Die Sphinx

Dagmar-Pandora

eingeweiht
Registriert
26. Juli 2010
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien, Österreich
Ich hab da eine ganz dumme idee, aber vielleicht steckt ja auch ein bißchen wahrheit drin. Vielleicht wurde die/der Sphinx gebaut, damit nach tausenden von Jahren die Menschen darüber rätseln was es damit auf sich hatte. In manchen Fällen ist wirklich die einfachste Antwort auch die richtige. :owink:
 

Croydon_de

T(r)ollhaus
Registriert
8. August 2010
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
0
Es ist sogar eigentlich noch einfacher - die Pyramiden selbst wurden ja als "irdisches Abbild" der Sonnenstrahlen nachgebaut. Und ihre Geometrie leitet sich aus dem Kreis, also dem Abbild der Sonnenscheibe am Himmel direkt ab.

Der Löwe galt im entsprechenden Kulturraum ebenfalls als Symbol für die Sonne, also hat man einfach diesen integriert.

Genauso wie man heute vor einem Bild von Picasso steht und sich fragt "was hat der sich wohl dabei gedacht" und allerhand reininterpretiert, dabei hat sich Picasso wahrscheinlich gar nichts weiter dabei gedacht, sondern einfach seiner Kreativität freien Lauf gelassen.

Genauso wird es in diesem Falle sein, da steckt nichts weiter dahinter, als eine simple Kunst und Kreativität.

Ist eigentlich irgendjemandem schon aufgefallen, daß just dieser Sphinx gar keine Flügel hat? Vielleicht deshalb, weil es sich einfach ursprünglich um ein schlichtes "Löwendenkmal" handelte. Vielleicht ein Löwenkult oder eben das Sinnbild für die Sonne in einem Sonnenkult.

Vielleicht auch einfach nur "Kunst" wie die Elefanten am Elefantentor des Berliner Zoos....
 

Masterplan'

neugierig
Registriert
31. Juli 2010
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern - Cham
Aber sollte sie wirklich nur als Sonnenabbild gebaut worden sein.
Wieso haben sie dann inmitten der Sphinx eine Kammer und evtl darunter sogar ein Tunnelsystem angelegt, wenn sie darin nichts verstecken wollten?
Man baut doch nirgends einen Raum, der nicht für irgendetwas gut ist..
Und wieso verbietet dann die Ägyptische Regierung diese Kammer im inneren der Sphinx zu erforschen?:oquestion:
 

Croydon_de

T(r)ollhaus
Registriert
8. August 2010
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
0
Einfache Fragen, einfache Antwort:

Der Sphinx ist ja nicht alleine zu sehen, davor stand ja auch noch ein Tempel.
Aus kultischen Gründen kann es schonmal ganz nett sein, wenn der Hohepriester aus dem "Nichts" auftaucht. (In jeder katholischen Kirche findet sich auch eine sog. "Sakristei" - eine Nebenkammer neben dem Altarraum) Vielleicht liegt auch ein Mechanismus vor, nach welchem zu einem bestimmten Datum das Licht durch eine - vielleicht jetzt nicht mehr vorhandene - Öffnung zu einem bestimmten Punkt in der Kammer dringen konnte, so daß man ein Zeitbestimmungsinstrument wie z.B. auch Stonehenge und andere ähnliche Objekte zur Verfügung hatte.

Wenn ich aber etwas verstecken will, dann baue ich keinen Raum mit einer offensichtlichen Eingangstüre und einem monumentalen Wegweiser, der einen kilometerweit direkt zum Ziel führt. Dann nutze ich die vielfältigen Möglichkeiten in der dortigen Region etwas wirklich so zu verstecken, daß nur der Eingeweihte es wieder finden kann.


Warum die agyptische Regierung die Untersuchung verhindert? Ganz einfach, je rätselhafter der Sphinx, umso besser vermarktet er sich... wenn alles bekannt ist, ist das nur noch eine Statue und keiner will sie sich mehr anschauen - das ist alles nur Marketing. So ernüchternd diese schlichte Tatsache auch klingen mag, es geht hierbei nur um den eigenen Profit.


Gruß,
Croydon
 

Feuervogerl

erleuchtet
Registriert
8. August 2010
Beiträge
497
Punkte Reaktionen
2
ist gerade eine doku auf dem history channel, dort wurde gesagt das Chedefre mit der sphinx seinen vater cheops ehren wollte
 

behindnetwork

neugierig
Registriert
2. September 2010
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Soweit ich über die Sphinx informiert bin, richtet sich diese (zur Zeit der Erbauung, ca 1500 b.C.) exakt in einer Linie mit der Sommer- (oder wars die Winter) wende aus. welches damals "zufällig" auf das Sternenbild des Löwen deutete. Ich denke hier geht es um ein größeres kosmisches Verständnis, wie bei Angkor Wat und Stonehenge. Aber bitte unbedingt diesen Link ansehen:

YouTube - 10500 BC Atlantis - die letzte Hochkultur Teil 1 von 15

Ich finde diese Doku höchst interessant und aufschlussreich und muss gestehen, dass dies der "Wahrheit" (so wie ich sie glaube) über die genannten Bauten, mir am glaubhaftesten erscheint.
 

