Islamonauten planen Anschlag

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.357
Punkte für Reaktionen
45
Standort
Aldenhoven
https://www.tagesschau.de/inland/terror-flughaefen-103.html

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Flughafen-Stuttgart-Verdaechtige-Personen-Polizei-verstaerkt-Einsatzkraefte-am-Flughafen,bundepolizei-flughafen-stuttgart-100.html

Bereits am 3. Dezember hat der marokkanische Geheimdienst Hinweise über einen geplanten Anschlag auf einen deutschen oder französischen Flughafen an deutsche Behörden gegeben. Der Anschlag soll am „Fest der Ungläubigen“ stattfinden. An allen Flughäfen wurde die Polizeipräsenz erhöht.

Irgendwie erscheint mir die ganze Geschichte aber ein wenig merkwürdig. Zwei Männer (Vater und Sohn) sind bereits kurz nach dem Anschlag in Straßburg aufgefallen, weil sie Fotos vom Pariser Flughafen gemacht haben. Der Beifahrer sprang aus dem Wagen und machte Bilder vom Terminal. Wer ist denn bitte so doof und verhält sich so auffällig? Diese Fotos kann man auch unauffällig vom Fahrzeuginneren machen oder sich im Internet ansehen.

Das gleiche haben diese beiden Männer wohl auch am Flughafen in Stuttgart gemacht. Die Überprüfung des Fahrzeugs ergab den gleichen Halter wie von den marokkanischen Behörden angegeben.

Worüber ich mich aber am meisten wundere ist der Bericht in den Medien. Da wird von verstärkten Zivilstreifen gesprochen (da kann man denen ja gleich ein Schild umhängen) und relativ detaillierte Angaben zu den Verdächtigen. Warum hält man nicht still und schnappt diese Typen nicht einfach? Warum warnt man die vor?

Seltsamerweise wird im Bericht ein neuer Begriff verwendet: Islamonauten. Wer denkt sich so einen Unsinn aus? Oder handelt es sich um einen Übersetzungsfehler? Für mich gibt es dafür nur ein Wort: Terroristen.
 
Oben