

Daten: 318 Seiten, gebunden, zahlreiche Abbildungen, 2004

ISBN : 3930219808

Bestellink:
http://www.kopp-verlag.de/


Mit freundlicher Genehmigung übernommen von:

http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=682
 
M

Moonlight

Gast
<span style="color:red"> DIE SIEBZIG WELTWUNDER </span>

Autor: Chris Scarre
Verlag: Villa Arceno bei Frederking und Thaler, München 2004
Seiten: 304
Preis: € 19,90
ISBN: 3-89405-524-3

Die 70 großartigsten Bauwerke, hinter denen oft unglaubliche technische Leistungen stehen. Archäologen und Anthropologen beschreiben und erklären sie in dem überaus ästhetischen Buch.

http://www.wissenschaft.de/wissen/buchrezensionen/255341.html
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.752
Punkte für Reaktionen
609
Ort
Wien
L.d.Sphinx:Manfred Dimde: Die Vierte Pyramide
Der Autor Manfred Dimde versucht in seinem Buch "Die Vierte Pyramide" zu beweisen, dass in Gizeh neben den Pyramiden von Cheops, Chephren und Mykerinos einst eine weitere Pyramide stand. Diese vier Pyramiden bildeten einst einen hochtechnischen Mechanismus. Diese vierte Pyramide soll bereits in der Antike wieder zerstört worden zu sein. Der Klappentext des Buches verspricht mit einer "spannenden archäologischen Spurensuche" das "Drama von Blüte und Untergang der hochentwickelten Technologie der Pharaonen" aufzudecken.
http://www.alien.de/plato/news/rezensionen.php
 
I

Imandra

Gast
Das alte Ägypten

Am 29. Mai 1925 besuchte Miss Emily Sands einen Vortrag zum Thema: Der Fluch der Mumie – reine Erfindung? im Ramses-Saal im London. Dieser Vortrag darf wohl als Auslöser für den Wunsch gelten, nach Ägypten zu reisen. Nun liegt das Reisetagebuch von Miss Sands vor, für Ägypteninteressierte (Kinder) eine wahre Fundgrube.
Das ist ein total süßes Buch, da kann man Notizen machen und geheime Umschläge öffnen etc. Bei Weltbild hab ich mir das angeschaut, ganz toll :)

http://www.n-tv.de/611440.html
 
M

Moonlight

Gast
<span style="color:#00b100"> METROPOLEN DER ANTIKE </span>


Autor: Jean-Claude Golvin
Verlag: Theiss, Stuttgart 2005
Seiten: 160 Seiten mit 110 Farbabbildungen
Preis: € 39,90
ISBN: 3-8062-1941-9

Rezension:
Wer wissen will, wie die großen antiken Städte und Stätten ausgesehen haben, kann mit diesem Buch auf Erkundungstour gehen: Es zeigt eindrucksvoll akribisch gezeichnete, archäologisch abgesicherte Stadtansichten zum Beispiel von Rom, Athen oder Karthago.

http://www.wissenschaft.de/wissen/buchrezensionen/267494.html





<span style="color:#00b100"> KOLLAPS </span>

Warum Gesellschaften überleben oder untergehen


Autor: Jared Diamond
Verlag: S. Fischer, Frankfurt am Main 2005
Seiten: 704
Preis: € 22,90
ISBN: 3-10-013904-6

Rezension:
IST ES SCHICKSAL, WENN eine alte Kultur von der Bühne der Geschichte verschwindet und nichts hinterlässt als rätselhafte Statuen, monumentale Ruinen und ein paar Schutthalden? Und was geht uns das an, die wir doch mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben als die Maya, die Osterinselbewohner oder die Wikinger?
http://www.wissenschaft.de/wissen/buchrezensionen/267487.html
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
VERSUNKENE SCHÄTZE
Ein gesunkenes Drachenboot mit chinesischem Porzellan, eine spanische Galeone mit Luxusausstattung, ein Schiff der britischen Ostindiengesellschaft mit Tee sind drei der fünf in diesem Buch vorgestellten Ziele von Unterwasser-Expeditionen des Selfmade-Archäologen. Anhand der Funde erzählt Goddio die Geschichte(n): von der einstigen Seemacht der Chinesen, vom Kampf der Europäer um die Ressourcen Ostasiens und von den Machenschaften einer britischen Handelsgesellschaft. Doch das ist mehr Abenteuerbericht als umwerfende forscherische Erkenntnis.
Autor: Franck Goddio
Verlag: Theiss, Stuttgart 2005
Seiten: 184
Preis: € 52,–
ISBN: 3-8062-1931-1
http://www.wissenschaft.de/wissen/buchrezensionen/256486.html
 

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
Hartwig Hausdorf

Die Weiße Pyramide
Außerirdische Spuren in Ostasien


Anders, als der Untertitel erwarten lässt - geht es in diesem sehr interessanten, wie auch kurzweiligen Werk hauptsächlich um archäologische Hinweise und Funde, die den Rahmen einer ziemlich abenteuerlichen Entdeckungsreise im fernen Osten bilden.

