japanische Kryptiden

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
14.046
Punkte Reaktionen
622
Ort
Stadt der Helden
Auch in Japan gibt es viele der westlichen Welt eher weniger bekannte Kryptiden. Hier sind einige:

Hibagon
Eine Art Bigfoot auf den japanischen Inseln. Besonders bekannt durch seine Sichtungen in den 1970er und Anfang der 1980er Jahre nahe dem Mount Hiba. Die Sichtungen verliefen relativ harmlos, meist lief er davon. Ein einziges Foto soll den Hibagon zeigen, auch wenn das was man darauf sieht eher an einen Baum erinnert. Der Hibagon soll ebenso groß und ebenso haarig wie Bigfoot oder Sasquatsch sein.

http://www.occultopedia.com/h/hibagon.htm
http://en.wikipedia.org/wiki/Hibagon

Tsuchinoko
Soll eine Art Schlange sein, die jedoch etwas breiter ist und nicht sehr lang wird. Kann sich auch aufrichten wie ein Hund beim Männchenmachen. Sichtungen dieses Wesen gehen bis ins 7. Jahrhundert zurück. Heute ist er bei Touristen sehr beliebt, es gibt ihn auch als Figur zu kaufen und er fand in die örtliche Comic-Szene Eingang. Am 8. Juni 2008 soll in Itoigawa eine Jagd auf das Wesen stattfinden, Fingerlohn: 1 Million US-Dollar.

http://en.wikipedia.org/wiki/Tsuchinoko
http://www.youkaimura.org/tsuchinoko.htm

Kusshii
Soll ein 20 bis 30 Meter langes "Loch-Ness" ähnliches "Monster" sein. Es soll im See Kussharo leben. Die bekannteste Sichtung fand durch ein 40köpfiges Biologen-Team 1974 statt. Seither ist es eher ruhig geworden.

http://en.wikipedia.org/wiki/Kusshii

Isshii
Ebenfalls ein Seemonster, soll im See Ikeda leben der vor 20.000 Jahren vermutlich durch ein Erdbeben entstand. Als 1961 eine US-Militärmaschine in dem See abstürzte entdeckte man bei der Suche mit dem Sonar, dass sich ein großer "Fels" im Untergrund bewege. Auch seien herabgelassene Geräte beinahe durch eine unbekannte Kreatur zerstört wurden. Man vermutet heute, dass es (falls es Isshii gibt) es sich um einen Plesiosaurus handeln könnte.

http://en.wikipedia.org/wiki/Isshii

Giant Snake of Mt. Tsurugi
Einmalig 1973 durch eine Gruppe Forstarbeiter gesichtet. Soll damals rund 10 Meter lang gewesen sein und gab zischende Geräusche von sich (typisch Schlange eigentlich?). Eine große Suchaktion im Gebiet brachte keine Ergebnisse, aber man fand die Spuren einer sehr langen Schlange die sich durchs Unterholz bewegt haben muss.

Takitaro
Ist ein bis zu 3 Meter langer Fisch der in einem vor einigen Jahrhunderten durch ein Erdbeben rund 1000 Meter über dem Meeresspiegel entstandenen See Otoriike leben soll. 1917 soll ein solches Exemplar gefangen wurden sein, 1982 sah eine Gruppe Bergsteiger von oben herab einen sehr großen Fisch im See schwimmen. Bei einer Suche mit einem Sonar 1985 fand man in großer Tiefe auch einen großen Fisch - seine Herkunft und Art-Zugehörigkeit bleibt aber weiter unbekannt. Man vermutet, dass es sich um eine häufig auftretende Mutation der in dem See ausgesetzten Fischarten handeln könnte.

Kappa
Wird oft mit dem Hibagon verwechselt, ist jedoch kein Landlebewesen. Es soll eine Art humanoide Amphibie von der Größe menschlicher Kinder sein. Sichtungen gab es mehrere in verschiedenen Regionen Japans. Ortsansässige sehen den Kappa als eine Normalität an, vermutlich gibt es hier auch zahlreiche Überlieferungen.

http://www.pinktentacle.com/2008/05/seven-mysterious-creatures-of-japan/
http://blukor09.blogspot.com/2008/05/seven-mysterious-creatures-of-japan.html
 

blacktigrex

Tierliebhaber
Registriert
27. Dezember 2010
Beiträge
772
Punkte Reaktionen
9
Der oder das "Ningen"

Nun, Google spukt nicht viel drüber aus, aber ein blick unter "Bilder" genügt...
Es ist ein Japanischer... Wal? Aufjedenfall sieht es aus wie eine Mischung zwischen Mensch und Wal. Also, ein grosses etwas mit zwei Armen und einem Kopf ohne Gesicht.

http://forgetomori.com/2007/criptozoology/ningen-a-bizarre-japanese-cryptid/
Die Bilder auf der Seite sind eigenltich ziemlich schlecht gefaket, aber sie sind eine gute, bildliche berschreibung des Ningen. Von mir aus auch Wal.

Anhang gelöscht. Copyright beachten. Nur Bilder hochladen, für die ihr selbst die Rechte besitzt oder die frei von Urheberrechten sind. Stevo.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

blacktigrex

Tierliebhaber
Registriert
27. Dezember 2010
Beiträge
772
Punkte Reaktionen
9
Isshii hört sich ja mal wirklich interessant an! Könnte verfilmt werden, ein typisches Beispiel ist es ja - Durch ein Erdeben Entstandenes Seemonster!
Das fasziniert mich gerade ziemlich fest! Darüber werde ich noch googlen... :D
 

Techleaf

Nervensäge
Registriert
16. August 2009
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
3
Das dritte Bild in Stevens Link ist aber mal sowas von ein Eisberg ;) Und die Gestalten in den Videos haben wenig mit den auf den Bildern zu tun... find ich. Auf dem GoogleMaps pics ist es auch einfach nur ein Eisberg :/
 

Superidiot

eingeweiht
Registriert
27. September 2012
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
0
das zweite Bild sieht einfach mal aus als hätte jemand den unscharfen Kopf einer Babyrobbe auf die Beine von jemandem gesetzt... Auf alle Fälle wollte ich damit sagen, dass manche glaubwürdiger andere dafür umso weniger glaubwürdig wirken.
 
Oben