Ex0Dus

suchend
Registriert
6. Juni 2010
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hölle
Ich lese zurzeit da ein Buch drüber:

Robert Bauval, Graham Hancock-Der Schlüssel zur Sphinx

Das Buch beschäftigt sich vorwiegend mit der Sphinx, wen oder was sie darstellt, wie alt sie ist und was deren Zweck ist.

Darstellen könnte sie vieles. Zum einen Osiris zum anderen Harach. Harach stellt in Ägypten sowas wie einen Vogelgott dar, also könnte man darin Horus sehen.

Das Alter ist auch umstritten. Einige sagen sie ist nicht älter als 4500 v.Chr, andere sagen, sie ist älter als 10.000 v.Chr. Man versucht das anhand der Verwitterungen an dem Gestein der Sphinx darzustellen.

Der Zweck ist da schon interessanter. Gibt verschiedene Möglichkeiten...

1. Ein normales Bauwerk mit dem Abbild eines Pharaos, oder einer deren Gottheiten zum verehren.

2. Ein Bauwerk mit dem Gesicht eines Pharaos oder Gott, dass mit den Pyramiden in Verbindung steht. Ich habe gelesen, dass es sein könnte, dass unter der Sphinx einst eine Kammer existiert haben soll, deren Gänge zu den drei Pyramiden (Cheops, Khufu, Menkaure) führen soll. Außerdem erwähnte Edgar Cayce zu Lebzeiten, dass es unter der rechten (oder linke) Vorderpranke der Sphinx eine Kammer geben soll, die die "Halle der Urkunden" enthält, mit dem Wissen der Pharaonen. In einem Buch von Erich von Däniken mit dem Titel Brisante Archäologie, wird über eine Kammer berichtet, die entdeckt wurde, nahe der Sphinx. Diese steht aber zum Teil unter Wasser.

3. Der Übergang zum "Duat". Der Duat ist das von Osiris Gegründete Reich, der in Form des Orion-Gürtels dargestellt wird. Ausserdem ist von "Ro-Setau" die Rede, was als Unterwelt dargestellt wird.
So soll Der Pharao Osiris nach seinem Tod einst zwischen den Pranken der Sphinx gestanden und die Wahl gehabt haben, ob er zu Lande oder zu Wasser reisen will. Es soll zum einen einen Weg neben der Sphinx gegeben haben, der nach oben zu den Pyramiden geführt hat. Der zweite Weg könnte unter der Sphinx gelegen haben, da ein großes Wasservorkommen in einer Höhle tief unter der Sphinx liegen könnte, der aus dem Nil stammt. Jedenfalls fuhr Osiris gen Himmel und bildete da sein Reich den "Duat". Als Ro-Setau soll demnach die Totenstadt bei Gizeh/Memphis sein.

Bitte verzeiht mir, wenn ich hier verwirrend schreibe. Das Buch hat ziemlich viele Zahlen und Daten über Aufzeichungen, wo man schwer durchsteigt. Ich hab es mal so geschrieben, wie es mir hängengeblieben ist.:oconfused:
 

sami78

neugierig
Registriert
28. März 2010
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ortenaukreis
Der Sphinx soll ja auch in der Vergangenheit einen Löwenkopf gehabt haben, er hat wohl nur das Antlitz Chephrens bekommen, als dieser ihn während seiner Amtszeit renovieren liess. Im Übrigen ist es wohl ein Gerücht, dass Napoleons Armee für die fehlende Nase verantwortlich ist. Angeblich wurde diese bei Manövern der französischen Armee abgeschossen.

Ne ,es war Obelix :oeek::obiggrin:

Aber wozu sie erbaut wurde weis ich auch nicht. Ich würde auf ne Art Wächter tippen. Vll. befindet sich ja eine noch nicht entdeckte Grabkammer unter ihr???
 

skif

neugierig
Registriert
3. Januar 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

|TrixZ|

Inventar
Registriert
18. August 2009
Beiträge
924
Punkte Reaktionen
4
Ort
Rhein Neckar
1. geht nicht der Link.

2. würdest du nach hunderten von Jahren auch nicht mehr so aussehen wie am Anfang ;)
 

skif

neugierig
Registriert
3. Januar 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
aber vergleicht den ersten link mit einem heutigen foto.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.035
Punkte Reaktionen
443
Ort
wien
yop

Es gibt -keine -verschiedenen Hälse bzw der Hals wurde nur restauriert(aufgemauert unterhalb des Nemes- Kopftuches)
um die Erosion und den Verfall zu stoppen.

Dein Bild 1858

Neues Bild 200X

Leg sie mal neben/übereinander whatever......


mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

OpenMinded

gesperrt
Registriert
7. November 2010
Beiträge
267
Punkte Reaktionen
0
Ort
Auf einer Sattelbran
Hallo Skif,
tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, doch die Sphinx ist auf beiden Bildern die Gleiche.

Das mit dem Hals sieht nur so aus, weil die Perspektive nicht die Gleiche auf beiden Fotos ist.

Wenn du auf andere gravierende Merkmale der Skulptur achtest, wirst du feststellen, dass du sie auf beiden Bildern identifizieren kannst.

Trotzdem ganz unterhaltsame Geschichte und ein spektakulärer Gedanke, dass jemand die Sphinx ausgetauscht hätte. ;)


LG OM
 
Oben