Aber auch die "Däniken"-Theorien kommen nicht zu kurz und der "Erich von" schrieb auch gleich mal ein Vorwort mit hinein. Die Besonderheit des Buches besteht nicht nur darin, dass endlich auch mal asiatische Rätsel behandelt werden, sondern auch die wirklich spannende und fesselnde Art, wie das Buch geschrieben ist. Nur die weiße Pyramide selbst kommt vor lauter Abenteuern fast schon zu kurz...

http://www.amazon.de/gp/product/378...bowtega_1/028-3471505-2635730?ie=UTF8&s=books
 

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
Erich von Däniken

ua.:

Erinnerungen an die Zukunft,

Zurück zu den Sternen,

Aussaat und Kosmos,

Meine Welt in Bildern,

Erscheinungen,

Besucher aus dem Kosmos,

Beweise,

Erich von Däniken im Kreuzverhör,

Prophet der Vergangenheit,

Lexikon der Prä-Astronautik,

Reise nach Kiribati,

Strategie der Götter,

Der Tag an dem die Götter kamen,

Habe ich mich geirrt?,

Wir alle sind Kinder der Götter,

Die Augen der Sphinx,

Kosmische Spuren,

Die Spuren der Ausseridischen,

Die Steinzeit war ganz anders,

Die Rätsel im alten Europa,

Der Götter-Schock,

Neue kosmische Spuren,

Raumfahrt im Altertum,

Das Erbe von Kukulkan,

Auf den Spuren der Allmächtigen,

Botschaften und Zeichen aus dem Universum,

Fremde aus dem All, Kosmische Spuren:

neue Funde, Entdeckungen, Phänomene,

Der jüngste Tag hat längst begonnen
Die Messiaserwartung und die Außerirdischen,

Botschaften und Zeichen aus dem Universum,

Das Erbe der Götter,

Zeichen für die Ewigkeit

Das Rätsel Nazca,

Im Namen von Zeus,

Die Götter waren Astronauten

...uvm.

Seine gesamte Bibliografie findet ihr hier:

http://www.daniken.com/d/index.html

Ob die Schlussfolgerungen in Bezug auf außerirdische Ursprünge seiner hobbyarchäologischen Ent-deckungen nun zutreffen oder nicht - Däniken hat uns ein Lebenswerk hinterlassen, das Millionen von Menschen die Augen geöffnet hat:

DIE ERDE STECKT VOLLER RÄTSEL UND DAS GRÖSSTE RÄTSEL IST DER MENSCH! Die teils sensationellen Hinweise, Funde und Beweise, die Herr Däniken an Tageslich förderte, machen seine Veröffenlichungen zu absoluten Standartwerken der neuen Archäologie und Paläo-Seti-Hypothese!
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
<span style="color:lime"> Geheimakte Gizeh-Plateau </span> - Andreas von Retyi
Was geschieht auf dem Gizeh-Plateau? Ist dieser Standort des ältesten und letzten verbliebenen Weltwunders möglicherweise Schauplatz einer archäologischen Verschwörung? Darf die Wahrheit über die ägyptische Geschichte nicht bekannt werden?
Der Autor hat die beunruhigenden Geschehnisse während seiner intensiven Recherchen kontinuierlich vor Ort verfolgt, bizarre Widersprüche aufgedeckt und erstaunliche Beobachtungen gemacht: Unter dem Gizeh-Plateau erstreckt sich ein komplexes Labyrinth mit mehr als 60 Meter tiefen Schächten bis weit in die Wüste hinein. Über dieses unterirdische Netzwerk wurden weder Berichte noch Aufnahmen veröffentlicht - bis jetzt! Liegen hier die legendären Hallen der Aufzeichnungen ?
http://pilt.de/geheimakte-gizehplateau-andreas-von-retyi-buch-354.html

<span style="color:lime"> Raetsel der Archaeologie </span> - Luc Buergin
Die Meldungen überschlagen sich: Immer häufiger fördern Archäologen Sensationen ans Tageslicht, die in Frage stellen, was wir über unsere Vergangenheit zu wissen glauben. Denn neue Erkenntnisse beweisen: Unsere Vorfahren waren fortschrittlicher als bisher angenommen! Muss die Geschichte umgeschrieben werden? Über 100 verblüffende Fotos dokumentieren nie gezeigte Fundstücke und werfen brisante Fragen auf.
http://pilt.de/raetsel-der-archaeologie-luc-buergin-buch-116.html

<span style="color:lime"> Lexikon der Symbole </span> - Wolfgang Bauer
Großartig recherchiert und sorgfältig deutend führt dieses Buch durch die geheimnisvolle Welt der Symbole. Der inhaltliche Bogen spannt sich hierbei von den Ur- und Grundsymbolen über indische, indianische, alchemistische und astrologische Zeichen bis zu Symbolen des Alltags und symbolhaften Persönlichkeiten
http://pilt.de/lexikon-der-symbole-buch-454.html
http://www.amazon.de/gp/product/3937715606/028-7251786-2609329?v=glance&n=299956
(beui amazon kann man auch mal in das Buch reinschnuppern)
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
<span style="color:red"> Das Totenbuch der Ägypter </span>
  • Autor: Erik Hornung
    Erschienen bei: PATMOS
    Einband: Kartoniert
    Nachdr. 2004. 543 S. m. 92 Abb. 20,5 cm
    Seiten: 543
    Gewicht: 692
    Sprache(n): Deutsch
    ISBN: 3-491-69123-0
    Preis: EUR 14,95
<span style="color:cyan"> Kurzbeschreibung </span>

Diese Sammlung führt den Liebhaber des Pharaonenreichs tiefer in die geheimnisvolle Welt des ägyptischen Pantehons hinein. Sie läßt Stimmungen und Einstellungen erkennen, aus denen Hymnen, Gebete und Schilderungen des allmorgendlichen Kults im Tempel,Inschriften und Papyruszeugnisse, Beschlüsse der ägyptischen Priesterschaft, Orakeltexte und die Verehrung von Haustieren oder vom Wild der Wüste lassen die antiken Vorstellungen wieder lebendig werden.
http://www.aha-buch.de/Details.aspx?domain=1&prd_code=19790310189
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Oben